Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 297/2017 vom 24.11.2017

Bereich: Hochschulpolitik, öffentliche Veranstaltungen, Organisatorisches, Neugestaltung Augustusplatz, Uni allgemein
Sachgebiet: fachübergreifend

Festakt, Konzerte, Festgottesdienst: Paulinum der Universität Leipzig wird feierlich eröffnet

 

Paulinum der Universität Leipzig mit Blick auf die Jehmlich-Orgel<br />Foto: Marion Wenzel /Universität Leipzig
Paulinum der Universität Leipzig mit Blick auf die Jehmlich-Orgel
Foto: Marion Wenzel /Universität Leipzig

Mit einem Festakt und einem Festkonzert wird das Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli am kommenden Freitag (1.12.) eröffnet. Die Feierlichkeiten erstrecken sich bis zum Universitätsgeburtstag, dem Dies academicus am Montag (4.12.). Dabei bietet sich den Leipzigern viel Gelegenheit, das neue Gebäude in Augenschein zu nehmen und mehr über das Paulinum und die Universität zu erfahren. Am Sonntag (3.12.) wird erstmals ein Gottesdienst im Paulinum stattfinden, bei dem die neuen Sakralgegenstände in Dienst genommen werden.


"Wir haben lange auf diesen Tag gewartet und unsere Freude, dieses Gebäude nun eröffnen und vielfältig nutzen zu können, ist groß. Dem besonderen Ereignis in der Geschichte der Universität Leipzig widmen wir ein ganzes Wochenende, an dem die Leipziger und interessierte Gäste die Möglichkeit haben, das Paulinum in all seinen Facetten zu erkunden. Neben dem Festakt, Konzerten und dem Festgottesdienst bietet vor allem der Samstag die Gelegenheit, das Gebäude, die Universität und unsere Pläne zur künftigen Nutzung des Paulinums kennenzulernen", sagt Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking.

Das Programm im Überblick

Freitag, 1. Dezember: Festakt und Festkonzert
Der Eröffnungsfeierlichkeiten beginnen am Freitag (1.12., 11 Uhr) mit einem Festakt für geladene Gäste. Dieser startet mit Grußworten und Gesprächen von und mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, der sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, dem Leipziger Oberbügrermeister Burkhard Jung sowie der Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking. Der ehemalige Direktor des Simon-Dubnow-Institutes für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig, Prof. Dr. Dan Diner, wird im Anschluss die Festrede zum Thema "Gedächtnisorte" halten. Unter dem Titel "Erinnerungen an die Zukunft" wird im Anschluss Architekt Prof. Erick van Egeraat sprechen. Am Festakt nehmen auch internationale Ehrengäste und langjährige Partner der Universität Leipzig teil, wie etwa Vertreter der Hochschulen aus Graz, Prag, Ohio und Stellenbosch. Beim Festkonzert am Abend (19:30 Uhr) führt der Leipziger Universitätschor mit dem MDR-Rundfunkchor, dem Mendelssohnorchester Leipzig sowie mit Universitätsorganisten Daniel Beilschmidt an der Orgel neben Anton Bruckners "Te Deum" Werke von Johann Sebastian Bach und Universitätsmusikdirektor David Timm auf.

Samstag, 2. Dezember: Bürgertag, Wissenschaft auf dem Sofa und "Lutherlieder"
Am Samstag lädt die Universität im Rahmen des Bürgertages zur öffentlichen Generalprobe des Festgottesdienstes, der am 3. Dezember stattfindet, ein. Für die Probe von 11 bis 12:30 Uhr könnten sich Interessierte im Vorfeld kostenfrei Platzkarten abholen (s.u.). Ab 13 Uhr steht das Paulinum den Bürgern zur Besichtigung offen. In Gesprächen mit Wissenschaftlern und Studierenden wird die Universität erlebbar. Zugleich berichten die Orgelbauer sowie der Kustos der Universität Leipzig jeweils über ihre Arbeit an Orgel, Altar und Epitaphien. MDR-Moderator Tino Böttcher wird durch das Programm dieses Nachmittags führen. Das Konzert am Abend (18 Uhr) steht ganz im Zeichen Martin Luthers: Unter dem Titel "Luther - woher/wohin" werden Gregorianik, Lutherlieder, Orgelwerke und Bigband-Arrangements zu hören sein. Ab 21 Uhr laden Jungwissenschaftler zum Science Slam "Ist Wissenschaft 1 Teilchen Gottes" ins Paulinum ein.

Sonntag, 3. Dezember: Festgottesdienst und Orgelkonzert
Der 3. Dezember startet 11 Uhr mit dem Festgottesdienst zur Einweihung der Universitätskirche St. Pauli. Zusammen mit Landesbischof Dr. Carsten Rentzing, dem Universitätsprediger Prof. Dr. Peter Zimmerling und den Mitgliedern des Predigerkonvents wird der erste Gottesdienst im Paulinum gefeiert. Dabei werden auch die Orgeln, der Ambo, der Taufstein sowie der Altar in Dienst genommen. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst durch die Leipziger Universitätsmusik, den Leipziger Universitätschor, das Pauliner Barockensemble sowie die Leipzig Big Band. Der Festgottesdienst wird live im Mitteldeutschen Rundfunk übertragen. Orgelmusik wird auch am Abend (19:30 Uhr) im Paulinum erklingen - beim Orgelkonzert mit Universitätsorganist Daniel Beilschmidt, Ullrich Böhme, Thomas Lennartz, Stephan Rommelspacher, Martin Schmeding, Michael Schönheit und Universitätsmusikdirektor David Timm.

