Häufig gestellte Fragen  

Häufig gestellte Fragen

Welches Bewerberportal muss ich nutzen?

Die Bewerbung von deutschen Staatsangehörigen sowie von Bildungsinländern (ausländische Staatsangehörige mit einer in der Bundesrepublik erworbenen Hochschulzugangsberechtigung) erfolgt online über das AlmaWeb- Portal.

Deutsche Staatsangehörige, die Ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) im Ausland oder einen internationalen Abschluss im Inland (z.B. IB Diploma) erworben haben, müssen sich über uni-assist bewerben. Liegt bereits eine für Sachsen anerkannte Hochschulzugangsberechtigung vor, kann die Bewerbung über das Almawebportal erfolgen.

Besitzen Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit und haben Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben, orientieren Sie sich bitte unter Studium International

Bis wann muss ich mich bewerben (online-Bewerbungsfrist)?

Bewerbungsschluss für die Online-Antragstellung

  • zum Wintersemester: 15. Juli
  • zum Sommersemester: 15. Januar

Ihr Online-Antrag muss zu den genannten Terminen spätestens bis 24:00 Uhr im Almaweb-Portal den Status „abgeschickt“ aufweisen (Ausschlussfrist).

Bis wann muss ich meine Unterlagen einreichen?

Aus Ihren online abgeschickten Daten wird erst dann ein "richtiger" Antrag, wenn Sie das ausgedruckte und unterschriebene Antragsformular sowie die weiteren Unterlagen schnellstmöglich an das Studentensekretariat senden. (Die Anschrift ist auf dem Zulassungsantrag aufgedruckt.)

Ihre Unterlagen müssen innerhalb folgender Ausschlussfristen beim Studentensekretariat vorliegen:

  •  bei einer Bewerbung zum Wintersemester bis 31. Juli
  •  bei einer Bewerbung zum Sommersemester bis 31. Januar

Nach dieser Frist reichen Sie bitte keine Nachweise mehr unaufgefordert nach.

Welche Unterlagen muss ich einreichen?

Welche Bewerbungsunterlagen einzureichen sind, richtet sich nach dem beantragten Studienfach ggf. nach dem beantragten Fachsemester.

Staatsexamen Medizin Vorklinik (1.-4. Fachsemester)

Staatsexamen Medizin 1. Klinisches Semester

Staatsexamen Medizin ab 2. Klinischen Semester

Staatsexamen Zahnmedizin

Staatsexamen Pharmazie

Staatsexamen Tiermedizin

Weitere für die Immatrikulation notwendige Unterlagen werden von Ihnen erst mit dem Zulassungsbescheid abgefordert. Dazu gehören z.B. eine Unbedenklichkeitsbescheinigung bei einem Ortswechsel innerhalb Deutschlands, der Exmatrikulationsnachweis der zuletzt besuchten Hochschule oder der Nachweis der Krankenversicherung.

Wann und wie erhalte ich Bescheid?

Die Zulassungs- und Ablehnungsbescheide werden wie folgt erteilt:

Wintersemester:   Mitte September /Bescheide für das 1. Kliniksemester Ende September 
Sommersemester: Mitte März

Die Bescheide werden im AlmaWeb-Portal unter Benutzerkonto > Dokumente hochgeladen. Sobald ein neues Dokument in Ihrem Portal verfügbar ist, erhalten Sie dazu eine Information an Ihren Mailaccount.

Wo lasse ich Studienleistungen anerkennen?

Für die eine Anerkennung im Ausland erbrachter oder in einem verwandten Studiengang erworbener Leistungen ergeben sich in Abhängigkeit vom Studiengang unterschiedliche Zuständigkeiten.

Für den Studiengang Humanmedizin ist die Behörde des Bundeslandes zuständig, in dem der Antragsteller für das Medizinstudium eingeschrieben oder zugelassen ist.
Sofern noch keine Einschreibung oder Zulassung erfolgte, ist die Behörde des Bundeslandes zuständig, in dem der Antragsteller geboren ist.

Ergibt sich hiernach ebenfalls keine Zuständigkeit, ist die Bezirksregierung Düsseldorf/ Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie zuständig.

Für den Studiengang Zahnmedizin ist die Behörde des Bundeslandes zuständig, in dem der Antragsteller für das Zahnmedizinstudium eingeschrieben oder zugelassen ist.
Sofern noch keine Einschreibung oder Zulassung erfolgte, richtet sich die Zuständigkeit für die Inaussichtstellung der Anerkennung nach dem gewöhnlichen Aufenthalt (Hauptwohnsitz).
Ergibt sich hiernach ebenfalls keine Zuständigkeit, ist das Landesprüfungsamt des Landes Thüringen in Weimar zuständig.

Für den Studiengang Pharmazie ist die Behörde des Bundeslandes zuständig, in dem der Antragsteller für das Pharmaziestudium eingeschrieben oder zugelassen ist.
Sofern noch keine Einschreibung oder Zulassung erfolgte, ist die Behörde des Bundeslandes zuständig, in dem der Antragsteller geboren ist.
Ergibt sich hiernach ebenfalls keine Zuständigkeit, ist das Landesprüfungsamt des Landes Hessen in Frankfurt zuständig. 

Bewerber für den Studiengang Tiermedizin müssen den Anrechnungsantrag parallel zur Bewerbung beim Prüfungsausschuss der Veterinärmedizinischen Fakultät stellen.

 

Wie bewerbe ich mich zum Praktischen Jahr?

Das Prozedere ist mit den Bewerbungsmodalitäten zum höheren Fachsemester identisch.
In den letzten Jahren konnten alle externen Bewerber für das Praktische Jahr zugelassen werden, allerdings können dabei nicht immer alle Einsatzwünsche in Lehrkrankenhäusern in Leipzig realisiert werden. Zur Planung Ihres Einsatzes ist eine zusätzliche Anmeldung  erforderlich. Dafür setzen Sie sich bitte mit den verantwortlichen Kollegen vom Referat Lehre der Medizinischen Fakultät in Verbindung.

Es ist auch möglich, das Praktische Jahr an der Universität Leipzig zu absolvieren und an der Heimatfakultät immatrikuliert zu bleiben. Bewerber für das Praktische Jahr beachten bitte die Hinweise im Studierendenportal der Medizinischen Fakultät Leipzig.

Wo erhalte ich die Approbation?

Wo erhalte ich die Approbation, wenn ich bereits ein Studium der Pharmazie, Human- oder Zahnmedizin im In- oder Ausland abgeschlossen habe?

Um als Arzt arbeiten zu können, benötigen Sie eine Approbation.

Über die Erteilung der Approbation entscheidet die zuständige Landesbehörde. Im Freistaat Sachsen ist dies die Landesdirektion Sachsen.


letzte Änderung: 14.11.2017 
pages