Fragen zur  Seniorenakademie  

Fragen zur
Seniorenakademie

Fragen und Antworten zur Seniorenakademie


1. Warum finden diese Änderungen statt?

  • Durch die Zusammenführung der Angebote erfolgt ein konzentriertes Auftreten der nachberuflichen wissenschaftlichen Weiterbildung an der Universität. Damit verbunden ist eine größere Wahrnehmung der Bedeutung von lebenslangem Lernen in der Uni. Eine weitere qualitative Verbesserung der Angebote wird möglich.
  • Das komplexe Auftreten der nachberuflichen wissenschaftlichen Weiterbildung an der Universität stärkt die Außenwahrnehmung und Wirkung in der Stadt.
  • Durch die breitere Ausrichtung von Seniorenbildung im Rahmen der Seniorenakademie wird die Identifizierung der Teilnehmenden mit der Universität wesentlich erhöht.

2. Was ändert sich für mich als bestehender Teilnehmer?

Seniorenkolleg

  • Die Einschreibung erfolgt semesterweise
  • Der neue Preis pro Semester beträgt 45 Euro ab WS 2016/17 und 60 Euro ab WS 2017/18.

Seniorenstudium

  • Der neue Preis pro Semester beträgt 60 Euro ab WS 2016/17 und 80 Euro ab WS 2017/18.

Seniorenkolleg und Seniorenstudium

  • es gibt ein gemeinsames Programmheft
  • gemeinsamer Newsletter und Journal
  • Computer- und Sprachkurse sowie die Ringvorlesung und Bildungsreisen in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar existieren als offene Bildungsangebote
  • Gemeinsame Teilnahme an kostenfreien Zusatzangeboten

3. Werden damit Seniorenkolleg und Seniorenstudium abgeschafft?

  • Nein. Das Seniorenkolleg und das Seniorenstudium bleiben als eigenständige Angebote innerhalb der Seniorenakademie bestehen und werden durch offene Angebote ergänzt.

    4. Warum wurden die Preise geändert?

    • Die Gebühr des Seniorenstudiums wurde in den vergangenen Jahrzehnten nicht verändert. Im Seniorenkolleg fand die letzte Preiserhöhung zuletzt 2011 statt.
    • Um die Qualität beider Angebote aufrechterhalten zu können, bedarf es nun einer Anpassung an wirtschaftliche Bedingungen (Personalkosten, Druckkosten, Raummiete, Honorare, Nutzung des Audimaxes, Tariferhöhungen etc.).
    • Es erfolgt eine zweistufige Anpassung: das Entgelt im Seniorenkolleg für das WS16/17 auf 45€ pro Semester (ab WS 17/18 auf 60€ pro Semester) und die Gasthörergebühr für das Seniorenstudium ab WS 16/17 auf 60€ pro Semester (ab WS 17/18 auf 80€ pro Semester).

    5. Erhält die Seniorenakademie finanzielle Förderung von außen?

    • Nein, die Angebote der Seniorenakademie werden nicht durch Drittmittel bezuschusst.

    6. Warum sind einige Angebote teurer als andere?

    • Innerhalb der Seniorenakademie gibt es unterschiedliche inhaltliche Ausrichtungen, sodass der Aufwand differiert und nach einer Kostenkalkulation unterschiedliche Preise entstehen.
    • Da die Seniorenakademie unter Ihrem Dach mehrere, in ihrer inhaltlichen Ausrichtung und Konzeption unterschiedliche Angebote vereint, ist ein Einheitspreis nicht umsetzbar. Zudem soll den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben werden, aus mehreren Angeboten zu wählen und diese ggf. zusätzlich zu buchen.

    7. Muss ich mich jedes Semester wieder neu einschreiben?

    • Ja. Diese Neuerung betrifft insbesondere die Teilnehmenden des Seniorenkollegs. Statt einer bisherigen Einschreibung für ein Jahr, ist nun zeitgleich zum Seniorenstudium eine Einschreibung zu Beginn eines jeden Semesters möglich.

    8. Muss ich mich für jedes einzelne Angebot individuell anmelden?

    • Ja, allerdings findet die Einschreibung für die einzelnen Angebote zum gleichen Zeitpunkt statt. Da Sie zudem ein gemeinsames Programmheft haben werden, erhalten Sie in diesem alle notwendigen Anmeldeformulare.

    9. Wird es die wissenschaftlichen Arbeitsgruppen weiterhin geben?

    • Ja. Die Arbeitsgruppen werden weiterhin bestehen bleiben. Für die Arbeitsgruppen im Seniorenkolleg ergibt sich die Neuerung, dass ab dem WS 16/17 eine Anmeldung pro Semester erforderlich ist.

    10. Gibt es weiterhin getrennte Gremien?

    • Ja, die gibt es. Allerdings ist es wünschenswert bis zu 2 Mal im Jahr ein Treffen aller Gremien-mitglieder zum gemeinsamen Austausch stattfinden zu lassen.

    letzte Änderung: 10.08.2016 

    Kontakt

    Wissenschaftliche Weiterbildung/Fernstudium
    Caterina Hein
    Wächterstraße 30
    04107 Leipzig 

    Telefon: +49 341 97-31472
    Telefax: +49 341 97-30039
    E-Mail

    Heidrun Eger
    Wächterstraße 30
    04107 Leipzig

    Telefon: +49 341 97-30050
    Telefax: +49 341 97-30036
    E-Mail

    Sprechzeiten

    Dienstag
    09:00 - 12:00 Uhr und
    13:00 - 16:00 Uhr
    16.45 - 17.15 Uhr im Hörsaal
    18.45 - 19.15 Uhr im Hörsaal

    Donnerstag
    13:00 - 15:30 Uhr

    Freitag
    09:00 - 12:00 Uhr

    27.4.16: Infoveranstaltung zur Seniorenakademie
    Anmeldung

    pages