Nicht- wissenschaftliches Personal  

Nicht-
wissenschaftliches
Personal

Stellenausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

 An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen nichtwissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig

Fremdsprachensekretär/-in

20.02.2018

Institut für Pharmazie/Pharmazeutische Technologie

Technische/-r Assistent/-in

23.02.2018

Veterinärmedizinischen Fakultät

Sekretär/-in

26.02.2018

Dezernat Akademische Verwaltung

Mitarbeiter/-in UniCard

26.02.2018

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Sachbearbeiter/-in Personal und Organisation

26.02.2018

Dezernat Akademische Verwaltung

Mitarbeiter/-in der Geschäftsstellen des Hochschulrates und der Ombudskommission

26.02.2018

Veterinärmedizinische Fakultät

Labormanager/-in

28.02.2018

Dezernat Planung und Technik

Veranstaltungstechniker/-in

28.02.2018

Universitätsrechenzentrum

Beschäftigte/-r in der Programmierung

28.02.2018

Medizinische Fakultät

Sachbearbeiter/-in Drittmittelverwaltung

28.02.2018

Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow

Mitarbeiter/-in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

01.03.2018

Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS)

Technische/-r Assistent/-in

02.03.2018

Fremdsprachensekretär/-in

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig ist eines von derzeit vier Forschungszentren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). iDiv widmet sich den Fragen, wie Biodiversität erfasst werden kann, wie sie im Laufe der Evolution entsteht, welche Konsequenzen sie für das Funktionieren von Ökosystemen hat und wie sie langfristig erhalten werden kann. Das Zentrum ist in der BioCity Leipzig angesiedelt und wird als zentrale Einrichtung der Universität Leipzig zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena betrieben sowie in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ. Zudem erhält es Unterstützung von der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Freistaat Sachsen. Mehr Informationen zu iDiv finden Sie auf www.idiv.de.

Zur Verstärkung unseres integrierten Synthesezentrums sDiv ist zum 1. Mai 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Fremdsprachensekretär/-in
(befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und sich ggf. anschließenden Elternzeitvertretung) vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 9 TV-L (Aufstieg nur bis Stufe 4, längere Stufenlaufzeiten)

Aufgabengebiete:

  • Erledigung sämtlicher Sekretariatsaufgaben
  • Planung, Organisation, Vor- und Nachbereitung von Terminen und Dienstreisen einschl. Unterstützung bei der Abrechnung von Workshops und Dienstreisen
  • Erledigung der internen und externen Korrespondenz in deutscher, englischer und spanischer oder französischer Sprache
  • Unterstützung des sDiv Koordinators in allen operativen und organisatorischen Aufgaben, wie z. B. Budgetüberwachung, Pflege von Inhalten im Intranet und Internet
  • Übersetzung und Bearbeitung von Texten in zwei Fremdsprachen (Englisch und Französisch- bzw. Spanisch) Texten
  • Organisation interner und externer Veranstaltungen sowie Betreuung von internationalen Gästen und MitarbeiterInnen
  • Betreuung von Sonderaufgaben/-projekten

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung
  • exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gute Spanisch- oder Französischkenntnisse
  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen und der Planung von Dienstreisen
  • Kenntnisse des Reisekostenrechts, insbesondere des SächsRKG, sind von Vorteil
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen sowie moderner Kommunikationstechnik
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent, schnelle Auffassungsgabe - zuverlässige, eigenständige, sorgfältige und loyale Arbeitsweise
  • Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bevorzugt in englischer Sprache und sind in elektronischer Form unter Angabe der Verfahrenskennziffer 32/2018 bis zum 20. Februar 2018 vorzugsweise über unser Bewerberportal apply.idiv.de möglich oder per Post an:

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Halle-Jena-Leipzig
Herrn Dr. Marten Winter
Deutscher Platz 5e
04103 Leipzig

Für Rückfragen steht Ihnen gerne das sDiv -Team zur Verfügung; E-Mail.

