Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 025/2009 vom 05.02.2009

Bereich: Personalia, wissenschaftliche Tagungen
Sachgebiet: Physik

Festkolloquium zum 65. Geburtstag Prof. Kärgers

 

Prof. Jörg Kärger
Prof. Jörg Kärger

Die Fakultät für Physik und Geowissenschaften der Universität Leipzig veranstaltet am Freitag um 14:00 Uhr im Großen Hörsaal in der Linnéstraße 5 ein Festkolloquium zu Ehren von Prof. Dr. Jörg Kärger vom Institut für Experimentelle Physik 1. Anlass ist der 65. Geburtstag des renommierten Wissenschaftlers, der der Universität durch seine Forschungen auf dem Gebiet der Diffusion zu Weltgeltung verholfen hat. Diffusion ist der Prozess der Zufallsbewegung, dem alle Elementarbausteine stofflicher Materie - aber auch wir Menschen im Prozess unserer Evolution - unterworfen sind.

Zeit: 06.02.2009, 14:00 Uhr
Ort: Großer Hörsaal
Linnéstraße 5


Bereits im Oktober vergangenen Jahres war Prof. Kärger von der Kanadischen Gesellschaft für chemische Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen mit einem Festsymposium in Ottawa für seine besonderen Verdienste um die Molekül- und Grenzflächenphysik und deren Anwendung in der chemischen Verfahrenstechnik geehrt worden. Über Jahre hinweg hat Prof. Kärger mit dem kanadischen Professor Douglas Ruthven zusammengearbeitet. Gemeinsam haben die beiden Wissenschaftler eine Monographie veröffentlicht, die noch heute als Standardwerk für die Diffusion in mikroporösen Materialien gilt.

Nun wird bei dem festlichen Kolloquium auch seine Leipziger Fakultät die jahrzehntelange wissenschaftliche Arbeit von Prof. Kärger würdigen. Das Kolloquium wird das Phänomen der Diffusion vorstellen und möchte dabei nicht nur die Spezialisten ansprechen. Die Veranstaltung ist offen für alle, die Interesse an diesem Gebiet der physikalischen Forschung haben. Einen der Vorträge des Nachmittags wird auch der deutsche Nobelpreisträger von 2007 auf dem Gebiet der Chemie, Prof. Dr. Gerhard Ertl, halten. Ein weiterer Referent der Festveranstaltung ist Prof. Jürgen Caro - einer der ersten Studenten, die Prof. Kärger zur Promotion geführt hat. Heute ist er der Nachfolger von Nobelpreisträger Ertl am Institut für Physikalische Chemie in Hannover.

Der Rektor der Leipziger Universität, Prof. Dr. Franz Häuser, wird am Freitag in seiner Laudatio die Forschungsleistungen des Professors, seine Arbeit mit dem wissenschaftlichen Nachwuchs sowie ihn als Menschen würdigen. Für die Auswahl der musikalischen Umrahmung der Festveranstaltung hat der 65-Jährige selbst gesorgt: Der Physiker hat eine Vorliebe für Musik, war selbst im Universitätschor und pflegt die Tradition der Hausmusik. Zum Ende des Semesters geht Prof. Kärger in den Ruhestand und will sich verstärkt seinen Forschungen widmen.

Susann Huster

News
Festkolloquium zum 65. Geburtstag Prof. Kärgers

letzte Änderung: 25.09.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Dr. Bärbel Adams
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Prof. Petrik Galvosas
Telefon: +49 341 97-32517
E-Mail | Internet

pages