Stabsstelle für Berufungs- angelegenheiten  

Stabsstelle
für Berufungs-
angelegenheiten

Aufgaben und Ziele der Stabsstelle für Berufungsangelegenheiten

Die Stabsstelle für Berufungsangelegenheiten koordiniert und unterstützt alle Berufungsverfahren der Universität Leipzig. An der Schnittstelle zwischen Rektorat, den Fakultäten und der Zentralverwaltung ist sie Ansprechpartner in allen Fragen: angefangen von der Bewerbung der Fakultät um eine freiwerdende Hochschullehrerstelle und deren Ausschreibung, die Zusammensetzung und Arbeit der Berufungskommission sowie die Erstellung des Berufungsvorschlages. Im Auftrag der Rektorin nimmt sie die formal-juristische Prüfung des Verfahrensganges und des Berufungsvorschlages vor und bereitet die Ruferteilung vor. Sie steht den Berufungsbeauftragten beratend zur Seite und bereitet – je nach Zuständigkeit - die Entscheidungen der Rektorin, des Rektorat sowie des Senats in unmittelbarem Zusammenhang od. auch tangierenden Sachverhalten vor.

Die Vor- und Nachbereitung der Berufungsverhandlungen sowie die Vorbereitung der Berufung bzw. Ernennung nach Rufannahme erfolgt weiterhin durch MitarbeiterInnen des Dezernats 3: Finanzen und Personal.

Die Stabsstelle für Berufungsangelegenheiten ist der Rektorin unmittelbar zugeordnet. Als Arbeitsebene stützt sie die vom Rektorat zunehmend strategisch genutzten Berufungen, die als ein wichtiges Instrument zur Steuerung der Hochschulentwicklung auf der Basis des Entwicklungsplanes der UL und der abgestimmten Entwicklungskonzepte der Fakultäten verstanden werden.

Rechtliche Regelungen und Hinweise



letzte Änderung: 26.05.2017 

Kontakt

Stabsstelle für
Berufungsangelegenheiten

Leiterin
Dr. Kerstin Marschner-Franzke
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30002
Telefax: +49 341 97-30077
E-Mail

Mitarbeiterin
Corinna Schandert

Telefon: +49 341 97-30008
Telefax: +49 341 97-30077
E-Mail

Berufungsverfahren

Sie haben Fragen zur Berufungsordnung und zu den Berufungsverfahren?
Sprechen Sie uns an.

pages