Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium

Prof. Dr. phil. Franz Studniczka

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, N03638

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, N03638

geb. 14.08.1860 in Jaslo (Galizien)
gest. 04.12.1929 in Leipzig
PND: 117354325

Lebenslauf

Studium

  • Studium der Klassischen Philosophie und Alten Geschichte an den Universitäten Prag und Wien

Qualifikation

  • 1887 Habilitation an der Universität Wien

Akademische Karriere

  • 1887-1889 PD an der Universität Wien
  • 1889-1890 aoProf fĂĽr Klassische Archäologie an der Universität Freiburg/Breisgau
  • 1890-1896 oProf fĂĽr Klassische Archäologie an der Universität Freiburg/Breisgau
  • 1896-1929 oProf fĂĽr Klassische Archäologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1907-1908 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Königlich-Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig 1896-1919
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 1919-1929

Publikationen (Auswahl)

  • Kyrene. Eine altgriechische Göttin, Archäologische und mythologische Untersuchungen, Leipzig 1890.
  • Das Symposion Ptolemaios II., Leipzig 1914.
  • Die griechische Kunst an Kriegergräbern, Leipzig-Berlin 1915.
  • Die Ostgiebelgruppe vom Zeustempel in Olympia, Leipzig 1923.
  • Artemis und Iphigenie. Marmorgruppe der Ny Carlsberg Glyptothek, Leipzig 1926.

Weitere Informationen

  • 1887 Assistent an der MĂĽnzen- und Antikensammlung des österreichischen Kaiserhauses
  • FĂĽhrend in der antiken Ikonographie

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Bedeutende Gelehrte in Leipzig, Bd. 1, S. 133-138; DBA I, Fiche 1244, 284; DBA II, Fiche 1283, 335-337; Hehl, Ulrich von (Hrsg.), Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur (BLUWiG, Reihe A, Bd. 3), Leipzig 2005, S. 530.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Franz Studniczka
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Studniczka_161
Datum: 21.10.2014

Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.