Nachrichten des BBZ  

Nachrichten des BBZ

Lange Nacht der Wissenschaften 2014

Rückblick

Mehr als 100 wissenschaftliche Einrichtungen öffneten am 27. Juni ihre Türen und gewährten zur vierten „Langen Nacht der Wissenschaften“ Einblicke in ihre Häuser und Forschungsbereiche.

3000 Besucher kamen in die BIO CITY Leipzig, um sich bei Vorträgen, Mitmachaktionen und Experimenten über verschiedene Forschungsthemen zu informieren und mit Wissenschaftlern ins Gespräch kommen. Neben  Arbeitsgruppen aus dem BBZ stellten das TRM, das ICCAS, der Transregio-Sonderforschungsbereich 67, das Biodiversitätszentrum iDiv, der Inspirata e.V., die Deutsche Bundesbank und verschiedenen Firmen der BIO CITY ihre Arbeit vor.

In Vorträgen präsentierten sich Zentren der Universität und stellten Stammzellen beim Casting, neue Ansätze in der Antibiotikaforschung sowie Wiederansiedlungsprojekte von Raubtieren in Europa vor. Im Foyer der BIO CITY lud ein großer Wissenschaftmarkt zum Stauenen und zum Mitmachen ein. So konnten Besucher die DNA einer Banane fällen, die Stabilität von Knochen testen, sich 3D-Strukturen von Proteinen mit Hilfe der Röntgenkristallografie erklären lassen oder eine Kohlenstoffnanoröhre als zwei Meter großes Atommodell bestaunen.

Programm


letzte Änderung: 16.10.2017 
pages