Nicht- wissenschaftliches Personal  

Nicht-
wissenschaftliches
Personal

Stellenausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen nichtwissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Dezernat Akademische Verwaltung

Mitarbeiter/-in für akademische Angelegenheiten (Lehramt)

12.12.2017 (Fristverlängerung)

Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum

Ingenieur/-in

12.12.2017

Dezernat Forschungs- und Transferservice

Sachbearbeiter/-in Drittmittelverwaltung

12.12.2017

Medizinisch-Experimentelles Zentrum

2 x Mitarbeiter/-innen für Reinigung, Desinfektion und Aufbereitung in der Tierhaltung

12.12.2017

Universitätsrechenzentrum

Web-Administrator (w/m)

22.12.2017

Büro für Umweltschutz und Arbeitssicherheit

Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w)

27.12.2017

Stabsstelle Universitätskommunikation

Sachbearbeiter/-in für Öffentlichkeitsarbeit

31.12.2017

Stabsstelle Universitätskommunikation

Fundraiser/-in (Wirtschaft/Fördermittelgeber)

31.12.2017

Fakultät für Lebenswissenschaften

Medizinisch-technische/-r Assistent/-in

05.01.2018

Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP)

2 Präventionsassistenten/-innen

09.01.2018

Juristenfakultät

Sekretär/-in

12.01.2018

Veterinärmedizinische Fakultät

Labormanager/-in

28.02.2018

Mitarbeiter/-in für akademische Angelegenheiten (Lehramt)

Im Dezernat Akademische Verwaltung, Sachgebiet Akademische Angelegenheiten, ist zum 24. Januar 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter/-in für akademische Angelegenheiten (Lehramt)
(vom 24. Januar 2018 bis zum 23. März 2019 im Umfang 100 Prozent;vom 24. März bis 23. August 2019 im Umfang von 50 Prozent;vom 24. August 2019 bis 23. Januar 2020 im Umfang von 37,5 Prozent einer Vollbeschäftigung;befristet im Rahmen einer Vertretung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • Koordinierung und Mitwirkung bei der Konzeption und Weiterentwicklung von Lehramtsstudiengängen sowie lehramtsbezogenen Weiterbildungsangeboten einschließlich der hiermit in Zusammenhang stehenden Ordnungen
  • Beratung der Fakultäten und des Rektorates hierzu
  • Absprachen mit SMWK, SMK und der Hochschule für Musik und Theater
  • Koordinierung der Prüferbestellung für die Erste Staatsprüfung im Zusammenwirken mit der Sächsischen Bildungsagentur
  • Geschäftsstelle der Rektoratskommission Lehre/Studium/Prüfungen sowie beratende Mitgliedschaft in dieser Kommission

Voraussetzungen:

  • einschlägiger Hochschulabschluss, vorzugsweise Rechtswissenschaft oder Lehramt
  • sehr gute Kenntnisse insbesondere des Hochschulrechts, des allgemeinen Verwaltungsrechts, der weiteren für die Lehramtsstudiengänge maßgeblichen Rechtsvorschriften (z.B. LAPO I), des Prüfungsrechts, der einschlägigen Beschlüsse insbesondere der KMK sowie der HRK sowie der Prüfungs- und Studienordnungen für die Lehramtsstudiengänge der Universität Leipzig
  • sehr gute Kenntnis universitärer Strukturen sowie Verfahrens- und Entscheidungsabläufe
  • sehr gute Kenntnis der Struktur der universitären Lehrerbildung und von Reformansätzen
  • Vertrautheit mit dem Bologna-Prozess erwünscht
  • einwandfreies mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 280/2017 bis 12. Dezember 2017 (Fristverängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Akademische Verwaltung
Frau Dezernentin Dr. Maritta Hagendorf
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beilegen, erhalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück. Andernfalls werden diese datenschutzgerecht vernichtet. Reichen Sie daher bitte keine Originalzeugnisse ein.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ingenieur/-in

