Museen und Sammlungen  

Museen und
Sammlungen

Sammlungsvitrine im Neuen Augusteum

Eine Ausstellung mit Exponaten aus Museen und Sammlungen der Universität Leipzig ist im Untergeschoss des Neuen Augusteums am Augustusplatz zu sehen. In 30 Schaukästen zeigt sich die Vielfalt der wertvollen Sammlungen verschiedener Institute der Universität. Vorgestellt werden Objekte aus den folgenden Sammlungen:

Die umfangreichen Sammlungen der Universität sind Grundlage der Wissenschaft und der Wissensvermittlung. Einzelne Stücke sind unersetzliche Zeitdokumente, wie etwa medizinische Präparate, Münzen, Musikinstrumente oder Fotografien. In den wertvollen Sammlungen wurden alle diese Schätze zusammengetragen und können bestaunt werden. Einige der Museen und Sammlungen stehen auch für interessierte externe Besucher offen und lassen diese an der Leipziger Wissenschaftsgeschichte teilhaben.

Die Vitrinen sind dauerhaft mit Einzelexemplaren und Beschreibungen bestückt, die das Interesse an den umfangreichen und bedeutsamen Lehr- und Studiensammlungen der Universität wecken sollen. Die Präsentation wurde in einem Projektseminar, veranstaltet vom Institut für Kunstgeschichte und der Kustodie, vorbereitet. Zusammen mit den Sammlungsverantwortlichen wählten die Studierenden repräsentative Objekte aus, erarbeiteten die Disposition und die Beschriftungstexte und entwickelten ansprechende Präsentationsformen unter Berücksichtigung konservatorischer Belange.

Anlass für die Einrichtung der Sammlungsvitrine im Untergeschoss des Neuen Augusteums war die Jahrestagung der Gesellschaft für Universitätssammlungen, die im Juli 2017 mit ca. 120 Gästen aus ganz Deutschland sowie aus der Schweiz und Österreich an der Universität Leipzig stattfand.


letzte Änderung: 19.07.2017 

Kontakt

Kustodie | Kunstsammlung
Prof. Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen
Goethestraße 2
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30170
Telefax: +49 341 97-30179
E-Mail l Homepage

pages