Wahlbereich Wahlfach  

Wahlbereich
Wahlfach

Der Wahlbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften


Für die Bachelorstudiengänge der geistes- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten (B.A.) sowie für den B.Sc. Digital Humanities ist neben dem Kernfach und dem Schlüsselqualifikationsbereich ein Wahlbereich vorgesehen. Er umfasst je nach Studiengang 60 oder 30 der insgesamt 180 zu erbringenden Leistungspunkte.

Je nach individuellem Interesse gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Wahlbereich zu gestalten: 

Variante 1 - Die freie Gestaltung des Wahlbereichs

Variante 2 - Das Wahlfach

Variante 1

Die freie Gestaltung des Wahlbereichs

Die von den meisten Studierenden gewählte ist die freie Gestaltung des Wahlbereichs. Dabei können immer zu Semesterbeginn Module aus einem vorgegebenen Angebot aus ca. 40 verschiedenen Fachgebieten gewählt werden. Die Studierenden legen sich im Wahlbereich also nicht von vornherein auf ein bestimmtes Fach fest, sondern können eigene Schwerpunkte setzen und im Laufe des Studiums z.B. Module aus verschiedenen Fächern studieren.
Das konkrete Wahlbereichsangebot wird in jedem Semester im Studienportal AlmaWeb veröffentlicht. 

Übersicht Fachgebiete

Fachgebiete im Wahlbereich 2017/18

Afrikanistik

Indologie, Tibetologie und Mongolistik

Politikwissenschaft

Ägyptologie

Informatik

Religionswissenschaft

Altorientalistik

Japanologie*

Romanische Studien/ Französistik

Amerikastudien

Kommunikations- und Medienwissenschaft

Romanische Studien/ Hispanistik

Anglistik

Kulturwissenschaften

Romanische Studien/ Italianistik

Arabistik

Kunstgeschichte

Romanische Studien/ Lusitanistik

Archäologie der Alten Welt

Linguistik

Sinologie

Deutsch als Fremdsprache

Minderheitensprachen

Sorabistik

Ethnologie

Musikwissenschaft

Soziologie

Germanistik

Neogräzistik

Südslawistik

Geschichte

Onomastik (Namenkunde)

Theaterwissenschaft

Geschichte und Theologie des Christentums

Ostslawistik

Translation

Gräzistik

Philosophie

 Westslawistik

 * Das Angebot des Fachbereichs Japanologie beschränkt sich auf ein Modul im Umfang von 10 Leistungspunkten (LP)

Bei der freien Gestaltung des Wahlbereichs ist es in einigen Fächern möglich, zusätzliche Wahlpflichtmodule des eigenen Kernfachs zu studieren und diese im Wahlbereich anrechnen zu lassen. Das Kernfach wird in diesem Fall also ausgebaut und vertieft. 
 
Darüber hinaus erleichtert der Wahlbereich die Organisation von Auslandsaufenthalten, da im Ausland studierte Module im Wahlbereich angerechnet werden können. Gleiches gilt für einen Wechsel von einer anderen deutschen Hochschule an die Universität Leipzig: die bislang studierten Module können grundsätzlich im Wahlbereich anerkannt werden.

Variante 2

Das Wahlfach

Die zweite Gestaltungsmöglichkeit des Wahlbereichs eignet sich für Studierende, die bereits zu Beginn des Studiums entscheiden möchten, im Wahlbereich ausschließlich Module in einem bestimmten Fachgebiet zu studieren. Diese können sich für ein Wahlfach anmelden. Die meisten Wahlfächer haben einen Umfang von 60 Leistungspunkten. Durch das Angebot von Wahlfächern im Umfang von 30 Leistungspunkten ist auch die Kombination von zwei Wahlfächern oder von einem Wahlfach und Modulen aus dem Wahlbereich (siehe oben) möglich.

Bei erfolgreicher Anmeldung für ein Wahlfach werden dem Studierenden die Plätze in den zum Wahlfach gehörenden Modulen in jedem Semester zugesichert. In der Regel entspricht dies einem Modul pro Semester. Für jedes Wahlfach existiert ein Studienablaufplan, der die empfohlenen Module enthält. Die Zahl der Studienplätze in den Wahlfächern ist begrenzt. Bitte beachten Sie auch eventuelle sprachliche Voraussetzungen eines Wahlfaches.

Übersicht Fachgebiete

Wahlfachangebot 2017/18

Hellenistik mit Schwerpunkt Gräzistik (60 LP)

Russistik (60 LP)

Serbisch-Kroatisch-Bosnisch (30 LP)

Soziologie (30 LP)

Theorie und Praxisbezüge der Museumsarbeit (30 LP)

Contemporary Celtic Languages (60 LP)

Translatorische Wahlfächer (zweite B-Sprache für Studierende des B.A. Translation und des B.A. Interkulturelle Kommunikation Deutsch-Tschechisch) (60 LP)

 

 

Weitere Details wie Kombinationseinschränkungen, Umfang, Studienablaufpläne und Sprachanforderungen finden Sie auf der Webseite zum Wahlfach.

Nicht alle Fachgebiete, die Module im frei gestaltbaren Wahlbereich anbieten, können als Wahlfach studiert werden. Es ist zulässig, im Laufe des Studiums in den frei gestaltbaren Wahlbereich zu wechseln. Dabei werden die im Wahlfach bereits studierten Module anerkannt.


letzte Änderung: 26.07.2017 

Kontakt

Studienkoordination
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32070
Telefon: +49 341 97-32071
Telefax: +49 341 97-32099
E-Mail

pages