Anerkennung von  Auslandsaufenthalten  

Anerkennung von
Auslandsaufenthalten

Lösungsansatz 1

Lineares Informationsmodell

Beratungsmodelle können unterschiedlich komplex sein. Das hier dargestellte Verfahren ist vergleichsweise linear und bietet den Vorteil, Studierende mit aktuellen Informationen versorgen zu können. Die Informationsveranstaltungen werden häufig in Zusammenarbeit mit den akademischen Auslandsämtern oder vergleichbaren Institutionen durchgeführt und dienen dazu, Studierenden erste Informationen zum Auslandssemester zu geben.

Es empfiehlt sich, zusätzlich zu den Veranstaltungen Informationen zur Anerkennung auf einer Homepage bereitzustellen, da sich Interessierte in der Regel zuerst online informieren werden. Im Vorfeld der Homepageerstellung sollte geklärt werden, welchem Zweck diese dienen soll: Geht es um eine Entlastung der Einzelgespräche? Oder sollen Studierende für ein Auslandssemester begeistert werden? Aus diesen Fragen ergeben sich Entscheidungen über die Ausführlichkeit der dargestellten Informationen. In jedem Fall sollten jedoch Zuständigkeiten, Fristen, Verfahrensabläufe und Anerkennungskriterien hier angeführt werden.

Einzelgespräche werden von Studierenden wahrgenommen, die bereits relativ entschlossen sind. Bei einer guten Vorentlastung durch alternative Informationskanäle werden individuelle Gesprächen von Studierenden primär genutzt, um sich beim Thema Anerkennung bzgl. der Studienvereinbarung abzusprechen und die Unterzeichnung durch die zuständigen Personen auf den Weg zu bringen. Beratende geben hier Auskunft darüber, ob noch weitere Unterschriften von Fachprofessoren durch die Studierenden eingeholt werden müssen.


letzte Änderung: 02.03.2017 
pages