Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 051/2009 vom 10.03.2009

Bereich: öffentliche Veranstaltungen
Sachgebiet: Geowissenschaften

Geologisch-Paläontologische Sammlung lädt zur Festwoche

 

Abguss vom Reptilia-Diapsida (Urreptil Haptodus saxonicus), Perm, Rotliegendes<br />
Fundort: Döhlener Becken bei Dresden
Abguss vom Reptilia-Diapsida (Urreptil Haptodus saxonicus), Perm, Rotliegendes
Fundort: Döhlener Becken bei Dresden

Die Geologisch-Paläontologische Sammlung der Universität Leipzig lädt vom 16. bis 20. März 2009 zu einer Festwoche, die neben Vorträgen, Diskussionen, der Eröffnung von Sonderausstellungen und der Präsentation einer Festschrift auch öffentliche Exkursionen in Leipziger Tagebaulandschaften umfasst.

Zeit: 16.03.2009 bis 20.03.2009
Ort: Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Institut für Geophysik und Geologie
Geologisch-Paläontologische Sammlung
Talstraße 35


Zu einer Festwoche im Rahmen der 600-Jahr-Feier der Universität Leipzig lädt die Geologisch-Paläontologische Sammlung der Universität Leipzig.

Der 18. März 2009 (13:00 bis 16:00 Uhr) steht unter dem Motto "Stand und Zukunft des Energieträgers Braunkohle in Mitteldeutschland". Experten der Universität und aus Unternehmen sowie Naturschützer legen aus ihren mitunter gegensätzlichen Perspektiven die Problematik dar und stellen sich im Anschluss der Diskussion. So wird um 13:00 Uhr Prof. Arnold Müller (Universität Leipzig) zum Thema". Vor 45 bis 20 Millionen Jahren: Mitteldeutschland als Küstenraum der tertiären Nordsee" referieren. Ihm folgt Dr. Jochen Rascher (Geschäftsführer Geomontan mbH Freiberg) und spricht "Über Küstensümpfe bei Leipzig: Der Bodenschatz Braunkohle aus der Sicht eines Geologen". Aus der Perspektive der Mitteldeutschen Braunkohlen AG erläutert Maik Simon (Direktor Verkauf/Marktforschung) "Gegenwart und Zukunft der
Kohleverstromung". Abschließende meint Dr. Leonhard Kasek (Nabu-Regionalverband Leipzig e.V) "Braunkohlebergbau steht der Zukunft im Weg" (Ort: Institut für Geophysik u. Geologie, Talstraße 35, 04103 Leipzig, Hörsaal II / 1. Etage)

An allen fünf Tagen der Festwoche sind Interessierte zu Führungen durch die Sammlung eingeladen. Am Mittwoch, den 18.3.2009 werden um 16:30 Uhr zudem die Sonderausstellungen "Geschichte der Geologisch-Paläontologischen Sammlung der Universität Leipzig" und "Lackfilme aus mitteldeutschen Tagebauen - wissenschaftliches Anschauungsmaterial und ästhetisches Naturobjekt" eröffnet. Außerdem präsentieren die Leipziger Wissenschaftler den durch sie anlässlich des Universitäts-Jubiläums erarbeiteten Festband.

Auch zwei Exkursionen, an denen geologisch interessierte Laien teilnehmen können (Unkostenbeitrag jeweils 5 Euro), stehen auf dem Programm. Am Donnerstag, den 19. März (Abfahrt 9:00 Uhr ab Talstraße 35) brechen die Exkursionsteilnehmer auf, um "Geologische und umweltrelevante Probleme des aktiven Tagebaus Schleenhain" zu erkunden. Am Freitag, den 20. März (Abfahrt 9:00 Uhr ab Talstraße 35) geht es in eine "Landschaft im Umbruch - Bergbaufolgelandschaften im Südraum Leipzigs".

Anmeldungen sind noch bis 10. März 2009 unter
Mail: fbach@uni-leipzig.de oder
Telefon: +49 (0) 341 97-32831
möglich.

m.h.

News
Geologisch-Paläontologische Sammlung lädt zur Festwoche

letzte Änderung: 21.09.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Dr. Bärbel Adams
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Prof. Dr. Arnold Müller
Telefon: +49 341 97-32805
E-Mail | Internet

Dipl.-Museol. Frank Bach
Telefon: +49 341 97-32831
E-Mail | Internet

pages