Erasmus+  

Erasmus+

E-Quality Label: Europäisches Qualitätssiegel

Im Jahr 2012 wurde die Universität Leipzig bereits zum zweiten Mal für ihre qualitativ hochwertige Umsetzung der ERASMUS-Mobilitätsmaßnahmen vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der EU-Kommission mit dem ERASMUS-Qualitätssiegel "E-Quality" ausgezeichnet. Der DAAD begründete seine Entscheidung mit dem Stellenwert, den das ERASMUS-Programm an der Alma Mater Lipsiensis einnimmt: 100 ERASMUS-Fachkoordinatoren beraten und betreuen jährlich an allen Fakultäten ihre Studierenden, von denen ca. 500 das ERASMUS-Programm für ein Auslandsstudium und 100 für ein Praktikum im Ausland nutzen. Auch die Qualität der Mobilitätsmaßnahmen hätten DAAD und EU-Kommission überzeugt. Besondere Auswahlkriterien waren hierbei die vier Qualitätsindikatoren Innovation, Evaluierung, Management und Nachhaltigkeit. Die Universität Leipzig hat bisher 350 ERASMUS-Partner etabliert, gemeinsame Studiengänge und ERASMUS-Intensivprogramme ins Leben gerufen.

Die Universität Leipzig nimmt aktiv an ERASMUS, dem Bildungsprogramm der Europäischen Union teil. An der Universität Leipzig bildet das ERASMUS-Programm im europäischen Raum den wichtigsten Rahmen für den internationalen Wissenschaftler- und Studierendenaustausch.

Das Programm Lebenslanges Lernen (LLP), zu dem ERASMUS gehört, umfasst den Zeitraum 2007/08–2013/14 und ist mit einem Gesamtbudget von 7 Mrd. € ausgestattet. Nicht nur Studierende können für einen Studienaufenthalt oder für ein Praktikum (3–12 Monate) im europäischen Ausland eine monatliche finanzielle Förderung erhalten. Das Programm bietet neben der Lehrmobilität ebenfalls den Austausch von Verwaltungsangestellten sowie finanzielle Unterstützung für die Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Mit mehr als 350 ERASMUS- Hochschulpartnerschaften in annähernd 150 europäischen Städten verfügt die Universität Leipzig über umfangreiche Austauschmöglichkeiten für Studierende sowie Wissenschaftler und andere Hochschulmitarbeiter der Universität Leipzig. Innerhalb der ERASMUS-Vereinbarungen kommen zudem Gastwissenschaftler wie auch Studierende der Partnerhochschulen an die Alma Mater, die den akademischen Diskurs in Lehre und Forschung bereichern. Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien zählen zu den bevorzugten Zielländern der Leipziger.

Sie sind ERASMUS-Fachkoordinator der Universität Leipzig? Eine Vielzahl an Handreichungen, Broschüren und Vordrucken finden Sie übrigens auf der Seite für ERASMUS-Fachkoordinatoren im Intranet.


letzte Änderung: 24.07.2017 

Ansprechpartner

Akademisches Auslandsamt
Anne Vorpagel
Kontakt

UL: ausgezeichnet mit


 
ERASMUS-Qualitätssiegel "E-Quality"

pages