Nachrichten des BBZ  

Nachrichten des BBZ

Lange Nacht der Wissenschaften 2012

Rückblick

Mehr als 100 wissenschaftliche Einrichtungen öffneten am 29. Juni ihre Türen und gewährten zur nunmehr dritten „Langen Nacht der Wissenschaften“ Einblicke in Orte, die selten öffentlich zugänglich sind.

Interessierte Besucher, von Kindern bis Senioren, waren eingeladen, sich in der BIO CITY Leipzig zur Langen Nacht der Wissenschaften in spannenden Vorträgen, Lesungen, Exponaten und Live-Experimenten über aktuelle Forschungen zu informieren und mit Wissenschaftlern ins Gespräch kommen. Neben  Arbeitsgruppen aus dem BBZ gaben TRM, ICAAS, der Transregio-Sonderforschungsbereich TRR67, die Arbeitsgruppe Weiße Biotechnologie sowie die Arbeitsgruppe Spezielle Botanik und funktionelle Biodiversität Einblicke in ihre Arbeit.

2000 Besucher kamen in die BIO CITY Leipzig, um sich hier über Antibiotikaresistenz zu informieren, die DNA einer Tomate zu fällen oder sich 3D-Strukturen von Proteinen mit Hilfe der Röntgenkristallografie erklären zu lassen. Vorträge vermittelten neueste Forschungsergebnisse über Heilungsmethoden durch Stammzellen, Eiweißdetektion mittels Fluoreszenz oder Biokompatibilität neuartiger Materialen für den menschlichen Körper.

Programm


letzte Änderung: 16.10.2017 
pages