Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. phil. habil. et Dr. jur. Julius Ernst Lips

Lebensdaten

UniversitÀtsarchiv Leipzig, N02169

Bildquelle: UniversitÀtsarchiv Leipzig, N02169

geb. 08.09.1895 in SaarbrĂŒcken
gest. 21.01.1950 in Leipzig
Konfession: evangelisch
PND: 118728547

Lebenslauf

Studium

  • Studium der Philosophie, Psychologie, Rechtswissenschaft und Ethnologie an der UniversitĂ€t Leipzig

Qualifikation

  • 1927 Habilitation fĂŒr Völkerkunde und Soziologie an der UniversitĂ€t Köln
    Titel der Arbeit: Fallensysteme der Naturvölker.
  • 1919 Promotion zum Dr. phil. in Psychophysik an der UniversitĂ€t Leipzig
    Titel der Arbeit: Die gleichzeitige Vergleichung zweier Strecken mit einer dritten nach dem Augenmaß (Zum Drei-Reize-Problem in der Psychophysik).
  • 1925 Promotion zum Dr. jur. an der UniversitĂ€t Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Stellung des Thomas Hobbes zu den politischen Parteien der großen englischen Revolution.

Akademische Karriere

  • 1931-1933 nichtplanmĂ€ĂŸiger außerordentlicher Professor fĂŒr Völkerkunde und Soziologie an der UniversitĂ€t Köln
  • 1928-1931 PD fĂŒr Völkerkunde und Soziologie an der UniversitĂ€t Köln
  • 1934-1937 Professor fĂŒr Anthropologie an der Columbia University
  • 1937-1940 Professor fĂŒr Völkerkunde an der Howard University
  • 1945-1948 Professor fĂŒr Völkerkunde an der New School for Social Research
  • 1948-1950 oProf fĂŒr Völkerkunde und Vergleichende Rechtssoziologie an der Philologisch-Historischen Abteilung der Philosophischen FakultĂ€t der UniversitĂ€t Leipzig

Ämter

  • 1949-1950 Rektor der UniversitĂ€t Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der American Academy for the Advancement of Science
  • Mitglied der Royal Society
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der SĂ€chsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1949-1950

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Ehrenmitglied der Anthropologischen Gesellschaft in Wien
  • Mitglied der American Anthropological Society
  • Mitglied der Ethnographical Society New York
  • Mitglied der Hudson's Bay Record Society
  • Mitglied der National Geographic Society
  • Mitglied der SociĂ©tĂ© des AmĂ©ricanistes
  • EhrenprĂ€sident der German-American League for Culture seit 1937
  • Mitglied der SPD seit 1913
  • Vorsitzender des Sozialistischen Studentenbundes an der UniversitĂ€t Leipzig von 1919 bis 1921

Publikationen (Auswahl)

  • Die Stellung des Thomas Hobbes zu den politischen Parteien der großen englischen Revolution, Leipzig 1927.
  • Einleitung in die Vergleichende Völkerkunde, Leipzig 1928.
  • The savage hits back or the white man through native eyes, London 1937.
  • Tents in the wilderness, Philadelphia 1942.
  • The origin of things, New York 1947.

Weitere Informationen

  • 1919-1921 Assistent am Juristischen Seminar der UniversitĂ€t Leipzig
  • 1921 BegrĂŒnder des Deutschen. KorrespondenzbĂŒros fĂŒr auslĂ€ndische UniversitĂ€ts- und Studentenangelegenheiten; starkes Engagement fĂŒr die internationale Studentenbewegung
  • seit 1924 verheiratet mit der Ethnologin und spĂ€teren Professorin Eva Lips
  • 1925-1928 Assistent, 1928-1930 Kustos am Rautenstrauch-Joest-Museum fĂŒr Völkerkunde in Köln
  • 1930-1933 Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums fĂŒr Völkerkunde in Köln; Entlassung aus politischen GrĂŒnden nach § 4 des Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums
  • 1932/33 SPD-Kandidat fĂŒr Stadtverordnetenwahlen in Köln
  • 1933 Entzug der Lehrbefugnis durch den Preußischen Innenminister, anschließend Aberkennung der dt. Staatsangehörigkeit und Beschlagnahmung des Vermögens
  • 1933 Gastprofessor an der Sorbonne Paris
  • bis 1933 Hrsg. der Zeitschrift Ethnologica
  • 1937-40 Direktor d. Instituts f. Völkerkunde a. d. Howard University
  • 1945-46 Forschungsauftrag f. Columbia University u. Oxford University
  • 1948-50 Direktor des Instituts fĂŒr Ethnologie und Vergleichende Rechtssoziologie an der UniversitĂ€t Leipzig
  • Teilnahme am Ersten Weltkrieg

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, PA 205; DBA III, Fiche 571, 11-18; DBE Bd. 6, S. 483.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Julius Ernst Lips
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Lips_702
Datum: 29.09.2016

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.