Dr. Michael Schornstheimer

Michael Schornstheimer
Michael Schornstheimer

(Information in English here)

Michael Schornstheimer ist seit dem Wintersemester 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Journalistik. Er leitet die Lehrredaktion H├Ârfunk und ist Programmdirektor des Lokalradios mephisto 97.6, das ausschlie├člich von Studierenden der Universit├Ąt betrieben wird. Au├čerdem arbeitet er als freier Kultur- und Wissenschaftsjournalist in Berlin, vorwiegend f├╝r den ARD-H├Ârfunk und Deutschlandradio Kultur (ZDF).

Seit 1990 berichtet Michael Schornstheimer aktuell aus Berlin ├╝ber Kultur- und Wissenschaftsthemen. In seinen Dokumentationen und Features besch├Ąftigt er sich vor allem mit Zeitgeschichte (Nationalsozialismus, Exil, Kommunismus, DDR), Erinnerungs- und Denkmalkultur, Architektur, Film, Kulturpolitik und Medienkritik. Au├čerdem portr├Ątierte er K├╝nstler, Philosophen und Historiker wie Sebastian Haffner, Raul Hilberg, G├╝nther Anders, Erwin Chargaff, Ernst Gombrich, Hans Sahl und Hans Keilson.

An der Freien Universit├Ąt Berlin studierte Michael Schornstheimer Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Politik und Psychologie. Nach dem Diplom 1985 erhielt er ein Promotionsstipendium des Landes Berlin (NAF├ľG) und promovierte 1988 mit einer zeitgeschichtlichen Arbeit ├╝ber Vergangenheitsbew├Ąltigung in den 1950er Jahren am Beispiel der Illustrierten Quick und Stern unter dem Titel: "Bombenstimmung und Katzenjammer" (illustrierte Neuauflage: "Die leuchtenden Augen der Frontsoldaten"). Anschlie├čend absolvierte er ein Fernseh- und H├Ârfunkvolontariat beim Sender Freies Berlin (SFB).

 


© 2016 Lehrstuhl fŘr Journalistik   -  Impressum