Erasmus+  

Erasmus+

Ausschreibung

Das EU-Programm Erasmus+ zur Förderung von Studien-/, Forschungs-, Lehr- und Weiterbildungsaufenthalten an Partnerhochschulen weltweit wird zum dritten Mal durch die Europäische Kommission ausgeschrieben. Das Akademische Auslandsamt bereitet derzeit den zentralen Antrag der Universität Leipzig für das Projekt 2017 vor.

Für die neue zweijährige Projektlaufzeit 1.6.2017 bis 31.07.2019 können Sie zur Unterstützung Ihrer Kooperation mit ausländischen Partnerhochschulen ab sofort einen "internen" Antrag per E-Mail stellen. Aus Ihren Fachkooperationen wird sich der Gesamtantrag der Universität Leipzig zusammensetzen. Sprechen Sie das Vorhaben bitte mit Ihren Partnern im Ausland ab, die ausländische Perspektive ist in diesem Antrag essentiell gefragt und die grundsätzliche Zustimmung des Partners notwendig.

Nutzen Sie bitte folgende Dokumente:

  • Programmbedingungen
    Bitte beachten Sie zusätzlich auch die vorliegenden Förderbeschränkungen, die Sie auf den Seiten des DAAD einsehen können. Mit dem Blick auf die maximale Budgethöhe pro Region ist auch eine Einschätzung möglich, wie hoch die Chancen einer Antragsbewilligung stehen könnten.

Die Universität Leipzig unterstützt einen Erasmus+ 107 Förderantrag für:

  • Mobilität innerhalb bereits vertraglich etablierter Kooperationen (z.B. Universitätsvereinbarungen),
  • ins Curriculum oder in Promotionsprogramme integrierte Mobilität von Studierenden und Lehrenden, u.a. internationale Studiengänge,
  • Weiterbildungsaufenthalte an der Uni Leipzig sowie an den Partnerhochschulen mit dem Ziel der akademischen und administrativen Personalentwicklung.

Bitte begründen Sie ausführlich Ihren Antrag fach- und länderspezifisch anhand der vier qualitativen Fragen. Darauf basiert die länderbezogene Bewertung und Auswahl beim DAAD.

FRIST: Senden Sie bitte pro beantragtes Land einen separaten Antag bis 9. Januar 2017 per E-Mail an Anne Vorpagel im Akademischen Auslandsamt.

Die ausführliche Programmbeschreibung "Erasmus+ Leitaktion 1 – Mobilität von Individuen mit Partnerländern (KA107)" erhalten Sie auf den Seiten DAAD.

Weitere Informationen zum E+ Programm und weiteren Aktionslinien finden Sie unter https://eu.daad.de.


letzte Änderung: 07.09.2017 

Ansprechpartner

Akademisches Auslandsamt
Anne Vorpagel
Kontakt

Felicitas Hanke
Kontakt

Veronika Amelie Bader
Kontakt

Gefördert durch

pages