Nachrichten  

Nachrichten

Pressemitteilung 007/1998 vom 26.05.1998

Bereich: Forschung
Sachgebiet: Medizin / Gesundheitswissenschaften

Weltweit erstmalig Bypass-Operation mit Roboter durchgeführt

 

Am Herzzentrum der Universität Leipzig wurde weltweit erstmalig eine Bypass-Operation mit Hilfe eines Roboters durchgeführt. Prof. Dr. Friedrich-Wilhelm Mohr, Direktor der Klinik für Herzchirurgie der Herzzentrum Leipzig GmbH, nahm mit seinem Team den Eingriff vor. Vier weitere Operationen folgten.

Zeit: 25.05.1998
Ort: Herzzentrum der Universität Leipzig



Der Pariser Chirurg Prof. Alain Carpentier hatte in der vorangegangenen Woche erstmalig eine Herzklappen-Operation mit dem Roboter der Öffentlichkeit vorgeführt - ein Eingriff, den Prof. Mohr in Leipzig zwischenzeitlich ebenfalls viermal in Leipzig durchgeführt hat.

Nach einer dreivierteljährigen Phase der Vorarbeit des Leipziger Teams in San Francisco, in der die OP-Technik im Labor, an Tieren und an Verstorbenen trainiert wurde, kam das System des U.S.-amerikanischen Herstellers Intuitive Surgical damit erstmals an Patienten zum Einsatz. Der Chirurg steuert bei dem Eingriff von einer Konsole, die ihm ein hochauflösendes dreidimensionales Bild des Operationsfeldes liefert, die drei Instrumentenarme des Roboters.

Das System befindet sich in einer sehr frühen experimentellen Anwendung, wie Prof. Mohr erläutert: "Im Laufe dieses Jahres werden im Herzzentrum zwei zusätzliche OP-Säle entstehen, die speziell für die Weiterentwicklung dieser Technik zur Verfügung stehen werden."

News
Weltweit erstmalig Bypass-Operation mit Roboter durchgeführt

letzte Änderung: 18.10.2017 

Kontakt

Stabsstelle
Universitätskommunikation
Medienredaktion

Dr. Bärbel Adams
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35020
Telefax: +49 341 97-35029
E-Mail

Internes PF: 435021

weitere Informationen

Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Mohr
Telefon: +49 341 865-1421 oder -1422
E-Mail | Internet

pages