Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. phil., Dr. theol. h. c. Walter Hugo Hermann Baetke

Lebensdaten

Universit├Ątsarchiv Leipzig, N01851

Bildquelle: Universit├Ątsarchiv Leipzig, N01851

geb. 28.03.1884 in Sternberg
gest. 15.02.1978 in Leipzig
Konfession: evangelisch
PND: 118651854

Lebenslauf

Studium

  • 1902-1907 Studium: Neuere Sprachen und Philosophie in Berlin, Halle

Qualifikation

  • 1906 Promotion zum Dr. phil. an der Universit├Ąt Halle
    Titel der Arbeit: Kindergestalten bei den Zeitgenossen und Nachfolgern Shakespeares.

Akademische Karriere

  • 1935-1945 oProf f├╝r Religionsgeschichte an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • 1946-1955 oProf f├╝r Religionsgeschichte und Nordische Philologie an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig

Ämter

  • 1947-1949 Dekan der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Ordentliches Mitglied der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse der S├Ąchsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1940-1942

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied im Kulturbund seit 1945
  • Mitglied der SED seit 1946
  • Mitglied im FDGB seit 1950
  • Mitglied der DNVP 1926-1932
  • Mitglied im Deutschen Philologenverband 1933-1934
  • Mitglied der NSV 1934-1945
  • Mitglied der DSF seit 1948

Publikationen (Auswahl)

  • Die germanische Religion in Quellenzeugnissen, Frankfurt am Main 1937.
  • Das Heilige im Germanischen, T├╝bingen 1942.
  • W├Ârterbuch der altnordischen Prosaliteratur, 2 Bde., Berlin 1968.

Weitere Informationen

  • 1910-1913 Gymnasiallehrer in Stettin
  • 1913-1935 Direktor der Realschule in Bergen/R├╝gen
  • 1934-1935 Lehrauftrag f├╝r germanische Religionsgeschichte an der Universit├Ąt Greifswald

Biographische, autobiographische Literatur

  • Rudolf, Kurt (Hrsg.): Festschrift Walter Baetke, Weimar 1966.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE online (2.2.2008); DBA II, Fiche 58, 373-378; DBA III, Fiche 36, 208-221; UAL PA 2925.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Walter Hugo Hermann Baetke
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Baetke_562
Datum: 23.04.2014

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.