Öffentliche Fachkonferenz  Satire  

Öffentliche Fachkonferenz
Satire

Satire darf alles?!

Alle, die sich mit dem Thema Satire befassen, stellen sich zwangsläufig irgendwann die Frage, ob man das denn alles so sagen dürfe. Die Grenzen der Satire waren und sind immer ein vieldiskutiertes Thema. Die Diskussion darüber hat sich in den letzten Jahren zugespitzt. Nehmen wir das Gedicht von Jan Böhmermann über Erdogan oder auch die Karikaturen der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“. Die Debatten über die Grenzen der Satire und was diese denn dürfe, münden mit schöner Regelmäßigkeit in das Zitat von Kurt Tucholsky, nach dem Satire alles dürfe. Im Allgemeinen war die Debatte damit beendet. Wir denken, damit fängt die Debatte eigentlich erst an. Denn wo steht eigentlich, dass Tucholsky Recht hat? Wir nehmen dieses Zitat als unumstößlich hin und sollten doch eigentlich, sei es als Darsteller oder Konsument von Satire, alles Gesagte hinterfragen.

Dazu laden wir für den 09.06.2018 in Leipzig zu einem Disput ein. Veranstaltungsorte sind die Bibliotheca Albertina in der Beethovenstr. 6 sowie das Geisteswissenschaftliche Zentrum in der Beethovenstr. 15.

Ablauf

  • 09.30 bis 10.00 Akkreditierung
  • 10.00 bis 11.30 Podiumsdiskussion
  • 12.00 bis 13.30 Arbeitsgruppen 1-4
  • 14.30 bis 15.30 Arbeitsgruppen 1-4
  • 16.00 bis 17.30 Podium mit Reflektionen aus den Arbeitsgruppen
  •  Schlusswort

Podiumsdiskussion

Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Thema "Hatte Tucholsky jemals recht? - Satire – Aufklärung in Postfaktischen Zeiten?!" sind

  • Moderator: Mark Daniel (Leipziger Volkszeitung)
  • Dr. Dietrich Krauß (Redaktion „Die Anstalt“ - ZDF)
  • Dr. Jesko Friedrich (Satiresendung Extra 3)
  • Michael Feindler (Kabarettist)
  • Hans-Günther Pölitz (Kabarett „Magdeburger Zwickmühle“)

Themen der Arbeitsgruppen

AG 1: Satire im Recht – Referent Dr. Gregor Oppermann (Jurist)

AG 2: Ist Satire der neue Journalismus – Referent Dr. Dietrich Krauß

AG 3: Satiriker im Spannungsfeld zwischen Verantwortung und Korrumpierbarkeit. Referent Philipp Heinisch (Karikaturist/Jurist)

AG 4: Satire in der Perspektive von Begriffsgeschichte und Geschichte ihrer kulturellen Praxis. – Referent Prof. Jörg Schönert - Uni Hamburg

Weitere Informationen und Anmeldung

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.


letzte Änderung: 18.04.2018 

Kontakt

Wissenschaftliche Weiterbildung/Fernstudium
Yvonne Weigert
Nikolaistraße 6-10
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30050
Telefax: +49 341 97-30036
E-Mail

pages