Globale Verflechtungen und Vergleiche  

Globale
Verflechtungen
und Vergleiche

Verbindung und Austausch zwischen Weltreligionen und Regionen

Globale Verflechtungen und Vergleiche

Der Profilbereich betreibt interdisziplinäre Globalisierungsforschung.

Beteiligt sind Einrichtungen aus dem Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften der Universität Leipzig sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie das Leibniz-Institut für Länderkunde und das Geisteswissenschaftliche Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Der Profilbereich stützt sich auf die Arbeit des Centre for the Study of Religion (CSR) unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Kleine und des Centre for Area Studies (CAS) unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Middell. Beide Zentren kooperieren intensiv miteinander. Die Ausbildung von derzeit mehr als 100 Promovierenden aus über 30 Ländern ist in einer Graduate School "Global and Area Studies" gebündelt.

Das CSR betrachtet insbesondere die ambivalente Rolle von Religionen als grenzüberschreitende und Grenzen errichtende Institutionen sowie Fragen der Differenzierung von religiösen und säkularen Handlungsfeldern unter Globalisierungsbedingungen. Das CAS untersucht transregionale Beziehungen seit dem 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart und deren Wirkung auf die Bildung neuer Raumformate und Raumordnungen unter Globalisierungsbedingungen. Dabei stehen Migrationsregimes, Warenaustausch, Kapitalflüsse und die Zirkulation von Ideen und kulturellen Mustern im Mittelpunkt.

Die Universität Leipzig verfügt seit langem über ein breites Spektrum regionalwissenschaftlicher Expertise zum Nahen und Mittleren Osten, zum subsaharischen Afrika, zu Ost-, Süd- und Westasien, zum amerikanischen Doppelkontinent sowie zu Ost- und Westeuropa und verbindet sie mit vergleichenden Ansätzen und Verflechtungsanalysen.

Der Profilbereich stützt sich auf drittmittelfinanzierte Forschungsverbünde wie das DFG-Schwerpunktprogramme 1448 "Adaptation and Creativity in Africa“ und das BMBF-Programm "Strengthening the Area Studies" und auf mehrere Graduiertenkollegs.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit gründet auch auf interdisziplinären Master-Studiengängen, die ebenfalls im Ausland angeboten werden, wie der Master "Small Enterprise Promotion and Training" und der Master  "Global Studies with a special Emphasis on Peace and Security in Africa".


letzte Änderung: 01.03.2017 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Christoph Kleine
Religionswissenschaftliches Institut
Schillerstraße 6
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37162
E-Mail

Prof. Dr. Matthias Middell
Global and European Studies Institute
Emil-Fuchs-Straße 1
04105 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30232
Telefax: +49 341 96-05261
E-Mail

Kooperationen

pages