dies academicus 2013  

dies academicus
2013

Die Universität feiert „Geburtstag“!

Die Universität Leipzig wurde am 2. Dezember 1409 gegründet. Seitdem wird an diesem Tag der sogenannte dies academicus begangen.

Dabei handelt es sich um einen akademischen Feiertag, an dem keine reguläre Lehrtätigkeit stattfindet und den  Studenten und Mitarbeitern Gelegenheit gegeben ist, sich an anderen Fakultäten und Einrichtungen der Universität umzusehen. Dieser Tag ermöglicht auch der interessierten Öffentlichkeit, am Universitätsleben teilzunehmen.

Programm:

Zentrale Veranstaltungen
Veranstaltungen im Hörsaalgebäude und im Neuen Seminargebäude Ausstellungen und Führungen
Weitere Veranstaltungsorte
Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Dies academicus

 

 

Zentrale Veranstaltungen

10:00 Uhr, Alter Senatssaal
Begrüßung durch die Rektorin
Prof. Dr. med. Beate A. Schücking
Jahresbilanz
Vergabe der Leipziger Universitätsmedaille
(nur auf Einladung)

12:30 – 13:30 Uhr, Neues Augusteum Auditorium Maximum
Festvortrag
„Keplers Dämon. Begegnungen zwischen Literatur, Traum und Wissenschaft“
Prof. Dr. Elmar Schenkel

13:30 Uhr, Foyer Neues Augusteum
Eröffnung der Uni-Geburtstagstafel mit Geburtstagskuchen    
Rektorin Prof. Dr. med. Beate A. Schücking

14:00 Uhr und 16:00 Uhr, Foyer Neues Augusteum
Campus-Führung
Treffpunkt Info-Tresen im Neuen Augusteum

14:30 – 16:00 Uhr, Foyer Neues Augusteum
Rotes Geburtstagssofa
Radio mephisto 97.6 mit Interviewpartnern

Veranstaltungen im Hörsaalgebäude und im Neuen Seminargebäude

10:00 – 11:30 Uhr, Hörsaalgebäude, HS 2
Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS)
„Probleme und Lösungen in den Lehramtsstudiengängen. Studienberatung und Begleitforschung an der Universität Leipzig“
Dr. Jürgen Ronthaler

15:00 Uhr, Hörsaalgebäude, HS 9
Podiumsdiskussion
„Big Data -- Herausforderung für die Wissenschaft“
Im digitalen Zeitalter werden inzwischen riesige Datensätze verfügbar, von den biologischen Hochdurchsatzdaten bis zu den  durch die modernen Kommunikationstechniken oder sozialen Medien – manchmal nicht nur den Geheimdiensten – zugänglichen Daten. Auch die technologische Kapazität zur Verarbeitung dieser Daten ist inzwischen vielen Wissenschaftlern verfügbar.
Aber was können und sollen wir damit machen, um wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen oder neuartige Prognosesysteme zu schaffen? Und vor allem, wie wird das grundlegende wissenschaftliche Paradigmen verändern? Steht uns der Übergang von der traditionellen theoriegeleiteten und durch ihre jeweilige fachspezifische Methodik definierten Forschung zu primär datengetriebenen Analyse bevor, die keine prinzipiellen Unterschiede zwischen den einzelnen wissenschaftlichen Disziplinen mehr sieht? Und umgekehrt, welche neuartigen Möglichkeiten werden durch "Big Data" und deren formale Analyse eröffnet, und was sind die Herausforderungen für die zukünftige Wissenschaft?
Dieser vermeintlichen Spannung soll in einer Diskussionsrunde durch ausgewiesene Wissenschaftler mit unterschiedlichen Standpunkten anspruchsvoll, aber allgemeinverständlich nachgegangen werden. Siehe dazu auch www.mis.mpg.de/bigdata

  • Prof. Dr. Dirk Helbing von der ETH Zürich
  • Prof. Dr. Volker Lindenstruth, Direktor des FIAS in Frankfurt, und
  • Prof. Dr. Pirmin Stekeler-Weithofer, Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften und Professor am Institut für Philosophie der Universität Leipzig

