Internationale Bewerber  

Internationale
Bewerber

Sprachkenntnisse für das Direktudium

Für alle deutschsprachigen Studiengänge sind grundsätzlich Deutschkenntnisse auf dem Niveau
C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

Als Nachweis dieser Deutschkenntnisse akzeptiert die Universität Leipzig:

  • "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang", Niveaustufe 2 (DSH-2),
  • "Test Deutsch als Fremdsprache", Niveaustufe-4 (TDN4),
  • "Deutsches Sprachdiplom" (Stufe II) der Kultusministerkonferenz (DSD II)“,
  • "Zentrale Oberstufenprüfung" (ZOP),
  • "Kleines deutsches Sprachdiplom",
  • "Großes deutsches Sprachdiplom",
  • „Goethe-Zertifikat C1“,
  • „Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom“,
  • "Prüfung zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse" (PNdS),
  • "Zeugnis über die Feststellungsprüfung" (FSP),
  • „interDaF-Prüfung C1” (Stufe 2),
  • „telc C1 Hochschule“
  • „Österreichisches Sprachdiplom“ (ÖSD) C1 Oberstufe Deutsch,
  • „Österreichisches Sprachdiplom“ (ÖSD) C2 Wirtschaftssprache Deutsch für alle
    wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge.

Für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Veterinärmedizin müssen Sie diesen  Sprachnachweis spätestens zum Ende der Bewerbungsfrist einreichen. Für alle übrigen Studiengänge reicht es aus, wenn Sie innerhalb der Bewerbungsfrist nachweisen, dass Sie mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 (GER) besitzen. Im Falle einer Zulassung müssen Sie dann spätestens zum Zeitpunkt der Immatrikulation einen der oben aufgeführten Sprachnachweise auf C1-Niveau vorlegen.

Achtung: Können Sie zum Zeitpunkt der Immatrikulation die geforderten C1-Kenntnisse nicht nachweisen, verlieren Sie Ihren Studienplatz!


letzte Änderung: 08.06.2017 

Kontakt & Beratung

Akademisches Auslandsamt

Kontakt & Beratung

pages