Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 252/2009 vom 21.09.2009

Bereich: öffentliche Veranstaltungen, Wissenswertes, Ratgeber
Sachgebiet: fachübergreifend

Ab nach FernOst: Studienstart an der Universität Leipzig mit AbenteuerWG

 

In zwei Trabis werden am 25. September drei Erstsemesterstudenten in ihren westdeutschen Heimatorten abgeholt. Im Rahmen der Leipziger Kampagne "FernOst - Leipziger Freiheit erleben" ziehen sie für sechs Monate kostenfrei in die AbenteuerWG ein. Rund um Uni-Alltag und WG-Leben dokumentiert das Studenten-Trio online seine Erlebnisse in seinem ersten Semester.

25. September 2009
Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz): 9:00-10:00 Uhr, Berliner Platz
Kriftel (Hessen): 12:30-13:30 Uhr, Lindenplatz
Bad Camberg (Hessen): 16:00-17:00 Uhr, Marktplatz

26. September 2009
Leipzig: 14:00 Uhr, Fototermin, Mensa-Vorplatz der Universität Leipzig
(gegenüber der Moritzbastei)


Drei Abiturienten aus den alten Bundesländern konnten sich einen Platz in der AbenteuerWG sichern, die Teil der Kampagne "Abenteuer FernOst - Leipziger Freiheit erleben" ist. Ihr AbenteuerTrip beginnt am 25. September und bringt sie nach Leipzig. Dort stehen sie am 26. September, 14:00 Uhr, für Fotos zur Verfügung und werden im Namen der Universität und der Sponsoren begrüßt. Sie beziehen anschließend eine von Sponsoren zur Verfügung gestellte, sanierte Altbauwohnung im Osten der Stadt. Vom Schreibtisch, übers Bücherregal bis hin zur kompletten Küchenzeile gibt es dort alles, was es zum Studieren braucht.

Das Trio berichtet von dort aus regelmäßig von seinen ersten Erfahrungen des Uni-Lebens auf dem AbenteuerWG-Blog - es wird geschrieben, gefilmt und getwittert. Ausgestattet mit einem Camcorder halten die Drei ihren Besuch in der neuen Mensa, die erste Literaturrecherche in der Bibliotheca Albertina und das Eintauchen in die Studentenszene Leipzigs fest. Studienanfänger und Studieninteressierte können die Erlebnisse online mitverfolgen.

Einer der drei Abenteurer ist Tim Vollmer aus Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz), zukünftiger Mathematikstudent. Er überzeugte im WG-Casting mit der Aussage, er sei "pflegeleicht, Mitglied der freiwilligen Feuerwehr, Cola-Flaschen-Sammler und neuer Leipzig-Fan". Auch Patricia Isabella Schumacher aus Bad Camberg (Hessen), Bewerberin für Amerikastudien, und die angehende Rechtswissenschaftlerin Nina Heinrich aus Kriftel (Hessen) konnten sich einen Platz in der WG sichern.

Die drei Neu-Leipziger zeigen Studienbewerbern und -anfängern auf kreative Art, was Universität und Stadt zu bieten haben. Neben Studientipps gibt es auf dem AbenteuerWG-Blog Informationen zu den Themen Leben, Wohnen, Jobben, Feiern und Chillen.

Die FernOst-Kampagne hat zum Ziel, den Anteil der Studierenden aus den alten Bundesländern zu erhöhen. Die Zahlen sprechen für sich: In den zwei vergangenen Wintersemestern stammten nur etwa neun Prozent der Studienanfänger aus den alten Bundesländern. Schon jetzt liegt der Anteil westdeutscher Erstsemester-Studenten für das Wintersemester 2009/10 bei 17 Prozent. Anmeldungen für die zulassungsfreien Studiengänge sind noch bis zum 30. September möglich.

Hintergrund
Das Gesamtkonzept "Abenteuer FernOst - Leipziger Freiheit erleben" wurde von 15 Studierenden der Kommunikations- und Medienwissenschaft unter Leitung von Professor Dr. Ansgar Zerfaß und Madlen Manteufel zusammen mit der Zentralen Studienberatung und der Öffentlichkeitsarbeit der Universität entwickelt. Die Universität Leipzig gewann damit im Mai 2009 den ersten Preis im Wettbewerb "Schneller ins Studium" der Hochschulinitiative Neue Bundesländer. Das Konzept wird seit Anfang Juli im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und den ostdeutschen Bundesländern initiierten Dachkampagne "Studieren in Fernost" umgesetzt.

Caroline Kieke

News
Ab nach FernOst: Studienstart an der Universität Leipzig mit AbenteuerWG

letzte Änderung: 23.06.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Tobias D. Höhn
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Nancy Beyer
Telefon: +49 341 97-32072
E-Mail | Internet

pages