Theater  

Theater

Theater in Leipzig

Von Klassik bis Moderne

Gewandhaus, Thomanerchor und „Leipziger Schule“ sind fast schon zu Synonymen für Leipzig geworden. Aber die Kulturstadt Leipzig profiliert sich auch über ihre lebhafte junge Theaterszene.

Das Schauspielviertel am westlichen Rand der Innenstadt ist seit jeher für seine Theater bekannt. Das Zentrum bildet das Central Theater, das bis vor kurzem noch unter dem Namen Schauspielhaus bekannt war. Mit der Umbenennung will der neue Intendant Sebastian Hartmann den künstlerischen Neubeginn des Theaters verdeutlichen. Dieses trägt nun wieder den Namen jener 1902 eröffneten Spielstätte, auf deren Fundament das Theater steht. Direkt nebenan befindet sich die experimentelle Nebenbühne des Central Theaters, die Skala (ehemals Neue Szene). Hier gibt es keinen festen Spielplan, um auf aktuelle Ereignisse flexibler reagieren zu können. Täglich wird das aktuelle Abendprogramm im Internet veröffentlicht. Auch die Jüngsten haben ein eigene Spielstätte in Leipzig: Das Theater der jungen Welt  ist ein Bühne in Leipzig, die sich besonders der Förderung von Kindern und Jugendlichen verschrieben - die Älteste seiner Art in Deutschland ist.

Leipzig ist deutschlandweit auch für seine Kabaretts bekannt. Neben Gastauftritten spielen mehrer Ensembles in eigener Spielstätte. So zum Beispiel die Leipziger Pfeffermühle, die seit 1954 unterhaltsames Programm zu Alltag und Politik bietet, oder die academixer, die sich 1966 als Studentenkabarett der Leipziger Universität gründeten. Und auch ein Varietétheater hat Leipzig zu bieten:  Im Krystallpalast Varieté  erwartet die Besucher eine Mixtur aus Artistik, Musik, Gesang und Humor.


letzte Änderung: 30.11.2010 

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35031
Telefax: +49 341 97-35009
E-Mail

pages