Montag, 4. Dezember: Dies academicus mit Festakt, Kuchentafel und Vorträgen

An diesem Tag feiert die Universität Leipzig ihr 608. Gründungsjubiläum. Da der Gründungstag am 2. Dezember in diesem Jahr auf einem Samstag fällt, wird der Dies academicus am darauffolgenden Werktag, dem 4. Dezember, begangen. Dieser akademische Feiertag bietet Mitarbeitern, Studierenden und Gästen der Universität bei mehr als 40 Veranstaltungen die Gelegenheit, sich in den Fakultäten und Einrichtungen umzusehen und sich über Forschungs- sowie Lehrprofile zu informieren. Erstmals wird es in der neuen Aula des Paulinums eine akademische Festveranstaltung (9 Uhr) geben. Dabei wird Prof. Dr. Volker Gerhard von der Humboldt-Universität Berlin die Ehrendoktorwürde durch die Theologische Fakultät der Universität Leipzig verliehen. Die junge Spanierin Itziar Aldecoa Tamayo erhält zudem den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) der Universität Leipzig. Die 21-Jährige, die seit 2014 an der Alma mater im Bachelorprogramm International Physics Study Program studiert, wird damit für ihre sehr guten Studienleistungen sowie für ihr außeruniversitäres Engagement für das gemeinnützige Projekt "NAWEI" geehrt, das sich für einen nachhaltigen und solidarischen Lebensstil einsetzt.

Im Anschluss lädt Rektorin Schücking um 11 Uhr wieder Universitätsangehörige und Gäste zur traditionellen Geburtstagstafel ins Neue Augusteum ein. Ab 11:30 Uhr können Interessierte im Paulinum Vorträge von Wissenschaftlern der Universität Leipzig besuchen - etwa zu eingewanderten Tier- und Pflanzenarten oder zur Ausbreitung von Tumoren im menschlichen Körper. Die Universitätsbibliothek und die Sächsische Akademie der Wissenschaften laden zum "Digital Humanities Day Leipzig 2017" ein. Die Tagung in der Bibliotheca Albertina befasst sich unter anderem mit online verfügbaren Forschungsdatenbanken zur Universitätsgeschichte, der Erweiterung des Datenbankportals zu Johann Sebastian Bach, der Internet-Objektdatenbank der Kustodie, der datenbasierten Erforschung japanischer Videospiele, der Forschungsplattform "Propyläen"zu Goethes Biographica und virtuellen Archiven für die geisteswissenschaftliche Forschung. Neben Vorträgen stehen Diskussionen und Posterpräsentationen auf dem Programm.

Am Dies academicus findet zudem um 19:30 Uhr eine öffentliche Probe des Leipziger Universitätsorchesters unter der Leitung von Fréderic Tschumi statt.

Informationen zu Tickets, Öffnungszeiten und einer Neuveröffentlichung

Karten für die öffentliche Generalprobe und die Konzerte
Platzkarten für die öffentliche Generalprobe am 2. Dezember, 11 Uhr, können Interessierte vom 27. bis 30. November zwischen 9 und 17 Uhr am Infopunkt im Neuen Augusteum, Augustusplatz 10, abholen - solange der Vorrat reicht. Karten für die Konzerte der Leipziger Universitätsmusik sind im Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich, Restkarten gegebenenfalls an der Abendkasse.

Öffnungszeiten des Paulinums nach der Eröffnung
Obwohl sich das Gebäude nach der Eröffnung am ersten Dezemberwochenende noch in der Erprobungsphase befindet, wird das Paulinum an sämtlichen Adventssonntagen und an Heiligabend für die Gottesdienste und Veranstaltungen der Universitätsmusik, etwa das Weihnachtsoratorium, geöffnet sein. Weitere Öffnungszeiten Paulinum im Sinne öffentlicher Zugänglichkeit: Dienstag - Freitag 11 bis 15 Uhr, Sonnabend 10 bis 14 Uhr

Neues Buch über Campus der Universität am Augustusplatz erscheint
Modern, markant, mittendrin präsentiert sich die Universität Leipzig im Herzen der Stadt. Anlässlich der Eröffnung des Paulinums widmet sich die reich bebilderte Publikation unter diesem Motto auf 96 Seiten dem Campus der Universität am Augustusplatz und stellt die einzelnen Gebäude vor, die das Leibnizforum umgeben: das Paulinum, das Neue Augusteum, das Hörsaalgebäude mit der rund um die Uhr geöffneten Campusbibliothek und der Mensa am Park, das Seminar- und Institutsgebäude. Zahlreiche Zeichnungen, Gemälde und Fotografien lassen den Betrachter in vergangene Zeiten eintauchen. Zu Wort kommen auch die vier Architekten, Cornelius Weiss - Rektor der Universität von 1991 bis 1997 - und Ehrensenator Armin Meisel. Begleitend zum Buch entsteht unter der Domain www.campus-augustusplatz.de ein Weblog mit Videos, 3-D-Rundgängen, Bildern und weiteren Informationen (ab 1. Dezember abrufbar).

Dokumente:

News
Festakt, Konzerte, Festgottesdienst: Paulinum der Universität Leipzig wird feierlich eröffnet

letzte Änderung: 17.12.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Dr. Katarina Werneburg
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Stabsstelle Universitätskommunikation
Medienredaktion
Telefon: +49 341 97-35020
E-Mail | Internet

pages