Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 003/2015 vom 08.01.2015

Bereich: öffentliche Veranstaltungen, Statements, Uni allgemein
Sachgebiet: fachübergreifend

Leipziger Hochschulen für Offenheit und Toleranz

 

Die Rektorinnen und Rektoren der Leipziger Hochschulen stellen sich entschieden gegen intolerantes und fremdenfeindliches Gedankengut. Hier ihre gemeinsame Erklärung anlässlich der bevorstehenden Demonstration der Initiative "Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes":


Am Montag, 12. Januar 2015, soll in Leipzig eine Demonstration der Initiative "LEGIDA" stattfinden. Diese Initiative propagiert ein Weltbild aus diffusen Ängsten und vertritt fremdenfeindliche, nationalistische und sexistische Positionen. Dagegen werden vielfältige und unterschiedliche Initiativen aus der Leipziger Bürgergesellschaft in einem Sternmarsch demonstrieren.

Aus gutem Grund: Leipzig als Handels- und Messestadt hat schon immer von seiner Anziehungskraft auf Auswärtige und vom Austausch mit Fremden profitiert. Das gilt gerade für die Leipziger Hochschulen in besonderem Maße. Wissenschaft ist international und ohne die Neugier auf das Neue und Fremde undenkbar. Unsere internationalen Studierenden und Mitarbeiter bringen zusätzliche Impulse sowie neue und wertvolle Sichtweisen in unsere Lehre und Forschung ein. Wissenschaft lebt zudem vom Diskurs, von der Diskussion über widersprüchliche Positionen und vom Wettstreit der Ideen, nicht von der Verweigerung des Dialogs.

Die Leipziger Hochschulen benötigen auch zukünftig den freien Austausch von Gedanken und die in unserer Stadt herrschende offene Atmosphäre, die eine angstfreie Beschäftigung mit dem Neuen möglich macht und Menschen aus aller Welt fasziniert.

Wir, die Rektorinnen und Rektoren der Leipziger Hochschulen, stellen uns daher entschieden gegen intolerantes und fremdenfeindliches Gedankengut. Wir werden an den verschiedenen Protestveranstaltungen gegen LEGIDA teilnehmen und damit ein Zeichen für eine moderne, diskursfähige und vielfältige Gesellschaft setzen.

Leipzig, 7. Januar 2015

Prof. Dr. Ana Dimke, Hochschule für Grafik und Buchkunst
Prof. Robert Ehrlich, Hochschule für Musik und Theater
Prof. Dr. Gesine Grande, Rektorin der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, HHL Leipzig Graduate School of Management
Prof. Dr.-Ing. Volker Saupe, Hochschule für Telekommunikation Leipzig
Prof. Dr. Beate Schücking, Rektorin der Universität Leipzig

News
Leipziger Hochschulen für Offenheit und Toleranz

letzte Änderung: 17.10.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Carsten Heckmann
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Pressestelle der Universität
Telefon: +49 341 97-35020
E-Mail | Internet

pages