Moderation: Christoph Drösser, Wissenschaftsredakteur bei der „Zeit“

15:00  – 16:30 Uhr, Hörsaalgebäude, HS 1
Prorektor für Bildung und Internationales
„Gute Lehre: vom Thema zur Praxis“
In Anknüpfung an den ersten am 23. Oktober 2013 stattgefundenen „Tag der Lehre“. Zu Beginn der Veranstaltung wird der Wolfgang-Natonek-Preis an eine Studentin verliehen, gefolgt von einem Impulsreferat, in dem die zentralen Strukturen skizziert werden, die sich die Verbesserung von Studium (StiL) und Lehre (z. B. LiT, wissenschaftliche Weiterbildung, HSD, Personalentwicklung) zur Aufgabe gemacht haben. In einer sich anschließenden Diskussion können die Perspektiven der Studiendekane und Studierendenvertreter ausgetauscht werden.

15:15 – 16:45 Uhr, Hörsaalgebäude, HS 3
Institut für Musikwissenschaft  
„Bürgerliche Seelenkunst. Das deutsche Lied“
Prof. Dr. Helmut Loos

16:00 – 17:30 Uhr, Hörsaalgebäude, HS 10
Institut für Linguistik
Spiele mit Sprache: Drei Kurzvorträge

1. Vom Sprachspiel zur Geheimsprache
    Prof. Dr. Barbara Stiebels
2. Von der Redewendung zur Dichtung
    Prof. Dr. Gereon Müller
3. Von künstlichen Wörtern zu künstlichen Sprachen
    PD Dr. Jochen Trommer
    
17:00 – 19:00 Uhr, Hörsaalgebäude, HS 16
Historisches Seminar
„Klöster, Stifte und Kommenden in Mitteldeutschland und im
Ostseeraum. Das Mecklenburgische und das Sächsische Klosterbuch“

Prof. Dr. Wolfgang Huschner und Prof. Dr. Enno Bünz

18:00 Uhr, Neues Augusteum, Auditorium Maximum
Konzert des Leipziger Universitätschors
Freier Eintritt

18:30 Uhr, Universitätsstraße 3, Hörsaalgebäude, HS 9
Gemeinsame Veranstaltung der Universität Leipzig
und der Helmholtz-Gemeinschaft

Die aktuelle Entwicklung in der deutschen Hochschullandschaft und des deutschen Wissenschaftssystems wirft derzeit viele Fragen auf:

  • Wie wird Wissenschaft künftig organisiert sein?
  • Welche Kooperationsformen werden die Forschung am effizientesten fördern?
  • Welche Rolle sollen und können außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie die Helmholtz-Gemeinschaft spielen?

Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Helmholtz&Uni“ soll der Diskurs und der
gesellschaftliche Dialog über das Zusammenspiel von Universitäten und der
außeruniversitären Forschung dort geführt werden, wo seit Jahrhunderten das Herz der Wissenschaft schlägt – an der Universität.

Teilnehmer:

  • Prof. Dr. med. Beate A. Schücking, Rektorin der Universität Leipzig
  • Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft
  • Prof. Dr. Hauke Harms, Department Umweltmikrobiologie Helmholtz Zentrum für Umweltforschung, Professor für Umweltmikrobiologie, Universität Leipzig
  • Prof. Dr. Bernhard Kempen, Präsident des Deutschen Hochschulverbands

Moderation: Ingolf Becker, MDR
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung bis zum 25. November 2013 unter www.helmholtz.de/helmholtz&uni.

20:00 Uhr, Neues Augusteum, Auditorium Maximum
Konzert der Unibigband Leipzig
Freier Eintritt

Ausstellungen und Führungen

10:00 Uhr, Geschwister-Scholl-Haus, Ritterstraße 8–10
Institut für Kunstpädagogik
Führung durch die Ausstellung „siebte schicht“ Es wird ein Querschnitt aus den besten künstlerischen Abschlussarbeiten sowie Prüfungsarbeiten von Studierenden der Kunstpädagogik aus dem Sommersemester 2013 gezeigt. Die vielfältigen künstlerischen Techniken reichen dabei von Malerei, Grafik und Druckgrafik über Kostüm- und Bühnenbildgestaltung bis hin zu Fotografie, Design, Buchgestaltung und Film.

