TransferMeeting  

TransferMeeting

6. TransferMeeting „Biosensorik“ – 26. März 2014

Neue Entwicklungen in Diagnostik und Bioanalytik 

Universität Leipzig und IHK zu Leipzig im Austausch mit regionalen Unternehmen und Kommunen

Am Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum (BBZ) engagiert sich die Universität Leipzig mit sehr anwendungsnahen Forschungsprojekten unter anderem im Bereich der Biosensorik. Neuartige Sensoren und Mikroelektrodenarrays basierend auf Potential- und Impedanzmessungen ermöglichen beispielsweise die zerstörungsfreie Charakterisierung von Zellen und Gewebe.

Wir möchten einen Einblick in dieses dynamische Forschungsfeld geben und über spezielle Anwendungsgebiete in Diagnostik und Therapie informieren. Denn von den im BBZ entwickelten technologischen Innovationen und methodischen Fortschritten können insbesondere auch regionale Unternehmen profitieren. Das nunmehr sechste TransferMeeting zum Thema „Biosensorik“ stellte neue Entwicklungen in Diagnostik und Bioanalytik vor. Ein lohnendes Ziel dieser Veranstaltung ist es, Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu identifizieren und Potentiale für Kooperationsprojekte auszuloten.

Das TransferMeeting fand erneut in Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsreihe „Vom Labor in die Praxis – mit Innovationen Unternehmen stärken“ aus der Initiative „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ der IHK zu Leipzig statt. Neben Fachvorträgen und Erfahrungsberichten werden den interessierten Industrie- und Wirtschaftspartnern Möglichkeiten für den persönlichen Austausch mit Vertretern der Wissenschaft,  sowie interessante Führungen durch die Laboratorien geboten.

Programm und thematische Schwerpunkte der Veranstaltung

  • Begrüßung
    Prof. Dr. Thomas Lenk, Prorektor für Entwicklung und Transfer der Universität Leipzig, stellt die Veranstaltungsreihe TransferMeeting vor. Anschließend erläutert die Direktorin des BBZ, Frau Prof. Dr. Andrea Robitzki, die Forschungsschwerpunkte des BBZ und die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft.
  • Prof. Dr. Andrea Robitzki, Dekanin der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
    Als Leiterin der Arbeitsgruppe molekularbiologische-biochemische Prozesstechnik präsentiert Frau Prof. Dr. Robitzki ausgehend von ihren aktuellen Forschungen Ansatzpunkte für Kooperationen mit der Industrie. Einen Schwerpunkt stellen dabei neuartige Mikroelektrodenarrays für die Diagnostik und Hochdurchsatz-Wirkstofftestung dar.
  • Sebastian Wegner, CEO, ScioSpec GmbH
    Beispielhaft für erfolgreiche Kooperationsprojekte zwischen dem BBZ und externen Partnern stellt Sebastian Wegner skalierbare Präzisions-Impedanz-Analysatoren für das markierungsfreie Echtzeitmonitoring von Zellen und Geweben vor.
  • Dr. Andreas Bunge, Projektmanagement BIOTRONIK SE & Co. KG  Berlin
    Unter dem Titel „High-Tech-Implantate in der Medizin: Neue Wege in Diagnostik und Therapie“ gibt der Projektmanager Einblicke in ein weiteres Kooperationsprojekt des BBZ und der praktischen Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse im Bereich mobile Diagnostik.
  • Technologie-Scouting des BBZ, Wissenschaftliche Weiterbildung & Career Center
    Mit dem Ziel, Technologietransferprozesse zu beschleunigen und zu optimieren, hat die Universität Leipzig mit ihrem Technologie-Scouting-Projekt eine Vorreiterrolle in Sachsen eingenommen. Hierbei liegt der Fokus sowohl auf der Identifikation transferierbaren Wissens und Technologien als auch auf der Initiierung und Bearbeitung von Kooperationsprojekten. Darüber hinaus werden branchenspezifische Weiterbildungs-angebote und Kooperationsmöglichkeiten in der Nachwuchsrekrutierung vorgestellt.

Nach diesen Kurz-Referaten laden wir Sie ein zu Besuchen in unseren Laboratorien im Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum, bei dem wir sehenswertes zu Chip- und Sensortechnologie, Screeningplattformen und Implantatentwicklung vorbereitet haben. Anschließend haben Sie bei einem kleinen Imbiss Gelegenheit, in lockeren Gesprächen mit Praxispartnern und Wissenschaftlern weitere Projekte kennen zu lernen und sich über praxisnahe Aufgabenstellungen auszutauschen.


letzte Änderung: 20.04.2017 

Kontakt

Dezernat für
Forschungs- und Transferservice
Dr. Dirk Wilken
Sachgebietsleiter Transfer
Ritterstraße 26, Zimmer 308
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35010
Telefax: +49 341 97-35009
E-Mail

Internes PF: 437001

pages