Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 165/2009 vom 09.06.2009

Bereich: öffentliche Veranstaltungen
Sachgebiet: Kunst / Kultur / Kulturwissenschaften

Studieren wie im 16. Jahrhundert

 

Anlässlich des Universitätsjubiläums will das Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig anhand alter Vorlesungstexte Vorlesungen im historischen Stil veranstalten. Am Dienstag, dem 16. Juni um 19:00 Uhr lädt das Museum zu einer ersten Veranstaltung dieser Art ein.


Glücklicherweise wurden in früheren Zeiten viele Texte zu Vorlesungen aufgezeichnet und blieben so der Nachwelt erhalten. Anlässlich des Universitätsjubiläums entstand im Museum für Musikinstrumente die Idee, mit Hilfe derartiger Schriften die Besucher in die Situation Leipziger Studenten vergangener Zeiten zu versetzen und Vorlesungen im historischen Stil zu veranstalten. Am Dienstag, dem 16. Juni um 19:00 Uhr lädt das Museum zu einer ersten Veranstaltung dieser Art ein. Museumsdirektorin Prof. Ezster Fontana stellte aus der 1511 in Basel erschienen Textsammlung "Musica getutscht und aussgezogen" von Sebastian Virdung und aus Schriften seiner Zeitgenossen ein Vorlesungsmanuskript zusammen, das nun aber nicht einfach nur vorgetragen wird.

Auf der Bühnebefinden sich neben dem Magister am Lesepult auch mehrere Studierende, die Fragen stellen und Instrumente spielen.

News
Studieren wie im 16. Jahrhundert

letzte Änderung: 23.06.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Dr. Bärbel Adams
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Prof. Dr. Eszter Fontana
Telefon: +49 341 97-30750
E-Mail | Internet

pages