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

An der Veterinärmedizinischen Fakultät, Veterinär-Anatomisches Institut, ist zum 1. März 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in (50 % einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben einschließlich Führung der Korrespondenz (auch in englischer Sprache), Postbearbeitung, Terminkoordination, Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen, Personalangelegenheiten, Konferenzen und Sitzungen
  • Verwaltung und Überwachung von Haushalts- und Drittmitteln
  • Wahrnehmung von Organisations- und Koordinierungsaufgaben in Bezug auf wissenschaftliche Veranstaltungen, Workshops, Weiterbildungskurse und Gästebetreuung
  • Abstimmung von Lehrveranstaltungen mit dem Studienbüro der Fakultät sowie Erstellung und Pflege des Vorlesungsverzeichnisses und der Studieninformation
  • Bearbeitung von Beschaffungsangelegenheiten
  • Mitwirkung bei der Pflege der Institutswebsite

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss
  • nachgewiesene einschlägige Berufserfahrung, insbesondere Verwaltungserfahrung im öffentlichen Dienst
  • Kenntnisse in der Mittelbewirtschaftung
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Outlook, Access, Excel, PowerPoint) sowie moderner Kommunikationstechnik
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie organisatorische Fähigkeiten
  • Einsatzbereitschaft

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 46/2018 bis 26. Februar 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Veterinärmedizinische Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Walter Brehm
An den Tierkliniken 19
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mitarbeiter/-in UniCard

Im Dezernat Akademische Verwaltung/Studentensekretariat ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter/-in UniCard
(50% einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Aufgaben:

  • Betreuung des Servicepoints für die UniCard, den Studentenausweis der Universität Leipzig, insbesondere:
    Absicherung der Sprechzeiten für die Studierenden
    laufende Kartenherstellung für Immatrikulierte, Kontrolle und Ersatz defekter Karten
    Beantwortung der Anfragen zur UniCard, u. a. auf der Grundlage der Kenntnisse des Studierendenverwaltungssystems
  • verwaltungsmäßige Betreuung der UniCard-Anwendung (Datenpflege, Nutzung bereitgestellter Funktionalitäten, Test)
  • Überwachung der ordnungsgemäßen Funktion der Validierungsstationen
  • regelmäßige Aktualisierung der Informationen zur Chipkarte (Internet, Informationsmaterial)
  • fortlaufende Dokumentation der komplexen Arbeitsabläufe und DV-Prozesse im Bereich UniCard

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium
  • sehr gute Kenntnisse universitärer Strukturen und Prozesse, insbesondere der Studierendenverwaltung und der entsprechenden Rechtsgrundlagen
  • umfassende IT-Kenntnisse, speziell für Microsoft Office
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache erwünscht
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 47/2018 bis zum 26. Februar 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Akademische Verwaltung
Frau Dezernentin Dr. M. Hagendorf
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beilegen, erhalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück. Andernfalls werden diese datenschutzgerecht vernichtet. Reichen Sie daher bitte keine Originalzeugnisse ein.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mitarbeiter/-in der Geschäftsstellen des Hochschulrates und der Ombudskommission

Im Dezernat Akademische Verwaltung, Sachgebiet Akademische Angelegenheiten, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter/-in der Geschäftsstellen des Hochschulrates und der Ombudskommission
(75% einer Vollbeschäftigung, befristetet im Rahmen eines Beschäftigungsverbotes sowie anschließend Mutterschutz und Elternzeit bis voraussichtlich mindestens Juni 2019)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Aufgaben:

Geschäftsstelle des Hochschulrates

  • eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des Hochschulrates
  • Mitwirkung beim Erstellen von Beschlussvorlagen und bei der Umsetzung der Beschlüsse
  • eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung weiterer Sitzungen und Termine, insbesondere von Arbeitsgruppen des Hochschulrates, Beratungen von Mitgliedern des Hochschulrates mit Vertretern anderer Hochschulorgane, Vertretern von Fakultäten und der Studentenschaft
  • Führen von Korrespondenz für den Vorsitzenden
  • Koordination des Zusammenwirkens zwischen Hochschulrat und anderen Hochschulorganen

Geschäftsstelle der Ombudskommission zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens

  • Erstkontakt für eingehende Anfragen und Verdachtsanzeigen
  • Unterstützung aller Ombudspersonen in administrativer Hinsicht

