Studierbarkeit  

Studierbarkeit

Sonderfälle bestimmter Fächerkombinationen

Lehramtsstudierende müssen bei der Semesterplanung nicht nur die Module ihrer Fächer, sondern auch die Module der Bildungswissenschaften und Ergänzungsstudien koordinieren. Damit das gelingt, ganz gleich, welche Fächerkombination sie studieren, müssen sich alle Lehramtsfächer bei der Planung der Module und Lehrveranstaltungen miteinander abstimmen. Dies geschieht über ein sogenanntes Zeitfenstermodell.

Die Universität trägt durch diese Abstimmung der Lehrplanung dafür Sorge, dass die unterschiedlichen Fächerkombinationen im Lehramt studierbar sind. Dennoch besteht bei wenigen Fächerkombinationen Überschneidungsgefahr. Aktuell sind folgende Fächerkombinationen betroffen:

im Staatsexamen Gymnasium und Mittelschule die Kombinationen

Biologie - Spanisch
Mathematik - Latein
Musik - Ethik
Musik - Ev. Religion
Russisch - Französisch

Hier überschneiden sich die Fächer im selben Fachsemester mit hoher Wahrscheinlichkeit. Falls Sie eine solche Kombination studieren, sollten Sie möglichst vor einer Studienentscheidung in der Zentralen Studienberatung ein Beratungsgespräch in Anspruch nehmen, um die damit verbundenen Konsequenzen für Ihr Studium zu erfahren. Das Studium dieser Kombinationen ist nicht ausgeschlossen, es erfordert aber eine individuelle Planung, um es innerhalb der Regelstudienzeit abschließen zu können.

Zum anderen gibt es in den folgenden Kombinationen (ebenfalls Staatsexamen Gymnasium und Mittelschule) häufig Überschneidungen in einem bestimmten Fachsemester:

Ethik - Biologie
Ethik - Spanisch
Physik - Russisch

Wenn Sie eine der genannten überschneidungsgefährdeten Kombinationen studieren, wenden Sie sich bitte gleich zu Beginn des Studiums an die Studienfachberatungen beider Fächer und lassen sich zum Ablauf Ihres Studiums in diesen besonderen Fällen beraten.


letzte Änderung: 24.11.2015 

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32062
Telefon: +49 341 97-32066
Telefon: +49 341 97-32041
Telefon: +49 341 97-32042
Telefon: +49 341 97-32043
Telefax: +49 341 97-32089
E-Mail

pages