Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 267/2017 vom 27.10.2017

Bereich: Forschung, öffentliche Veranstaltungen, wissenschaftliche Tagungen
Sachgebiet: Geschichte

Steindorff-Tag: Forscher präsentieren erstmals altägyptisches Schmuck-Ensemble

 

Goldenes Schmuck-Ensemble aus dem Besitz des Ägyptologen Georg Ebers.<br />Foto: Marion Wenzel/Universität Leipzig
Goldenes Schmuck-Ensemble aus dem Besitz des Ägyptologen Georg Ebers.
Foto: Marion Wenzel/Universität Leipzig

Wissenschaftler aus Leipzig, Köln und Berlin präsentieren am 8. November 2017 beim siebenten Steindorff-Forschungstag an der Universität Leipzig erstmals ein wertvolles goldenes Schmuck-Ensemble aus dem Besitz des Ägyptologen Georg Ebers. Es ist mit altägyptischen Skarabäus-Amuletten geschmückt. Ebers ließ dieses vermutlich zwischen 1870 und 1880 in Ägypten für seine Ehefrau anfertigen. Das Schmuckkonvolut wurde mit Unterstützung des Freundeskreises des Ägyptischen Museums - Georg Steindorff - der Universität Leipzig erworben und wird künftig ein konstanter Bestandteil der Dauerausstellung sein.


Der siebente Forschungstag, zu dem die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist, findet anlässlich des 156. Geburtstages von Georg Steindorff am Ägyptologischen Institut/Ägyptischen Museum statt. Zu Ehren des Namenspatrons stellen Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachbereichen die Ergebnisse aktueller Forschung an Steindorffs Sammlung vor. Das Nachmittagsprogramm bestreiten eine Ägyptologin und zwei Restauratoren: Ulrike Dubiel, Ägyptologin aus Berlin, hält einen Vortrag mit dem Titel "Ägyptischer Schmuck in nubischen Gräbern" (14:15 Uhr, Hörsaalgebäude, Universitätsstraße, 04109 Leipzig, Hörsaal 8). Gerhard D’ham, Restaurator aus Hildesheim, referiert zum Thema "Restaurierung von Objekten des Ägyptischen Museums der Universität Leipzig an der HAWK - Rückblick auf 20 Jahre Kooperation" (15:15 Uhr, Hörsaal 8). Im Anschluss berichtet Thomas Staemmler, Professor der Konservierung und Restaurierung an der Fachhochschule Erfurt, zum Thema "Zur Restaurierung von archäologischem Kunst- und Kulturgut - Bilanz der Kooperation der Fachhochschule Erfurt mit dem Ägyptischen Museum der Universität Leipzig" (15:45 Uhr, Hörsaal 8).

Den Abendvortrag hält die Ägyptologin Dr. Susanne Voss-Kern (Köln) gemeinsam mit Oliver Bähre, Dr. Dietrich Raue und Karl Heinrich von Stülpnagel (alle Universität Leipzig) sowie Vanessa Zibell (Berlin): "Ein Schmuckkonvolut aus dem Besitz Georg Ebers’ im Ägyptischen Museum - Georg Steindorff - Leipzig" (18:15 Uhr, Hörsaal 8). Sie stellen dabei das goldene Schmuck-Ensemble vor. Nach Ende der Vorträge gegen 19:30 Uhr sind die Teilnehmer des Steindorff-Tages zu einem Empfang im Ägyptischen Museum eingeladen. In diesem Rahmen wird das Schmuckkonvolut erstmals im Museum ausgestellt.

Prof. Dr. Georg Steindorff (1861 bis 1951) war seit 1893 Professor und ab 1904 Inhaber des Ägyptologischen Lehrstuhls an der Universität Leipzig. Zwischen 1903 und 1931 unternahm er eigenverantwortlich und im Auftrag der Universität Leipzig Grabungen in Ägypten.

News
Steindorff-Tag: Forscher präsentieren erstmals altägyptisches Schmuck-Ensemble

letzte Änderung: 23.11.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Susann Huster
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Klara Dietze
Ägyptisches Museum – Georg Steindorff – der Universität Leipzig
Telefon: +49 341 97-37010
E-Mail | Internet

pages