Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 085/2009 vom 20.04.2009

Bereich: Jubiläum 2009
Sachgebiet: Kunst / Kultur / Kulturwissenschaften, fachübergreifend

Jubiläumsausstellung - Einladung zum Pressegespräch

 

Als ein Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 600-jährigen Bestehen der Universität Leipzig wird am 9. Juli die Jubiläumsausstellung "Erleuchtung der Welt. Sachsen und der Beginn der modernen Wissenschaften" im Alten Rathaus zu Leipzig eröffnet. Die Ausstellung wird auf etwa 1400 Quadratmetern mit rund 700 Exponaten die Geschichte der Universität und ihrer Wissenschaftsdisziplinen darstellen.


Wir möchten Ihnen bereits im Vorfeld Gelegenheit geben, Näheres zur Ausstellung zu erfahren und u. a. ein Modell der Ausstellung präsentieren. Dazu laden wir Sie sehr herzlich zu einem Pressegespräch am Freitag, den 24. April, um 11:00 Uhr in das Alte Rathaus Leipzig, 1. Stock, Renaissancesaal ein.

Die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, die auch Vorsitzende des Kuratoriums der Ausstellung ist, der Rektor der Universität Leipzig, Prof. Dr. Franz Häuser, der Kustos Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen und Prof. Detlef Döring von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften stehen Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.
Wir laden Sie herzlich zum Pressegespräch anlässlich der Jubiläumsausstellung "Erleuchtung der Welt. Sachsen und der Beginn der modernen Wissenschaften" ein.

Zeit: 24.04.2009, 11:00 Uhr

Ort: Altes Rathaus zu Leipzig
Renaissancesaal (1. OG)


Ihre Gesprächspartner sind:
Dr. Eva-Maria Stange, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Rektor Prof. Dr. Franz Häuser,
Kustos Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen und
Prof. Detlef Döring von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften.

Über eine kurze Rückmeldung würden wir uns freuen.

News
Jubiläumsausstellung - Einladung zum Pressegespräch

letzte Änderung: 23.06.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Tobias D. Höhn
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Pressestelle der Universität
Telefon: +49 341 97-35020
E-Mail | Internet

pages