Am Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum/Professur für Molekularbiologisch-biochemische Prozesstechnik ist vorbehaltlich der formalen Bewilligung voraussichtlich zum 1. Februar 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Ingenieur/-in
(befristet bis voraussichtlich 31. Dezember 2020)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • Entwicklung und Fertigung elektronischer Frontends zur Ankopplung von Mikroelektroden-Arrays
  • Integration elektrochemischer/bioelektronischer Messmodule in eine multimodale Messplattform
  • Design und Fertigung neuartiger UltraHighDense Mikroelektroden-Arrays im Reinraum
  • Messungen an Referenzobjekten und Zellkulturmodellen
  • Koordination des technischen Ablaufs und des Technologietransfers mit Kooperationspartnern

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium zum Dipl.-Ing. (FH) in Mikrosystemtechnik oder Elektrotechnik bzw. gleichwertiger Abschluss
  • sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Chipherstellung/Halbleitertechnologie
  • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Schaltungsentwicklung, Mikrocontroller-Programmierung, Informatik, CAD-Design und Systemintegration
  • Erfahrungen in den Bereichen Reinraumprozesstechnologie sowie elektrochemische und bioelektronische Analytik, insbesondere Bioimpedanzspektroskopie
  • Grundkenntnisse biotechnologisch-biophysikalischer, molekluarbiologischer und/oder zellbiologischer Prozesse
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • verantwortungsbewusste, selbstständige und flexible Arbeitsweise, Fähigkeit zur Teamarbeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 293/2017 bis 12. Dezember 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Frau Prof. Dr. Andrea A. Robitzki
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sachbearbeiter/-in Drittmittelverwaltung

Im Dezernat Forschungs- und Transferservice/Sachgebiet Drittmittelservice ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in Drittmittelverwaltung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L (Aufstieg nur bis Stufe 4, verlängerte Stufenlaufzeiten)

Aufgaben:

  • Bewirtschaftung und Abrechnung von Drittmitteln, insbes. DAAD- und Stiftungsmittel und aus der Auftragsforschung
  • Beratung und Unterstützung der Wissenschaftler/-innen beim administrativen Projektmanagement
  • Prüfung und Freigabe der Drittmittelausgaben
  • Unterstützung der Wissenschaftler bei der Erstellung von Mittelabrufen und Verwendungsnachweisen
  • Vorbereitung und Begleitung von Vor-Ort-Prüfungen durch die jeweiligen Geldgeber
  • Kommunikation mit Zuwendungsgebern
  • Mitarbeit an statistischen Auswertungen und Zuarbeit zum kaufmännischen Jahresabschluss

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufs- oder Fachschulausbildung im Bereich Betriebswirtschaft/Finanzen oder mindestens vergleichbare einschlägige Qualifikation
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Finanzen
  • anwendbare Kenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen und in der Kosten- und Leistungsrechnung sowie im Sächsischen Haushaltsrecht
  • sichere Handhabung von Microsoft Office Anwendungen
  • Erfahrungen im Umgang mit ERP-Systemen sind wünschenswert
  • gute Englischkenntnisse
  • serviceorientierte und eigenständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit
  • idealerweise Vertrautheit mit universitären Strukturen und Prozessen

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 294/2017 bis zum 12. Dezember 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Forschungs- und Transferservice
Dezernent, Herr Dr. Thomas Horstmann
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Web-Administrator (w/m)

Am Universitätsrechenzentrum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Web-Administrator (w/m)
(befristet für die Dauer von zwei Jahren)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 11 TV-L

Aufgaben:

  • Bereitstellung und technische Betreuung von Webanwendungen und Web-Content-Management-Systemen wie TYPO3, WordPress, Piwik u. a.
  • funktionelle Erweiterung und technische Betreuung von TYPO3-Systemen: Anpassung von Stylesheets, Templates und Entwicklung und Anpassung von Extensions
  • Betrieb von Linux-basierten Web- und Datenbank-Systemen unter besonderer Beachtung von Hochverfügbarkeit, Ausfall- und Systemsicherheit sowie Datenschutz
  • Einsatz von Skriptsprachen und Werkzeugen zur automatisierten Serverkonfiguration wie Bash, Python, Ansible, Puppet, Git
  • Benutzerunterstützung

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik bzw. vergleichbarer Abschluss
  • vertiefte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrung in der Installation, Konfiguration und der Absicherung von Linux-basierten Webserverumgebungen
  • vertiefte Kenntnisse in gängigen Webtechnologien wie HTML, JavaScript, PHP
  • sehr gute Kenntnisse der Administration von relationalen Datenbank-Servern (MySQL)
  • Erfahrungen im Bereich Anwendungs-Virtualisierung mit Docker/Kubernetes sind von Vorteil
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit, hohes Maß an Serviceorientierung und Verantwortungsbereitschaft sowie Entscheidungskompetenz

Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 296/2017 bis 22. Dezember 2017 erbeten an:

E-Mail 

oder

Universitätsrechenzentrum
Herrn Dr. Robert Reilein
Augustusplatz 10
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w)

In der Zentralverwaltung, Büro für Umweltschutz und Arbeitssicherheit, ist zum nächstmöglichen Zeitraum folgende Stelle zu besetzen:

Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w)
(Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • Unterstützung und Beratung in Angelegenheiten der Arbeitssicherheit, insbesondere bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen in allen Einrichtungen der Universität Leipzig
  • Planung, Steuerung und Umsetzung von Konzepten zur Gestaltung von Arbeitsplätzen und Arbeitsbedingungen unter Berücksichtigung der universitären Strukturen
  • Koordinierung, Durchführung und Protokollierung von Begehungen in den universitären Einrichtungen einschließlich der Kontrolle von Regelungen im Arbeitsschutz
  • Ermittlung von Unfallursachen und Beratung zu Präventionsmaßnahmen für Beschäftigte und Studierende zur Unfallvermeidung
  • Erstellung von Schulungs- und Unterweisungsmaterialien sowie von Berichten
  • Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen zu arbeitssicherheitsrelevanten Themen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes, einschlägiges Hochschul-/Fachhochschulstudium, vorzugsweise in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang
  • Zusatzqualifikation zur Fachkraft für Arbeitssicherheit verbunden mit Berufserfahrung erwünscht
  • sehr gute Kenntnisse der Rechtsvorschriften im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • selbständige, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Motivation, Durchsetzungsvermögen und Organisationsgeschick
  • Kommunikations-, Moderations- und Teamfähigkeit
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 304/2017 bis 27. Dezember 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Büro für Umweltschutz und Arbeitssicherheit
Frau Dr. Nicola Klöß
Ritterstraße 24
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sachbearbeiter/-in für Öffentlichkeitsarbeit

In der Stabsstelle Universitätskommunikation ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in für Öffentlichkeitsarbeit
(Vollbeschäftigung, teilweise im Rahmen einer Mutterschutz-/Elternzeitvertretung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • konzeptionelle Weiterentwicklung des zentralen Internetangebotes der Universität Leipzig
  • selbstständige und eigenverantwortliche Mitarbeit an der Umsetzung und Weiterentwicklung der Kommunikationsziele und -inhalte der Universität Leipzig
  • selbstständige und eigenverantwortliche redaktionelle Aufarbeitung von Inhalten für die Online-Kommunikation (mit besonderer Schwerpunktsetzung auf Forschungskommunikation)
  • begleitende Koordination und Unterstützung bei der Prozesssteuerung (Zeit- und Budgetplanung) des Internet-Relaunch-Projekts der Universität Leipzig
  • begleitende, eigenverantwortliche Koordination externer Dienstleister
  • begleitende Evaluation und darauf basierende Weiterentwicklung des Online-Auftritts
  • Durchführung von redaktionellen Schulungen und Erstellung von Informationsmaterialien
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Projektworkshops
  • Betreuung der dezentralen Ansprechpartner in den Fakultäten, Instituten und Zentralen Einrichtungen in Fragen der Online-Kommunikation und eigenverantwortliche Steuerung der Umstellungsprozesse in den dezentralen Einrichtungen
  • Durchführung von Schulungen für Webredakteure

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Kommunikations- und Medienwissenschaft
  • Berufserfahrung im Projektmanagement
  • Kenntnisse der Strukturen und Prozesse an einer Universität erwünscht
  • Kenntnisse und Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen sowie dem Content-Management-System TYPO3
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen, Koordinations- und Organisationsgeschick
  • sprachliche Begabung, stilsicheres Deutsch - journalistische Kenntnisse sind von Vorteil
  • sehr breites, aktuelles und anwendungsbereites Wissen zu neuen Entwicklungen in der Online-Kommunikation und Marktbeobachtung von Wettbewerbern

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 291/2017 bis 31. Dezember 2017 erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Stabsstelle Universitätskommunikation
Herrn Carsten Heckmann
Ritterstraße 30-36
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fundraiser/-in (Wirtschaft/Fördermittelgeber)

Die im Jahr 1409 gegründete Universität Leipzig ist eine der ältesten Universitäten Europas. Heute vereint sie an 14 Fakultäten mit 120 Instituten ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen unter ihrem Dach. Über 29 000 junge Menschen aus aller Welt studieren an der Alma mater Lipsiensis.

