HOMEPROJEKTEÜBER UNSPRESSEMITGLIEDERSPENDENPUBLIKATIONENPRAKTIKUM
Aktuelles PDF Drucken E-Mail

Veranstaltungsreihe: "Geopolitik versus staatliche Souveränität? Die EU, Russland und die USA in Osteuropa"
 
 

In einer dreiteiligen Diskussionsreihe wird der politische und wirtschaftliche Einfluss der EU, Russlands und der USA auf die Länder  Osteuropas am Beispiel der Ukraine, Moldovas und Belarus diskutiert.

Ausgehend von der Lage in der Ostukraine rückt der Begriff der Geopolitik zunehmend in den öffentlichen Fokus: Auf der einen Seite steht die Forderung nach einem klaren „Nein“ zu einer undemokratischen, imperialen Politik Russlands. Andererseits werden ebenso Vorwürfe der Manipulation gegenüber dem Westen laut.                                                                                                                                                               Offen bleibt, welche Rolle die Selbstbestimmungsrechte der Länder des östlichen Europas in internationalen Konflikten spielen. Verschiedene FachreferentInnen werden die Interessen, Mittel und damit verbundenen Auswirkungen der Politik von EU, Russland und USA analysieren ohne die politische Agenda der Staaten Osteuropas selbst zu vernachlässigen.

Alle Veranstaltungen finden in den Räumen der Friedrich-Ebert-Stiftung, Burgstraße 25, 04109 Leipzig, statt.                                                                               

 

Länderschwerpunkt Ukraine, 12. November, 19.30 Uhr
Podiumsdiskussion mit 

Inna Melnykovska (Politikwissenschaftlerin, FU Berlin)

Prof. Dr. Crister Garrett (Amerikanist, Universität Leipzig)

Evgeniya Bakalova (Politikwissenschaftlerin, Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung Frankfurt/Main)

Moderation:

Kostas Kipuros (Journalist, Leipziger Volkszeitung)



 
Länderschwerpunkt Moldova, 26. November 2014, 18 Uhr
Podiumsdiskussion mit
 

Helga Zichner (Kulturwissenschaftlerin, Institut für Länderkunde Leipzig)

Dr. Victoria Reinhardt (Politikwissenschaftlerin, Moldova-Institut Leipzig)

N.N.

 
Moderation:

Ielyzaveta Stefanova (Institut für Sorabistik, Universität Leipzig)

Judith Brockmann (Kompetenzzentrum Mittel- und Osteuropa Leipzig)

 
 
 
 
Länderschwerpunkt Belarus, 28. Januar 2014, 19.30 Uhr
 
 
 Podiumsdiskussion mit
 

Dr. Astrid Sahm (Politikwissenschaftlerin, SWP und Internationales Bildungs- und Begegnungswerk Berlin)

Dr. Stefan Meister (Politikwissenschaftler, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik Berlin)

 N.N.

 
Moderation:

Dr. Stefan Jarolimek (Kommunikationswissenschaftler, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)

 
 
 
 


 
 
 
 

 
 
 Mit freundlicher Unterstützung  der Friedrich-Ebert-Stiftung Leipzig.
 

Aktuell

 

 


 12. 11. 2014
 Ukraine

 26. 11. 2014
 Moldova

 28. 01. 2015
 Belarus

                      

 

 

 3-teilige 
 Veranstaltung:

 "Zwischen
 Geopolitik und
 staatlicher 
 Souveränität -
 Die EU, Russland 
 und die USA in 
 Osteuropa."

 Am Beispiel von:
 Ukraine, Moldova,
 Belarus



 SZ, 

 23.08.2014     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Cicero,
            
 11.08.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 DRadio, 

 11.08.2014

 

 Interview mit Prof. 
 Dr. Stefan Troebst
 (Universität Leipzig,
 GWZO):


 "75 Jahre Hitler-
 Stalin-Pakt -
 Deutschlands
 verzerrter Blick"

 

 

 

 

 

 

 

 Prof. Troebst: 
 Onlineartikel

 "Ukraine-Konflikt:
 Nato- Engagement
 verstärken"


 Hier finden Sie den 
 Artikel auch auf
 russisch.


 

 

 

 

 Prof. Troebst:
 Audiokommentar 
 zum Begriff

"Geschichtspolitik"

 

 

                      

 

 Weitere Artikel 
 und
 Pressestimmen
 finden Sie hier.

 

 

Newsletter








b