Mitwirkung bei weiteren Aufgaben im Sachgebiet Akademische Angelegenheiten

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • sehr gute Kenntnis universitärer Strukturen und Entscheidungsabläufe, insbesondere der Universität Leipzig
  • Verständnis für wirtschaftliche Fragestellungen
  • einwandfreies mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • selbständige, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Loyalität und Diskretion
  • Organisationsgeschick und Teamfähigkeit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 45/2018 bis 26. Februar 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Akademische Verwaltung
Frau Dezernentin Dr. Maritta Hagendorf
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beilegen, erhalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück. Andernfalls werden diese datenschutzgerecht vernichtet. Reichen Sie daher bitte keine Originalzeugnisse ein.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Labormanager/-in

An der Veterinärmedizinischen Fakultät, Institut für Bakteriologie und Mykologie, ist ab dem 1. Mai 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Labormanager/-in
(befristet für zwei Jahre)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • Vorbereitungen zur Anmeldung einer neuen gentechnischen Anlage der Sicherheitsstufe S2 nach Abschluss der Baumaßnahmen im Institut für Bakteriologie und Mykologie sowie Anzeige weiterer gentechnischer Arbeiten im Institut
  • Begleitung der Baumaßnahmen und Organisation des Laborumzuges
  • Unterstützung der Organisation bestehender und neu zu etablierender Core Units der Veterinärmedizinischen Fakultät, insb. der Core Unit Durchflusszytometrie (CUDZ), der Core Unit Laser Scanning Mikroskopie (CUL) und der geplanten Core Unit Massenspektrometrische Identifizierung von Mikroorganismen (CUMI)
  • Durchführung von MALDI-TOF-MS Analysen und konfokaler Laser-Scanning- Mikroskopie
  • Bearbeitung der Internetseiten des Instituts nach Abstimmung mit dem Institutsleiter
  • Organisation von Geräteneuanschaffungen
  • Durchführung von Geräteeinweisungen, insb. für MALDI-TOF-MS Biotyper, Multifunktionsreader, Imagesystemen

Voraussetzungen:

  • einschlägiger Hochschulabschluss (Bachelor oder mindestens gleichwertige Qualifikation)
  • Abschluss einer Fortbildung für Projektleiter und Beauftragte für die Biologische Sicherheit wünschenswert
  • einschlägige Berufserfahrung in einem molekularbiologisch und/oder biochemisch ausgerichtetem Labor, wichtig wären vor allem Erfahrungen mit MALDI-TOF MS Analysen
  • eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise, Organisationsgeschick sowie ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten
  • gute bis sehr gute IT-Kenntnisse (u. a. Adobe Photosphop, Clone Manager, Datenbankrecherche in Genbank)
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, hohe Kommunikations-, Kooperations-, und Interaktionskompetenz, Bereitschaft zur Weiterbildung

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 301/2017 bis 28. Februar 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Veterinärmedizinische Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Walter Brehm
An den Tierkliniken
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Veranstaltungstechniker/-in

Im Dezernat Planung und Technik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Veranstaltungstechniker/-in
unbefristet, 50 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L

Aufgaben:

  • Betreibung, Wartung und Durchführung von Kleinreparaturen an audiovisueller Technik für Lehre und Veranstaltungen sowie bei Kongressen und Symposien in den zentralverwalteten Lehrräumen der Universität Leipzig - vorzugsweise im Paulinum
  • Lehrunterstützende Studioproduktion sowie serviceorientierte Betreuung und Beratung universitärer Lehrkräfte und externer Kongressorganisatoren
  • Unterstützung bei der Betreibung der spezifischen IT-Komponenten der AV-Technik

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • grundlegende Erfahrungen im Bereich multimedialer Präsentationen, Mediensteuerungen und Studiotechnik, digitaler Ton- und Videoschnitt und Videokonferenzsysteme
  • kunden- und serviceorientierte Kommunikation, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und selbstständiges Arbeiten
  • Bereitschaft zur Arbeit im Zweischichtsystem

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 42/2018 bis zum 28. Februar 2018 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat 4
Dezernent Herr Titus Werner
Ritterstraße 24
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Beschäftigte/-r in der Programmierung