In der Stabsstelle Universitätskommunikation ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Fundraiser/-in (Wirtschaft/Fördermittelgeber)
(75 % einer Vollbeschäftigung, befristet für zwei Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV-L

Die strategischen Ziele, die Leistungen und das Selbstverständnis der Alma mater Lipsiensis zu vermitteln, ist die zentrale Aufgabe der Stabsstelle Universitätskommunikation. Wir wollen der Universität Zulauf von Studierenden, Wissenschaftlern, Freunden und Förderern verschaffen, sie einbinden in Stadt und Region und ihre nationale wie internationale Sichtbarkeit erhöhen. Gerne möchten wir Sie als Fundraiser/-in für unser Team gewinnen.

Ihre Aufgaben:

  • maßgebliche Unterstützung bei der Realisierung und Weiterentwicklung der Fundraising-Strategie der Universität Leipzig
  • Umsetzung und Überwachung der zentralen Fundraising-Projekte der Universität, darunter das "Deutschlandstipendium"
  • Entwicklung von Ideen und Konzepten für neue Fundraising-Projekte
  • Akquise potentieller und Betreuung vorhandener Förderer (inkl. Zielgruppenanalyse/Identifikation von potentiellen Förderern)
  • Planung, Umsetzung und Nachbereitung von Veranstaltungen zur Pflege und Gewinnung von Förderern
  • Intensivierung der Kooperation zwischen den Bereichen "Wirtschaft/Fördermittelgeber" und "Alumni/Emeriti"
  • Koordination der Fundraising-Aktivitäten, auch innerhalb der Universität
  • redaktionelle Arbeit (Verfassen von Anschreiben/Mailings; Verfassen von Textbeiträgen/Artikeln zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit)

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Marketing, Kommunikation oder Wirtschaftswissenschaften
  • Fundraising-Ausbildung von Vorteil
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Zuwendungsakquise, idealerweise im Hochschulumfeld, mindestens im Umfeld öffentlicher Einrichtungen
  • mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement
  • strukturierte, eigenständige, initiative und kreative Arbeitsweise
  • gewinnendes, verbindliches Auftreten und hohe Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit
  • sehr gute EDV-Kenntnisse mit profundem, nachweisbarem Verständnis von CRM-Systemen
  • Bereitschaft zum temporären Einsatz bei Abendterminen/am Wochenende

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nurberücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 284/2017 bis 31. Dezember 2017 erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Stabsstelle Universitätskommunikation
Herrn Carsten Heckmann
Ritterstraße 30-36
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert undbei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Medizinisch-technische/-r Assistent/-in

An der Fakultät für Lebenswissenschaften, Institut für Psychologie, Professur für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Medizinisch-technische/-r Assistent/-in
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von EEG-Untersuchungen mit externen Probanden inkl. Aufklärung der Teilnehmer über die Hintergründe des Experimentes und das Vorgehen bei EEG-Ableitungen sowie Qualitätssicherung der Daten
  • Labormanagement (z. B. Versuchspersonenplanung, Einkauf von Labormaterialien)
  • Einarbeitung neuer Mitarbeiter sowie Anleitung von Doktoranden
  • Pflege, Administration und Weiterentwicklung von Hard- und Software im Labor
  • Mitarbeit bei Versuchsplanung und Erstellung von Software zur Versuchssteuerung

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Medizinisch-technische/-r Assistent/-in
  • Laborerfahrung im Bereich der (kognitiven) Neurowissenschaften in einer nichtinvasiven Methode
  • Erfahrung in Labormanagement und Hardwareadministration
  • Programmierkenntnisse, vorzugsweise Matlab
  • technisches Verständnis zur Bedienung von Hard- und Software im Labor
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 302/2017 bis 5. Januar 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Lebenswissenschaften
Herrn Dekan Professor Dr. Tilo Pompe
Talstraße 33
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

