Nachrichten  

Nachrichten

Nachricht 272/2017 vom 01.11.2017

Bereich: öffentliche Veranstaltungen, Statements
Sachgebiet: Recht, Wirtschaft

Universität Leipzig lädt zu Börsenrechtstag ein

 

Am 3. November 2017 findet der dritte Börsenrechtstag an der Universität Leipzig statt. Dabei diskutieren Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gemeinsam mit Studierenden interdisziplinäre Fragestellungen des Börsenwesens und des Wertpapierhandels unter dem Thema "Börsenhandel und Geschäfte mit Wertpapieren im Lichte von MiFID II".


Den Börsenrechtstag richtet das Institut für Deutsches und Internationales Bank- und Kapitalmarkrecht mit seinen Direktoren Prof. Dr. Lutz Haertlein und Prof. Dr. Dörte Pölzig aus. Dabei sollen, wie bereits in den vergangenen Jahren, beim nunmehr dritten Börsenrechtstag an der Universität Leipzig Vorträge aus juristischer und ökonomischer Perspektive zu verschiedenen Fragenkreisen einen Anreiz zum Diskurs geben.

"Wie zuvor soll die Tagung dem Börsenrecht ein Forum bieten, auf dem Praktiker und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen über den ordnungspolitischen Rahmen und aktuelle Rechtsfragen des Börsenwesens diskutieren können", sagt Prof. Dr. Lutz Haertlein. "Im Mittelpunkt der Veranstaltung werden Vorträge über aktuelle praktische Entwicklungen des Börsenwesens und über rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fragen der Finanzdienstleister stehen, die sich vor dem Inkrafttreten der EU-Richtlinie 2014/65/EU über Märkte für Finanzinstrumente (Markets in Financial Instruments Directive MiFID II) am 3. Januar 2018 stellen", betont Haertlein. "Dabei sollen aber auch interessierte Studierende Gelegenheit erhalten, das Börsenrecht kennenzulernen - ein Querschnittsgebiet aus öffentlichem Recht und Privatrecht, das in besonderem Maße durch ökonomische und politische Gegebenheiten beeinflusst wird", erklärt der Experte.

Zu den Referenten gehören Dr. Wolfgang von Rintelen (Director Legal & Compliance/Head of Market Surveillance, European Energy Exchange AG, Leipzig), Matthias Espeter (Kapitalmarktgeschäft - Bepreisung & Bewertung Handel, DekaBank Deutsche Girozentrale), Dr. Stefan Gebauer (Rechtsanwalt, Noerr LLP), Dr. Matthias Stötzel (Group Legal & Regulatory Affairs / Head of Regulatory Legal, Deutsche Börse AG), Matthias Rozok (Leiter Vorstandsstab, Rechtsabteilung und Unternehmenskommunikation, Deutsche WertpapierService Bank AG - dwpbank), Prof. Dr. Anne d ́Arcy (Direktorin Institut für Corporate Governance, Wirtschaftsuniversität Wien), Prof. Dr. Christoph Kumpan (Lehrstuhl für Bürgerl. Recht, Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) sowie Stefan Hachmeister (Leiter Kapitalmarktgeschäft, DekaBank Deutsche Girozentrale)

Der Börsenrechtstag findet von 9.15 Uhr bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Bundesverwaltungsgerichts, Simsonplatz 1 in 04107 Leipzig, statt. Die Veranstaltung richtet sich an Fachkreise sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei. Nähere Informationen sowie ein Anmeldeformular sind im Internet zu finden.

News
Universität Leipzig lädt zu Börsenrechtstag ein

letzte Änderung: 21.11.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Susann Huster
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Prof. Dr. Lutz Haertlein
Juristenfakultät der Universität Leipzig
Telefon: +49 341 97-35240
E-Mail | Internet

pages