Am Universitätsrechenzentrum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Beschäftigte/-r in der Programmierung
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 11 TV-L

Aufgaben:

  • Konzeption, Umsetzung und Pflege/Weiterentwicklung der Softwarearchitektur für das Daten- und Identitätsmanagement inkl. der Schnittstellen zu den zentralen Informationssystemen der Universität (ERP, Campus-Management, WWW)
  • Entwurf und Anpassung von Aktivitäts- und Strukturdiagrammen sowie Prozessbeschreibungen
  • Softwareentwicklung, -test und -dokumentation
  • Projektleitung

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik bzw. gleichwertiger Abschluss
  • vertiefte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Softwarearchitekturen im Bereich des Daten- und/oder Identitätsmanagements
  • vertiefte Kenntnisse in der Softwareentwicklung, vorzugsweise Java, Eclipse, PHP, SQL
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Softwareentwicklungs- und IT-Projektmanagement
  • Erfahrungen im Bereich Webanwendungen (Tomcat, TYPO3) sind von Vorteil
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter lnterner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 44/2018 bis 28. Februar 2018 erbeten an:

Universitätsrechenzentrum
Leiter der Abteilung Anwendungen
Herrn Dr. Robert Reilein
Augustusplatz 10
04109 Leipzig

oder

E-Mail

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Technische/-r Angestellte/-r

Am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) ist im Rahmen des Projekts "Durchführung von berufsbegleitenden wissenschaftlichen Ausbildungen von Seiteneinsteigern und Lehrkräften" ab 01. Mai 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Technische/-r Angestellte/-r
(67,5% einer Vollzeitbeschäftigung, befristet im Rahmen des Projekts bis voraussichtlich 30. November 2021)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 9 TV-L (verlängerte Stufenlaufzeit, maximal Stufe 4)

Für die wissenschaftliche Ausbildung von Lehrkräften (wAL) richtet das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) der Universität Leipzig zwei Laborräume ein. Dort werden sog. Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf für das Lehramt ausgebildet. Für die Betreuung der Labore sowie die Gestaltung und Betreuung der Studierenden im Labor während der Ausbildungszeit wird ein/-e Technische/-r Angestellte/-r gesucht.

Aufgaben:

  • Verantwortliche Organisation von Laborabläufen, insbesondere Entwicklung und Absicherung von Sicherheitsstandards im Labor (Sicherheitsbeauftragter)
  • technische Begleitung der Laborpraktika im Zusammenwirken mit Lehrenden verschiedener Disziplinen (Botanik, Zoologie, Genetik, Physiologie, Mikrobiologie, Biologiedidaktik), insbesondere Vorbereitung und Betreuung der Studierenden während der Durchführung von Laborpraktika
  • Betreuung von Geräten, Lager und Chemikalien (kein S-Standard)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/-m Technischen Assistentin/-en oder mindestens gleichwertige Qualifikation oder abgeschlossene Berufsausbildung zur/-m Laborant/-in mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • Nachgewiesene Qualifikationen und/oder einschlägige Berufserfahrung, die dazu befähigen, die Sicherheitsstandards im Labor im Rahmen der Nutzung durch verschiedenste biologischer Disziplinen zu gewährleisten
  • Bereitschaft, sich in neue Lehrveranstaltungen einzuarbeiten und diese mit zu planen
  • Offenheit, Kommunikationsfreude und Improvisationsfähigkeit im Umgang mit Studierenden
  • eigenständiges Arbeiten und sowie Freude an eigener Initiative
  • Ersthelferausbildung vorteilhaft bzw. Bereitschaft, diese im Rahmen der Beschäftigung zu erwerben

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 39/2018 bis 02. März 2018 erbeten an:

Universität Leipzig Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung
Geschäftsführender Direktor Herrn Dr. Jürgen Ronthaler
Dittrichring 5-7
04109 Leipzig

oder

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei).

Rückfragen richten sie bitte an Frau Susan Löffler (Tel: 0341 9730491, oder per E-Mail).

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die/Der Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


letzte Änderung: 16.02.2018 
pages