Leistungen der Programmkoordination und aufnehmender Hochschulen

Die Leistungen der Programmkoordination und der aufnehmenden Hochschulen gliedern sich in mehrere Teilbereiche:

Koordination des Programmes 
Öffentlichkeitsarbeit für das Programm 
Organisation von Gruppenverfahren 
Administration
fachliche und sprachliche Studienvorbereitung 
Betreuung der Programmteilnehmenden

Programmkoordination

Die UL übernimmt die Koordination des Programms für alle Programmpartner. Für die Partner interDaF, Panda und UL umfasst dies: 

  • die Qualitätssicherung und Koordination der Programmumsetzung, inkl. der regelmäßigen Kommunikation mit allen Programmpartnern zur Entwicklung des Programms sowie möglicher Richtungsanpassungen, 
  • die Neu- und Weiterentwicklung von Programmbestandteilen in Abstimmung mit den Programmpartnern, 
  • die Prüfung von Angeboten externer Sprachkursanbieter in Abstimmung mit interDaF, sofern die Nachfrage nicht durch interDaF gedeckt werden kann, sowie 
  • den Betrieb der PANDA-Datenbank. Dazu gehören die Pflege der teilnehmerbezogenen Daten und die Anpassung an aktuelle Anforderungen. 

Für die Koordination mit den Hochschulpartnern umfasst dies noch zusätzlich:  

  • die Verfügbarkeit einer kontinuierlichen Ansprechpartnerin zum PANDA-Programm, 
  • die Abstimmung mit Hochschulpartnern zur Umsetzung des Programms und Ausgabe verbindlicher Hinweise zum Ablauf, 
  • die Erstellung von Statistiken, Jahresübersichten, Prognosen u.a., 
  • die Organisation von jährlichen Projekttreffen sowie 
  • die Durchführung von Gesprächen mit anderen Hochschulen zur Beteiligung am PANDA-Programm in Abstimmung mit den Programmpartnern. 

Öffentlichkeitsarbeit für das Programm

Die UL ist ebenfalls mit der Öffentlichkeitsarbeit für das Programm betraut. Die Aufgaben in diesem Bereich umfassen:

  • die Pflege der PANDA-Webseite,
  • die Entwicklung und Pflege von Informations- und Werbematerialien für das PANDA-Programm, 
  • die Vorbereitung der Bildungsmessen in China in Kooperation mit dem DAAD und mit den Programmpartnern sowie 
  • die Bearbeitung von Anfragen zur Außendarstellung des Programms. 

Organisation von Gruppenverfahren

Die Organisation der APS-Gruppenverfahren erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Panda-GmbH und beinhaltet:

  • die Kommunikation mit der Akademischen Prüfstelle (APS), 
  • die Auswahl und Entsendung von Prüfern/Prüferinnen durch das Studienkolleg Sachsen an der UL (i. d. R. zweimal jährlich), 
  • die Kommunikation mit den Prüfern/Prüferinnen in der Vorbereitung und Durchführung der Gruppenverfahren, 
  • das Einholen von inhaltlichen Vorgaben sowie der Vollmachten zur Durchführung der Auswahlgespräche in China bei den Programmpartnern, 
  • die Koordination der zeitlichen und inhaltlichen Abläufe bei der Bewerbung von Programmteilnehmenden an anderen Hochschulen des PANDA-Programms, 
  • die Übermittlung von Orientierungszahlen der zu erwartenden Sprachkursteilnehmenden an interDaF und die Abstimmung der Sprachausbildung im Anschluss an das durchgeführte Gruppenverfahren (i. d. R. zweimal jährlich), 
  • die Übermittlung von Orientierungszahlen der zu erwartenden Studierenden an die aufnehmenden Hochschulen im Anschluss an das durchgeführte Gruppenverfahren sowie 
  • die Sicherstellung des Datenschutzes bei der Bearbeitung und Übermittlung personenbezogener Daten. 

Administration

Die UL gewährleistet die administrative Bearbeitung der Bewerbungen ihrer Studienbewerberinnen und Bewerber auf Grundlage der Immatrikulationsordnung der UL in der jeweils gültigen Fassung 

  • die Bearbeitung von Bewerbungsunterlagen, inkl. Prüfung der Hochschulzugangsberechtigung (HZB), auch außerhalb der an der UL geltenden Bewerbungsfristen, 
  • die Erstellung von bedingten Zulassungen zum Studium sowie zum studienvorbereitenden Deutschkurs, sofern die Sprachausbildung in Leipzig stattfindet, 
  • die Immatrikulation der Studierenden und die Verwaltung der Studierenden-Unterlagen (Rückmeldung, Beurlaubung, ggf. Exmatrikulation) während des Zeitraums der Studienvorbereitung 
  • für Teilnehmende des Gruppenverfahrens: die Berechnung der Durchschnittsnoten nach der Bayerischen Formel, 
  • die Zuarbeit von Materialien und Terminen, die zur Pflege der Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit (Webseite, Flyer) notwendig sind sowie 
  • die Nutzung, Pflege und Aktualisierung der PANDA-Datenbank. 

Fachliche und sprachliche Studienvorbereitung

Die Studienvorbereitung der Programmteilnehmenden umfasst: 

  • die fachliche und weitere sprachliche Vorbereitung der Bewerberinnen und Bewerber, denen auf der Grundlage der Satzung des Studienkollegs Sachsen nach erfolgreich bestandenem Aufnahmetest der Zugang zum Studienkolleg ermöglicht werden kann, sowie 
  • die Abnahme der DSH für diejenigen Teilnehmenden, die eine bedingte Zulassung einer der am Programm beteiligten Universitäten vorweisen. 

Betreuung der Programmteilnehmenden

Die UL gewährleistet die Betreuung der Programmteilnehmenden während der in Leipzig stattfindenden Studienvorbereitung. Dazu zählt: 

  • die Verfügbarkeit eines kontinuierlichen Ansprechpartners zum PANDA-Programm, 
  • die Information der Programmteilnehmenden zu programmrelevanten Fragen, 
  • die Beratung für Programmteilnehmende mit Studienziel Leipzig, zu studienrelevanten Fragen, Bewerbungsfristen und -modalitäten u.a., 
  • die Grundlagen-/ Verweisberatung für Programmteilnehmende mit Studienziel Halle, Freiberg und Weimar, zu studienrelevanten Fragen, Bewerbungsfristen und -modalitäten u.a. sowie 
  • die Organisation von Informationsveranstaltungen und sonstigen Veranstaltungen. 

________________________________________________________________________ 

Für diese Leistungen wird insgesamt ein Betreuungsentgelt in Höhe von 1.400 Euro fällig: 

800 Euro davon erhält die aufnehmende Hochschule für ihre Betreuungs- und Verwaltungsleistungen. 600 Euro erhält die Universität Leipzig für die Programmkoordination pro Studienbewerberin bzw. Bewerber. 

Dieses Entgelt ist kostendeckend und nicht gewinnorientiert, eine Ausfallrücklage ist inbegriffen.


letzte Änderung: 06.04.2017 

Kontakt

Akademisches Auslandsamt
Ann-Christine Niepelt
Kontakt| Sprechzeiten

pages