Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. med. habil. Peter B├╝hrdel

Lebensdaten

geb. 29.04.1940 in Zittau

Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 138379157

Lebenslauf

Studium

  • 1960-1966 Studium der Humanmedizin an der Karl-Marx-Universit├Ąt Leipzig

Qualifikation

  • 1966 Promotion zum Dr. med. an der Karl-Marx-Universit├Ąt Leipzig
    Titel der Arbeit: Zur Toxikologie von Handelspr├Ąparaten. Unter besonderer Ber├╝cksichtigung von Wasch- und Reinigungsmitteln, Feuerl├Âschmitteln, Schwei├č- und L├Âtmitteln und Fotochemikalien.
  • 1980 Promotion B zum Dr. sc. med. in P├Ądiatrie an der Karl-Marx-Universit├Ąt Leipzig
    Titel der Arbeit: Biochemische Untersuchungen zur pr├Ą- und postnatalen Entwicklung von Kaninchen und die Auswirkungen einer hormoninduzierten Tragzeitverl├Ąngerung auf Plazenta, Kaninchenfeten und Organe sowie verschiedene biochemische Parameter und Enzymaktivit├Ąten in der fetalen Leber und im braunen Fettgewebe und deren Beeinflussung durch Glukoselangzeitinfusionen an das Muttertier. (Kollektiv-Promotion mit Eberhard Keller)

Akademische Karriere

  • 1989-1990 Hochschuldozent f├╝r P├Ądiatrie am Bereich Medizin der Karl-Marx-Universit├Ąt Leipzig
  • 1991-1995 Dozent f├╝r P├Ądiatrie an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig
  • 1995-2005 aplProf f├╝r Allgemeine P├Ądiatrie an der Medizinischen Fakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Gesellschaft f├╝r P├Ądiatrie der DDR seit 1971
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft f├╝r Kinderheilkunde seit 1990

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • nie Mitglied einer Partei

Publikationen (Auswahl)

  • 164 Publikationen als Erst-, Ko- und Senior-Autor in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Weitere Informationen

  • 1958-1960 Grundwehrdienst in der NVA
  • 1966-1967 Pflichtassistenz
  • 1967-1971 Facharztausbildung an der Universit├Ątskinderklinik Leipzig
  • seit den 1970er Jahren systematischer Aufbau eines Zentrums f├╝r angeborene Stoffwechselerkrankungen mit Einf├╝hrung neuer Behandlungsmethoden an der Universit├Ątskinderklinik Leipzig
  • 1971 Facharzt f├╝r Kinderheilkunde
  • Lehrt├Ątigkeit in Luanda (Angola) wurde in den 1980er Jahren aus politischen Gr├╝nden untersagt
  • seit den 1980er Jahren Aufbau eines Zentrums f├╝r Neugeborenenscreening
  • 1982 Erteilung der facultas docendi f├╝r P├Ądiatrie; Thema der Probevorlesung: Diagnosestrategien bei angeborenen St├Ârungen des Kohlehydratstoffwechsels
  • 1984 Subspezialisierung f├╝r P├Ądiatrische Gastroenterologie
  • 1986 Studienaufenthalt in Moskau
  • 1991-1992 Teilnahme am Konzil zur Hochschulerneuerung der Universit├Ąt Leipzig
  • 2005-2009 freier klinischer Mitarbeiter an der Klinik f├╝r Kinder- und Jugendmedizin Halle/Saale

Biographische, autobiographische Literatur

  • Schnakenburg, K., Prof. Dr. Peter B├╝hrdel zum 60. Geburtstag, in: Monatsschrift Kinderheilkunde 148 (2000), S. 400.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Schnakenburg, K., Prof. Dr. Peter B├╝hrdel zum 60. Geburtstag, in: Monatsschrift Kinderheilkunde 148 (2000), S. 400; Hoepffner, W., / Handrick, W. / Keller, E., Die Habilitationsschriften der Universit├Ątskinderklinik Leipzig seit ihrer Gr├╝ndung. Ein Spiegel der wissenschaftlichen und klinischen Aktivit├Ąten, Leipzig 2007; eigene Angaben zum Lebenslauf.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Peter B├╝hrdel
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Buehrdel_1169
Datum: 22.11.2014

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.