Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. jur. Gotthold Julius Rudolph Sohm

Lebensdaten

Juristenfakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig, Lehrstuhl f├╝r B├╝rgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht

Bildquelle: Juristenfakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig, Lehrstuhl f├╝r B├╝rgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht

geb. 29.10.1841 in Rostock
gest. 16.05.1917 in Leipzig
Konfession: evangelisch
PND: 118615238

Lebenslauf

Studium

  • 1860-1864 Studium: Rechtswissenschaften in Rostock, Berlin und Heidelberg

Qualifikation

  • 1864 Promotion zum Dr. jur. an der Universit├Ąt Rostock
    Titel der Arbeit: Die Lehre vom Subpignus.
  • 1866 Habilitation f├╝r Deutsches Recht und Handelsrecht an der Universit├Ąt G├Âttingen
    Titel der Arbeit: ├ťber die Entstehung der Lex Ribuaria.

Akademische Karriere

  • 1866-1870 PD f├╝r Deutsches Recht und Handelsrecht an der Universit├Ąt G├Âttingen
  • 1870 au├čerordentlicher Professor f├╝r Deutsches Recht und Handelsrecht an der Universit├Ąt G├Âttingen
  • 1870-1872 ordentlicher Professor f├╝r Kirchenrecht und Deutsches Recht an der Universit├Ąt Freiburg
  • 1872-1887 oProf f├╝r Kirchenrecht und Deutsches Recht an der Universit├Ąt Stra├čburg
  • 1887-1917 oProf f├╝r Kirchenrecht und Deutsches Recht an der Juristenfakult├Ąt der Universit├Ąt Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Br├╝ssel
  • Korrespondierendes Mitglied der K├Âniglich-Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu M├╝nchen 1875-1917
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der K├Âniglich-S├Ąchsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig 1892-1917

Publikationen (Auswahl)

  • Die Altdeutsche Reichs- und Gerichtsverfassung, Bd. 1, Die Fr├Ąnkische Reichs- und Gerichtsverfassung, Weimar 1871.
  • Institutionen des r├Âmischen Rechts, Leipzig 1884.
  • Kirchengeschichte im Grundri├č, Leipzig 1888.
  • Wesen und Ursprung des Katholizismus, Leipzig 1909.

Weitere Informationen

  • 1882 Rektor der Universit├Ąt Stra├čburg
  • seit 1882 in zweiter Ehe verheiratet mit Charlotte, geb. Kehrhahn
  • Mitbegr├╝nder des Nationalsozialen Vereins
  • an der Erarbeitung des BGB beteiligt

Biographische, autobiographische Literatur

  • B├╝hler, Andreas, Kirche und Staat bei Rudolph Sohm, Diss., Bern 1963.
  • Rudolph Sohm + 16. Mai 1917. Gedenkworte von Franz Rendtorff, R. Schmidt, A. Hauck und Victor Ehrenberg, Leipzig 1917.
  • Festgabe der Leipziger Juristenfakult├Ąt f├╝r Dr. Rudolph Sohm zum 8. Juli 1914, M├╝nchen-Leipzig 1915.
  • Festgabe f├╝r Rudolph Sohm dargebracht zum goldenen Doktorjubil├Ąum von Freunden, Sch├╝lern und Verehrern, M├╝nchen-Leipzig 1914.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA II, Fiche 1233, 60-76.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Gotthold Julius Rudolph Sohm
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Sohm_1003
Datum: 20.12.2014

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.