Studiengänge  

Studiengänge

Professionalisierung frühkindlicher Bildung

Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Voraussetzungen

Hochschulabschluss im Bereich der frühkindlichen Bildung und Erziehung oder eines fachverwandten Studiengangs (z. B. Erziehungs-, Bildungs-, Sozialwissenschaft, Lehramt, Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik)

Nachweis von Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 60 LP mit Bezug auf pädagogische, psychologische und/oder soziologische Zugänge zu Bildung und Entwicklung in der Kindheit

Kenntnisse in Englisch B2

ggf. vorhandene Nachweise über eine studiengangrelevante Berufsausbildung, freiwillige Praktika oder ähnliche, einen Bezug zum beabsichtigten Studium aufweisende Aktivitäten

Beschreibung

Der stark anwendungsbezogene zweijährige Masterstudiengang mit einer deutschlandweit einzigartigen Ausrichtung auf Elementardidaktik bietet ein einzigartiges Curriculum, das Themen umspannt wie kognitive und psycho-soziale Entwicklung und psychopathologische Entwicklungsverläufe, Umgang mit Diversität und Gestaltung elementardidaktischer Maßnahmen in der frühkindlichen Bildung, Team- sowie Organisationsentwicklung, personen- und gruppenspezifische Beratungen, Entwicklung von Fortbildungskonzepten für Fachkräfte, institutionelle Qualitätsentwicklung und Ontogenese psychologischer (Lern-)Mechanismen.

Mit dem Erwerb von anwendungsorientierter Forschungskompetenz im Bereich der frühkindlichen Bildung gibt er die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Qualifizierung sowohl für die didaktische Gestaltung von Lern- und Bildungsprozessen von Kindern in der frühen Kindheit mit dem Ausblick auf die Grundschulzeit als auch für die Beratung, Aus- und Fortbildung von Fachkräften sowie für die Leitung von Organisationen im Bildungs- und Sozialwesen. Dabei setzt der Studiengang auf eine fundierte Professionalisierung der Fach- und Leitungskräfte im Arbeitsbereich der frühen Bildung. Innerhalb des viersemestrigen Studiums (120 ECTS) reflektiert der Lehrplan eine große Bandbreite an Themen:

· Elementardidaktiken · Frühe Bildung und Kindheitsforschung

· Lernen und Lehren im Kontext früher Bildung

· Interaktionsqualität und -analyse

· Pädagogische Qualität in frühpädagogischen Institutionen

· Nachhaltige Didaktik

· Führung, Team- und Qualitätsentwicklung und Professionalität

· sozial-emotionale Kompetenz in der kindlichen Entwicklung

· Gesundheit und Wohlbefinden

· Beratung und Verhandeln

· Forschungsmethodik

Der Masterstudiengang "Professionalisierung frühkindlicher Bildung" (PfB) qualifiziert die Absolventen/-innen für leitende, beratende und forschende Tätigkeiten in Institutionen, die (früh-)kindliche Bildung gestalten, steuern oder verwalten. Dies schließt die Berufsfelder der Fach-, Praxis- und Organisationsberatung, der Lehre an Berufsfachschulen bzw. Hochschulen, der Leitung von Kindertageseinrichtungen sowie von Arbeitsbereichen innerhalb von Fachverwaltungen, Trägern und Jugendämtern ein. Darüber hinaus eröffnen sich weitere Qualifikationswege in der Forschung (Promotion).

Abschluss Zulass.- beschr. Studien- beginn Regel- stud.zeit Studien- führer Angebot seit/ab
Master of Arts (M.A.) örtlich zulassungsbeschränkt mit fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen W 4 PDF WS 2017/2018

letzte Änderung: 12.12.2017 

Studienfachberater

Prof.Dr.phil. Susanne Viernickel (Master)
Telefon: +49 341 97-31891
E-Mail

Simone Golz (Master)
Telefon: +49 341 97-31878
E-Mail

Kontakt

Erziehungswissenschaftliche Fakultät

pages