11:00 – 12:00 Uhr, Antikenmuseum, Alte Nikolaischule, Nikolaikirchhof 2
Institut für Klassische Archäologie und Antikenmuseum    
Dr. Hans-Peter Müller: Führung durch die Lehr- und Studiensammlung für Mitarbeiter und Studierende der Universität Leipzig. Gäste sind herzlich willkommen

14:00 Uhr, Goethestraße 2
Ägyptologisches Institut/Ägyptisches Museum – Georg Steindorff –
Dr. Dietrich Raue, Kustos: Führung „Ägypten am Augustusplatz“

15:00 Uhr
Campus-Bibliothek, Hörsaalgebäude, Augustusplatz
Führung durch die Campus-Bibliothek

18:15 Uhr, Hörsaalgebäude am Augustusplatz, HS 8
Gastvortrag „Georg Steindorff in Baltimore“
Prof. Dr. Regine Schulz (Hildesheim)
anschließend Empfang im Museum, Goethestr. 2 mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises des Ägyptischen Museums e.V.

19:00 – 20:30 Uhr, Hörsaalgebäude, HS 1
Institut für Klassische Archäologie und Antikenmuseum
Vortrag Dr. Marlis Arnhold (Bonn): „Kult in ‘kleinen’ und ‘großen’ Heiligtümern: Eine neue Systematik zur sakralen Topographie des kaiserzeitlichen Ostia“

Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig
Guten Morgen, liebes Musikinstrument!
Lehr- und unterhaltsame Führung zu den Schätzen der Dauerausstellung

11:00 Uhr, Johannisplatz 5–11
Schwirrholz, Pferdekopfgeige und Spieluhr erzählen
Geschichten um Traditionen und Erfindungen der Musikinstrumente in der Studiensammlung mit
Laura Langelüddecke

14:00 Uhr, Johannisplatz 5–11
Vom Tuten und Blasen auf Musikinstrumenten
Kleiner interaktiver Lehrgang durch die Studiensammlung mit Laura Langelüddecke

15:00 Uhr, Johannisplatz 5– 1
Silberbrandt
Aktuell ertastetes Pfeifenspiel und Zeitgenössischer Gehörstudiengang zu einer besonderen Orgel

Kustodie, Galerie im Neuen Augusteum
Ausstellung „Studentisches Leben in Leipzig 1409 bis heute – Eine Spurensuche“
11:00 Uhr Führung Dr. Simone Tübbecke
15:00 Uhr Führung Cornelia Junge
17:00 Uhr Führung Prof. Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen

Bibliotheca Albertina, Beethovenstraße 6
10:00 Uhr: Führung durch die Bibliotheca Albertina

15:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung „Römers Garten. Ein Spaziergang durch die Pflanzenbuchsammlung der Universitätsbibliothek Leipzig“

„Römers Garten. Ein Spaziergang durch die Pflanzenbuchsammlung der Universitätsbibliothek Leipzig“
Ausstellung bis 30.03.2014, täglich geöffnet von 10:00 – 18.00 Uhr

Weitere Veranstaltungsorte

09:00 Uhr, Arthur-Hantzsch-Hörsaal, Johannisallee 29
Fakultät für Chemie und Mineralogie
feierliche Fakultätsvollversammlung

  • Bericht der Fakultätsleitung
  • Informationen des Fachschaftsrates
  • wissenschaftlicher Vortrag, N.N.
  • Überreichung von Bachelor- und Masterzeugnissen
  • Überreichung von Auszeichnungen
  • Verleihung von goldenen Promotionsurkunden10:00 – 11:30 Uhr

10:00 – 11:30 Uhr, Hörsaal des BBZ, BIO CITY, Deutscher Platz 5
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum (BBZ) gemeinsam mit Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM) und Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Wissenschaftliches Speed-Dating am BIO CAMPUS
BBZ, iDiv und TRM im Dialog

