Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 246/2009 vom 16.09.2009

Bereich: Jubiläum 2009

Eine Allee für die Universität - Pflanzaktion aller Fakultäten im Oberholz

 

Mit dem Pflanzen einer Allee bei Leipzig geht das erfolgreiche Baumpatenschaftsprojekt "600 Bäume zum 600. Jubiläum der Universität Leipzig" unter der Schirmherrschaft von Umweltminister Sigmar Gabriel in eine neue Runde. Mit Patenschaften für 15 Winter-Linden engagieren sich alle 14 Fakultäten und das Rektorat gemeinsam für den Naturschutz.

Zeit: 19.09.2009, 13:00 Uhr
Ort: Großpösna, im Oberholz, dem ehemaligen Universitätswald
(Einweiser sind vor Ort)


Im Oberholz in Großpösna nehmen Mitglieder des Rektorats sowie Vertreter aller 14 Fakultäten den Spaten in Hand, um gemeinsam eine Linden-Allee anzulegen. Als Baumpaten konnten 12 Dekane und Dekanatsräte sowie das Rektoratskollegium gewonnen werden. Für die Juristenfakultät spendet die Alumnivereinigung "Alumni Facultatis Iuristarum Lipsiensis e.V." (AFIL), und für die Philologische Fakultät zeichnen die Fachschaftsräte verantwortlich. Die Spendensumme je Winter-Linde beträgt 150 Euro. Die Organisation des Projektes liegt in den Händen des Vereins Studierende 2009 e.V.

Die Pflanzaktion am 19. September ist eingebettet in die Fachtagung des Sächsischen Forstvereins "Ein Grüner Ring für Leipzig - Anspruch und Wirklichkeit". Beim feierlichen Spatenstich sind auch Walter Christian Steinbach (Leiter der Landesdirektion Leipzig), Dr. Gerhard Gey (Landrat Landkreis Leipzig) und Heiko Rosenthal (Bürgermeister Leipzig) anwesend. Fachlich begleitet und unterstützt wird die Aktion vom Staatsbetrieb Sachsenforst.

Die Universität war von 1544 bis 1933 eng mit dem Oberholz verbunden. Der Wald war damals ein entscheidender Standortfaktor für die Universität. Heute ist das Oberholz mit seinen Hochwäldern und lichten Birkenwäldchen ein Ort der naturnahen und nachhaltigen Waldnutzung, des Naturschutzes und der Naherholung.

"Das Baumpatenschaftsprojekt hat seit April viel erreicht", bilanziert Projektverantwortlicher Thomas Seifert. "141 Paten haben insgesamt 13.290 Euro gespendet. Damit können nicht nur die historische Allee im Oberholz wieder ins Leben gerufen, sondern auch 43 Starkbäume an Leipzigs Straßen gepflanzt werden. Ziel sind 100 Baumpatenschaften." Das Anlegen der Allee im Oberholz ist eine von drei Aktionen. Den Auftakt gab Rektor Prof. Dr. Franz Häuser im April. Am 23. Oktober und 14. November finden in Großzössen studentische Setzling-Pflanzflashs statt. Baumpaten spendeten dafür bisher 2.670 Setzlinge (Ziel: 10.000 Setzlinge). Sie sollen zu einem Jubiläumswald heranwachsen und damit das organische Wachstum der Universität symbolisieren. Am 23. Oktober nimmt auch Bundesumweltminister a. D. und weiterer Schirmherr des Projektes, Dr. Klaus Töpfer, teil.

Die Möglichkeit, Baumpatenschaften zu erwerben, besteht noch bis Ende des Jahres.
Medienvertreter sind herzlich eingeladen, zum symbolischen Pflanzen der historischen Allee im Oberholz zu kommen.

Caroline Kieke

News
Eine Allee für die Universität - Pflanzaktion aller Fakultäten im Oberholz

letzte Änderung: 20.09.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Tobias D. Höhn
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Projektleiter "600 Bäume für 600 Jahre Universität Leipzig"
Thomas Seifert
Verein Studierende 2009 e.V.
Telefon: +49 177 - 7125998
E-Mail | Internet

pages