Studiengänge  

Studiengänge

Theaterwissenschaft transdisziplinär

Abschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Voraussetzungen

zweimonatiges Praktikum im soziokulturellen Bereich; Englisch B2 und eine weitere moderne Fremdsprache B1 oder Englisch B2 und Lateinkenntnisse

Beschreibung

Der Bachelorstudiengang bietet eine grundständige theaterwissenschaftliche Ausbildung auf dem aktuellen Forschungsstand in transdiziplinärer, fächerübergreifender Perspektive: Theater als kulturelle Praxis, Kunstform und Institution, deren historische und regionale Ausdifferenzierung untersucht wird. Dazu zählt die Betrachtung aller Formen von Theater in Gegenwart und Geschichte (Schauspiel, Musiktheater, Tanz- und Bewegungskulturen, Performance- und Medienkunst, Figurentheater, Kinder- und Jugendtheater u.a.) ebenso wie die Untersuchung theatraler Praktiken auch außerhalb des institutionalisierten Theaters – etwa Selbstdarstellung und Ritualisierung im Alltag oder die Inszenierung des Politischen.

Durch die integrierten Theorie-Praxis-Transfer-Module und Pflichtpraktika sowie die regulären Kooperationen mit Theatern und Kultureinrichtungen im Rahmen des Centre of Competence for Theatre (CCT) werden Wissensgrundlagen und Kompetenzen vermittelt, die auf ihre Anwendung in der theatralen, kulturellen und sozialen Praxis ausgerichtet sind und somit auf aktuelle und zukünftige Berufsfelder vorbereiten.

Abschluss Zulass.- beschr. Studien- beginn Regel- stud.zeit Studien- führer Angebot seit/ab
Bachelor of Arts (B.A.) örtliche beschränkte Zulassung W 6 PDF WS 2016/2017

letzte Änderung: 24.11.2017 

Studienfachberater

Dr. phil. Veronika Darian (Bachelor)
Telefon: +49 341 97-30406
E-Mail

Kontakt

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften

pages