Wissenschaftler in die Welt  

Wissenschaftler
in die Welt

Erasmus+ Planungstreffen

Erasmus+ Planungstreffen dienen der Erasmus+ Projektorganisation. Sie haben zum Ziel, den Erasmus+  Studierenden- und/ oder Dozentenaustausch vorzubereiten, die Bedingungen für die Austauschmaßnahmen zu überwachen und/ oder bestehende Mobilitätsmaßnahmen zu erörtern.

Voraussetzung für ein Erasmus+ Planungstreffen ist eine bestehende bilaterale Erasmus+ Vereinbarung mit der Partnerhochschule (inter-institutional agreement). Je Planungstreffen kann 1 Person pro Erasmus+ Vereinbarung  eine Partnerhochschule/ pro Studienjahr einmalig besuchen.  Dafür sind max. 5 Arbeitstage, 1 Reisetag und die Fahrtkostenpauschale vorgesehen. Es gelten die finanziellen Regelungen wie bei einem Erasmus+ Auslandsaufenthalt zu Lehrzwecken.

Der Antrag besteht aus einer Vereinbarung zum Erasmus+ Planungstreffen und dem unterschriebenen Dienstreiseantrag. Beide müssen spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt im Akademischen Auslandsamt eingereicht werden.


letzte Änderung: 06.01.2017 

Ansprechpartner

Akademisches Auslandsamt
Ines Remer
Kontakt | Sprechzeiten

Gefördert durch

pages