Globale Verflechtungen und Vergleiche  

Globale
Verflechtungen
und Vergleiche

Detailansicht


21.09.2017 bis 22.09.2017 - Workshop

Workshop „Frankreich und sein Globalisierungsprojekt – Hypothesen und pistes de recherche“


Forum

Veranstaltungsort:
Universität Leipzig, SFB 1199
Seminarraum (5. Etage)
Nikolaistraße 6-10
04109 Leipzig

Datum:
21.09.2017 bis 22.09.2017

Lange Zeit wurde Globalisierung als quasi natürlicher Prozess objektiviert und das Lokale (respektive Regionale und Nationale) oft gegenübergestellt - so als würde man dort mit einer übermächtigen externen Kraft umgehen müssen - sich anpassen, sich wehren usw.
Glokalisierung und Alter-Globalization waren Stichworte, unter denen Forscher und politische Bewegungen versucht haben, dieses Verhältnis zu fassen. Notwendigerweise ähnelte auch (und vielleicht gerade) in diesen um Differenzierung bemühten Ansätzen die "Globalisierung" immer mehr einem Idealtypus, der von unheimlichen (neoliberalen) Kräften geschaffen und vorangetrieben wird und von dem sich alle anderen vorzüglich distanzieren können. Damit werden aber die Dialektiken des Globalen (Fragmentierung und Homogenisierung; Partikularität und Universalismus) in eine simplifizierende Dichotomie umgedeutet. Weil gegenwärtig populistische Bewegungen diese Dichotomien zur politischen Polarisierung nutzen, sind diese mehr und mehr in Kritik geraten.
Wir gehen dagegen von der Überlegung aus, dass verschiedene Akteure ganz unterschiedliche Globalisierungsprojekte betreiben und damit erst als eine (quasi hinter dem Rücken der einzelnen Akteure entstehende) Resultante das entsteht, was der heutige allgemeine Sprachgebrauch als "Globalisierung" bezeichnet.

Öffentliche Veranstaltung

Leitung:
Matthias Middell


letzte Änderung: 30.07.2015 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Christoph Kleine
Religionswissenschaftliches Institut
Schillerstraße 6
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37162
E-Mail

Prof. Dr. Matthias Middell
Global and European Studies Institute
Emil-Fuchs-Straße 1
04105 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30232
Telefax: +49 341 96-05261
E-Mail

Kontakt

Antje Zettler
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Telefon: 0341-9737884
E-Mail

pages