Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 325/2017 vom 21.12.2017

Bereich: öffentliche Veranstaltungen, Studium und Lehre
Sachgebiet: Kunst / Kultur / Kulturwissenschaften, Sprache / Literatur

Kulturstudien - Seniorenakademie lädt zu neuer Veranstaltungsreihe ein

 

Die Seniorenakademie der Universität Leipzig startet im Januar 2018 eine neue vierteilige Veranstaltungsreihe: die Kulturstudien. Das Weiterbildungsangebot ist für alle Interessenten offen. Die vier Veranstaltungen, an denen unter anderem auch der mehrfach ausgezeichnete Leipziger Autor Clemens Meyer mitwirkt, bieten Informationen zur Praxis der Kulturschaffenden und eine wissenschaftliche Vorbereitung auf kulturelle Höhepunkte.


Auftakt ist am 4. Januar 2018 um 17 Uhr im Vortragssaal der Bibliotheca Albertina mit der Vorlesung "Wie verdient ein Autor heute sein Geld? Ein Blick auf das Geschäftsmodell Autor und aktuelle Entwicklungen des Buchmarkts". Der Autor und Geschäftsführer des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, Claudius Nießen, wird über die neuesten Entwicklungen im Literaturgeschäft sprechen.

Im Zentrum der Kulturstudien Literatur steht am 18. Januar 2018 zur gleichen Uhrzeit am gleichen Ort das Werk "Die stillen Trabanten" von Clemens Meyer, aus dem der Autor selbst lesen wird. Er spricht über sein Werk und gibt Einblicke in seine Arbeit. Zuvor gibt Prof. Dr. Frieder von Ammon, Professor für Neue Deutsche Literatur an der Universität Leipzig, mit seiner Vorlesung zum Genre der Erzählung in der modernen Literatur am 11. Januar 2018 eine wissenschaftliche Einordnung der Erzählungen von Clemens Meyer. Zur letzten Veranstaltung dieser Reihe steht am 25. Januar 2018 eine Nachlese mit Fragen, Meinungen und Gedanken auf dem Programm.

"Wir schauen mit den Kulturstudien über den normalen Lesungsbesuch hinaus aus zwei verschiedenen Perspektiven auf den Künstler und sein Werk, um so Kunst auch unter neuen Gesichtspunkten erfahren zu können. Die Kulturstudien bieten wortwörtlich besondere Einblicke: Die Teilnehmer haben die Möglichkeit mit Clemens Meyer oder zukünftig auch anderen hochrangigen künstlerischen Persönlichkeiten und Kulturschaffenden in Kontakt zu kommen und durch Türen zu gehen, die dem normalen Publikum sonst verschlossen sind", sagt Yvonne Weigert, die Leiterin des Sachgebiets Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium der Universität. Viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt Leipzig seien sehr kulturaffin und nehmen rege am kulturellen Leben teil. "Die Kulturstudien greifen dieses Interesse auf und erweitern das Besuchserlebnis um Einblicke in die Arbeitswirklichkeit der Künstler beziehungsweise Kulturmanager und vermitteln gleichzeitig Wissen zum jeweiligen inhaltlichen Thema des Kulturbesuchs", so Weigert.

Vorkenntnisse oder eine Einschreibung an der Universität sind für die Teilnahme an den Kulturstudien nicht nötig. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich. Nach der ersten Veranstaltungsserie zum Genre Literatur in diesem Wintersemester arbeitet die Seniorenakademie im Sommersemester 2018 mit dem Gewandhaus Leipzig zusammen. Dabei wird es um das Thema Konzerthausmanagement und das Gewandhausorchester gehen. Weitere Kooperationen und somit eine Fortführung der Reihe auch in anderen Kultursparten sind geplant.

News
Kulturstudien - Seniorenakademie lädt zu neuer Veranstaltungsreihe ein

letzte Änderung: 27.04.2018 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Susann Huster
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Yvonne Weigert
Wissenschaftliche Weiterbildung/Fernstudium
Telefon: +49 341 97-30055
E-Mail | Internet

pages