An der Juristenfakultät, Professur für Bürgerliches Recht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht (Prof. Dr. Roth) und Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Medienstrafrecht (N.N.), ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
(Vollbeschäftigung, je Professur 50 %)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • selbstständige Führung des Sekretariats einschließlich anfallender organisatorischer Aufgaben (vor allem Telefondienst, Terminkoordinierung, Posteingang und -ausgang, Vorbereitung von Dienstreisen, Tagungsorganisation)
  • Schreibarbeiten nach Vorlage und Diktat (auch wissenschaftliche Fachtexte)
  • Redaktion von vorgefertigten Schriftstücken (auch wissenschaftliche Fachtexte)
  • verwaltungstechnische sowie studienorganisatorische Aufgaben (Raum- und Lehrplanung)
  • Verwaltung der zugewiesenen Haushaltsmittel; Bearbeitung von Beschaffungsangelegenheiten
  • Pflege der Homepage der Professur; Pflege einer Literatur- und Wissensdatenbank mit dem Programm Citavi

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • stilsicherer Umgang mit der deutschen Sprache
  • ausgeprägte Kenntnisse und sicherer Umgang mit IT-Systemen und EDV-Bürotechnik (Windows-Betriebssystemumgebung, Scanner, Kopierer etc.)
  • sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang in der Anwendung der gängigen Office-Programme (Thunderbird, MS Office [Word, Outlook, Excel, PowerPoint], gern auch LibreOffice) und Internetanwendungen sowie Internetrecherche
  • Grundkenntnisse in Citavi wären vorteilhaft; Bereitschaft zur Einarbeitung in das Programm
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Grundkenntnisse im Haushaltswesen
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Bereitschaft zu teilweise flexiblem Einsatz im übrigen Sekretariatsbereich bei Bedarf

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 303/2017 bis 12. Januar 2018 schriftlich erbeten an:

Universität Leipzig
Juristenfakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Tim Drygala
Burgstraße 27
04109 Leipzig

Wir bitten darum, ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet und nicht zurückgesendet werden.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Labormanager/-in

An der Veterinärmedizinischen Fakultät, Institut für Bakteriologie und Mykologie, ist ab dem 1. Mai 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Labormanager/-in
(befristet für zwei Jahre)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • Vorbereitungen zur Anmeldung einer neuen gentechnischen Anlage der Sicherheitsstufe S2 nach Abschluss der Baumaßnahmen im Institut für Bakteriologie und Mykologie sowie Anzeige weiterer gentechnischer Arbeiten im Institut
  • Begleitung der Baumaßnahmen und Organisation des Laborumzuges
  • Unterstützung der Organisation bestehender und neu zu etablierender Core Units der Veterinärmedizinischen Fakultät, insb. der Core Unit Durchflusszytometrie (CUDZ), der Core Unit Laser Scanning Mikroskopie (CUL) und der geplanten Core Unit Massenspektrometrische Identifizierung von Mikroorganismen (CUMI)
  • Durchführung von MALDI-TOF-MS Analysen und konfokaler Laser-Scanning- Mikroskopie
  • Bearbeitung der Internetseiten des Instituts nach Abstimmung mit dem Institutsleiter
  • Organisation von Geräteneuanschaffungen
  • Durchführung von Geräteeinweisungen, insb. für MALDI-TOF-MS Biotyper, Multifunktionsreader, Imagesystemen

Voraussetzungen:

  • einschlägiger Hochschulabschluss (Bachelor oder mindestens gleichwertige Qualifikation)
  • Abschluss einer Fortbildung für Projektleiter und Beauftragte für die Biologische Sicherheit wünschenswert
  • einschlägige Berufserfahrung in einem molekularbiologisch und/oder biochemisch ausgerichtetem Labor, wichtig wären vor allem Erfahrungen mit MALDI-TOF MS Analysen
  • eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise, Organisationsgeschick sowie ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten
  • gute bis sehr gute IT-Kenntnisse (u. a. Adobe Photosphop, Clone Manager, Datenbankrecherche in Genbank)
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, hohe Kommunikations-, Kooperations-, und Interaktionskompetenz, Bereitschaft zur Weiterbildung

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 301/2017 bis 28. Februar 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Veterinärmedizinische Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Walter Brehm
An den Tierkliniken
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


letzte Änderung: 13.12.2017 
pages