Studiengänge  

Studiengänge

Europäische Minderheitensprachen

Abschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Voraussetzungen

Englisch B2 Niveau

Beschreibung

Ein Siebtel der Bevölkerung der EU gehört zu den Sprechern einer Minderheiten- oder Kleinsprache (“lesser used language”), von denen jedoch die meisten in ihrer Existenz bedroht sind. Dazu gehören auch die in Sachsen und Brandenburg beheimateten Sprachen Ober- und Niedersorbisch – beide an der Universität Leipzig als einzigem Universitätsstandort vertreten – ebenso wie die keltischen Sprachen im Vereinigten Königreich und Frankreich.


Das Ziel des Programms ist es, Sorabistik und Keltologie als Spezialisierungsmerkmale der Universitäten Leipzig und Stettin zu kombinieren und damit eine einzigartige und arbeitsmarktrelevante Ausbildung zu schaffen.


Studierende sammeln neben der integrierten Auslandserfahrung mit entsprechenden sprachlichen und sozialen Kompetenzen weiterhin Erfahrung in fremdsprachlichem Unterricht, solide Kenntnisse in zwei weiteren EU-Amtssprachen, nämlich Polnisch und Englisch und zwei Minderheitensprachen, z.B. Sorbisch und Irisch, und Fähigkeiten im Wissenschaftsmanagement.
Studierende mit dem Studienbeginn in Leipzig absolvieren zwei Jahre an ihrer Heimathochschule und verbringen das dritte Studienjahr an der Partneruniversität in Stettin. Ein solches Angebot befördert mit seiner Auslandsausbildung die Entwicklung eines breiten Kompetenzspektrums bei den Studierenden, u.a. im sprachlichen, kulturellen, politischen und sozialen Bereich. Somit fördert der integrierte Studiengang die Ausbildung international dringend benötigter mehrsprachiger Spezialisten, die über spezielle interkulturelle und sozialwissenschaftliche Kompetenz verfügen.

Abschluss Zulass.- beschr. Studien- beginn Regel- stud.zeit Studien- führer Angebot seit/ab
Bachelor of Arts (B.A.) zulassungsfrei W 6 PDF WS 2014/2015

letzte Änderung: 14.12.2017 

Studienfachberater

Prof.Dr.phil.habil. Eduard Werner (Bachelor)
Telefon: +49 341 97-37651
E-Mail

Dr. phil. Sabine Asmus (Bachelor)
Telefon: +49 341 97-37658
E-Mail

Kontakt

Philologische Fakultät

pages