10:00 Uhr bis 16:00 Uhr stündlich
mephisto 97.6

Führung durch den Sender
Treffpunkt im Hörsaalgebäude, vor HS 8

10:00 Uhr, Stephanstraße 3, Nebengebäude, Seminarraum im EG
Institut für Meteorologie
Stephanstr.3, 04103 Leipzig
„100 Jahre Meteorologie an der Universität Leipzig“
Ein Vortrag mit anschließender Gespächsrunde

12:00 Uhr, Großen Hörsaal, Härtelstraße 16/18
Institut für Medizinische Physik und Biophysik
Die übernatürlichen Tricks des James Bond
Warum (k)ein real existierender Mensch solche Abenteuer bestehen kann, erklärt der Biophysiker Prof. Daniel Huster unterhaltsam und für die ganze Familie geeignet an anschaulichen Beispielen.
Prof. DR. Daniel Huster

14:00 Uhr und 16:00 Uhr
Universitätsrechenzentrum
Führung durch die Computerpools
Herr Peter Trommer, Herr Thomas Luksch

14:00 – 16:00 Uhr, Villa Tillmanns, Wächterstraße 30, 04107 Leipzig
Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt (KOWA)
an der Universität Leipzig

„Möglichkeiten und Grenzen der Führungskräfteentwicklung im Wissenschaftsbetrieb“ 
im Rahmen der Diskussionsreihe „GESCHLECHT MACHT WISSENSCHAFT?!“

Mit uns diskutieren:
Dipl.-Psychologin Sabine Korek, Universität Leipzig, Arbeits- und Organisationspsychologie 
Welches Vorgesetztenverhalten ist förderlich für den beruflichen Aufstieg?
Prof. Dr. Swantje Heischkel, Kanzlerin der HTWK Leipzig  
Was kann eine Kanzlerin strukturell bewirken?

Weitere Informationen unter www.kowa-leipzig.de/frauen-in-die-wissenschaft.

15:00 – 15:30 Uhr, Schillerstraße 6, 1. Etage, Raum S-102
Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Sanskrit-Drama
(Aufführung in Originalsprache mit Erläuterungen in deutscher Sprache)

15:00 – 17:00 Uhr, Schillerstraße 6, Raum S 202
Ostasiatisches Institut
Das Japanische Haus. Theorie und Praxis.

16:00 – 17:30 Uhr, Dittrichring 5-7, HS 016

Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Gemeinsame Antrittsvorlesung
Prof. Dr. Anatoli Rakhkochkine „Lehrer werden in Sachsen und in der Welt -  international vergleichende Forschung zur Lehrerbildung“
Prof. Dr. Katrin Liebers „Schulanfang  im Spannungsfeld von Standardisierung und  Individualisierung“

17:00 Uhr, Beethovenstraße 15
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Festveranstaltung aus Anlass des 20. Gründungsjubiläum der Fakultät

17:00 Uhr, Oberkeller der Moritzbastei (auf Einladung)
Akademisches Auslandsamt

Stipendiatentreffen, organisiert vom DAAD und dem Akademischen Auslandsamt der Universität Leipzig.
190 ausländischen DAAD-Stipendiaten und Stipendiatinnen der Universität Leipzig werden am Treffen teilnehmen. Die Gäste werden durch Frau Professor Dr. med Beate Schücking, Rektorin der Universität Leipzig, begrüßt und haben im Anschluss ausreichend Gelegenheit Fragen zu erörtern und sich in geselliger Atmosphäre kennenzulernen.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Dies academicus

Sportwissenschaftliche Fakultät, Jahnallee 59
„Wissenschaftlicher Wettbewerb der Studierenden und Nachwuchswissenschaftler/innen“ an der Sportwissenschaftlichen Fakultät 

28.11., ab 15:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr  
Referate „Wissenschaftlicher Nachwuchs“ (Hörsaal 110 der HHL) und „Posterpräsentation“ (Pausenhalle Süd )

03.12., ab 15:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr
„Referate Studierende“ und Preisverleihung für alle Wettbewerbskategorien (Hörsaal Nord). Für die herausragende wissenschaftliche Leistung aller Wettbewerbskategorien wird zusätzlich der „Meinel-Preis“ verliehen.

Diese Übersicht wird laufend aktualisiert.


letzte Änderung: 15.06.2016 
pages