Rechtsvorschriften  

Rechtsvorschriften

Ordnungen

Rechte und Pflichten

Die Rechtsvorschriften der Universität legen alle Rechte und Pflichten für Angehörige der Universität fest.

Übergreifend zu den folgenden Vorschriften gilt die Grundordnung, in welcher die Grundfesten der Universität u.a. im Bezug auf Rechtsstellung und Selbstverwaltung reglementiert sind.

Die Immatrikulationsordnung regelt den Erwerb, den Inhalt und die Beendigung der Mitgliedschaft als Student an der Universität Leipzig.

Die Studienordnungen der einzelnen Studienfächer geben die Rahmenbedingungen für ein ordnungsgemäßes Studium vor, die von den dazu gehörigen Prüfungsordnungen um die rechtlichen Modalitäten ergänzt werden. Mit Hilfe der Studienverlaufspläne und Modulbeschreibungen können die Studierenden ihr Studium planen und Stundenpläne für jedes Semester erstellen.

Das Erlangen eines weiteren akademischen Grades ist in den
Graduierten-, Promotions- und Habilitationsordnungen formal festgelegt.

Die Amtlichen Bekanntmachungen bieten einen zentralen Einstieg in das Informationsangebot zu den Dokumenten mit rechtsverbindlichen Charakter und machen auf Änderungen aufmerksam.


letzte Änderung: 08.06.2017 
pages