Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 258/2017 vom 17.10.2017

Bereich: öffentliche Veranstaltungen, wissenschaftliche Tagungen, Statements
Sachgebiet: Wirtschaft

Ringvorlesung zu "Kraftakt Energiewende - Chancen und Risiken der Transformation"

Kohleausstieg, Elektromobilität und Wärmewende als Schwerpunkte

 

Spezialisten aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren in der 6. Ringvorlesung "Kraftakt Energiewende - Chancen und Risiken der Transformation", die am 24. Oktober an der Universität Leipzig beginnt, die gegenwärtigen Chancen und Risiken der deutschen Energiewende. Traditionsgemäßer Auftakt der Veranstaltungsreihe ist eine Standpunktbestimmung zur Energiewende. "Dieses Jahr konnten wir den Präsidenten des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft, Herrn Johannes Kempmann, gewinnen, seine diesbezügliche Bewertung am 24. Oktober vorzustellen", sagt der Organisator der Vorlesungsreihe, Prof. Dr. Thomas Bruckner, Inhaber der Professur für Energiemanagement und Nachhaltigkeit an der Universität Leipzig.


Aufbauend auf der einführenden Veranstaltung wird Rocco-Mario Radke von T-Systems Multimedia Solutions am 7. November auf die Digitalisierung in der Energiebranche eingehen. Er beschäftigt sich mit den aktuell im Rahmen der Energiewende immer wieder thematisierten neuen Geschäftsmodellen und Geschäftsmodellinnovationen. Eine Woche später, am 14. November, erläutert Christian Hochfeld von der Initiative Agora Verkehrswende, warum ein Umdenken in Mobilitätsfragen unbedingt erforderlich ist und wie diese Verkehrswende beschleunigt werden kann. Das allgegenwärtige Diskussionsthema Kohleausstieg wird anschließend am 5. Dezember von Dr. Felix Christian Matthes vom Öko-Institut e.V. aufgegriffen. Den Abschluss der Ringvorlesung bildet am 16. Januar 2018 der Vortrag von Dr. Matthias Deutsch von der Initiative Agora Energiewende. Er wird darlegen, dass die bisherige Energiewende schwerpunktmäßig eine Stromwende war. Um jedoch die Energie- und Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen, soll in den nächsten Jahren der Fokus der Anstrengungen auf eine Wärmewende gelegt werden. "Wir freuen uns, dass wir die aktuellen Entwicklungen der Energiewende mit fünf hochkarätigen Referenten diskutieren können", erklärt Bruckner.

Die Ringvorlesung findet dienstagabends zwischen 19:00 und 21:00 Uhr im Hörsaal 2 der Universität Leipzig, Hörsaalgebäude Campus Augustusplatz, Universitätsstraße, 04109 Leipzig, statt. Sie richtet sich an Studierende der Leipziger Hochschulen, Fachleute und die interessierte Öffentlichkeit. Eine anschließende Diskussion, in der Fragen aus dem Publikum beantwortet werden können, rundet die Veranstaltung ab. Sie ist ein Kooperationsprojekt des Instituts für Infrastruktur und Ressourcenmanagement (IIRM) der Universität Leipzig, des Akademischen Energievereins Leipzig e.V., des  Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) Bezirksverein Leipzig e.V. und des Deutsch-Russischen Instituts für Energiepolitik und Energiewirtschaft e.V.

News
Ringvorlesung zu "Kraftakt Energiewende - Chancen und Risiken der Transformation"

letzte Änderung: 18.11.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Susann Huster
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Prof. Dr. Thomas Bruckner
Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement
Telefon: +49 341 97-33517
E-Mail | Internet

Dr. Mart Verhoog
Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement
Telefon: +49 341 97-33857
E-Mail | Internet

pages