Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. jur. Benedict Carpzov

Lebensdaten

Festschrift 500 Jahre Universität Leipzig 1909, Band 2

Bildquelle: Festschrift 500 Jahre Universität Leipzig 1909, Band 2

geb. 27.05.1595 in Wittenberg
gest. 30.08.1666 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 118667246

Lebenslauf

Studium

  • 1610-1618 Studium: Philosophie und Rechtswissenschaft in Wittenberg, Leipzig und Jena

Qualifikation

  • 1619 Promotion zum Dr. jur. an der Universit√§t Wittenberg
    Titel der Arbeit: De emtione venditione.

Akademische Karriere

  • 1645-1653 oProf f√ľr Rechtswissenschaft an der Juristenfakult√§t der Universit√§t Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Peinlicher s√§chsischer Inquisitions- und Achtsproze√ü, Leipzig 1638.
  • Practica nova imperialis Saxonica rerum criminalium, Wittenberg 1638
  • Processus juris in foro Saxonica, Jena 1657.

Weitere Informationen

  • 1619-1620 Bildungsreise nach Italien, Frankreich, England und in die Niederlande
  • seit 1620 Mitglied des Leipziger Sch√∂ffenstuhles als Assessor extraordinarius (Adjunkt), seit 1623 als ordentlicher Assessor
  • seit 1623 Visitor an der Universit√§t Wittenberg
  • seit 1627 verheiratet mit Regina Cramer von Clausbruch, 5 Kinder, 1637 Tod Reginas
  • 1636-39 Assessor am Oberhofgericht Leipzig
  • 1639-1645 Rat am Appelationsgericht zu Dresden
  • seit 1640 verheiratet mit Catharina, Tochter des Theologieprofessors Moritz Burckhard, 1651 Tod Catharinas
  • seit 1644 kurs√§chsischer Hofrat in Dresden
  • 1653-1661 Mitglied des Geheimen Rats-Kollegiums in Dresden, anschlie√üend erneut Sch√∂ffe in Leipzig (zubn√§chst Beisitzer, dann Senior)
  • Pseudonym: Ludovicus de Montesperato
  • gilt als Mitbegr√ľnder des Deutschen Kirchenrechts

Biographische, autobiographische Literatur

  • Schild, Wolfgang, Der gro√üe Leipziger Ordinarius Bedenict Carpzov (1595-1666), in: Festschrift der Juristenfakult√§t zum 600j√§hrigen Bestehen der Universit√§t Leipzig, hrsg. v. Mitgliedern der Juristenfakult√§t, Berlin 2009, S. 3-26.
  • Jerouschek, G√ľnter, Benedict Carpzov. Neue Perspektiven zu einem umstrittenen s√§chsischen Juristen, T√ľbingen 2000.
  • Schaetze, Tim, Benedikt Carpzov als Dogmatiker des Privatrechts, Aachen 1999.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 180, 212-241; DBA II, Fiche 217, 113-120; NDB, Bd. 3, Berlin 1957, S. 156 f.; Schild, Wolfgang, Der große Leipziger Ordinarius Bedenict Carpzov (1595-1666), in: Festschrift der Juristenfakultät zum 600jährigen Bestehen der Universität Leipzig, hrsg. v. Mitgliedern der Juristenfakultät, Berlin 2009, S. 3-26.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Benedict Carpzov
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Carpzov_1072
Datum: 30.07.2016

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.