Nicht- wissenschaftliches Personal  

Nicht-
wissenschaftliches
Personal

Stellenausschreibungen für nichtwissenschaftliches Personal

An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen nichtwissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Referat Datenschutz und Informationssicherheit

Informationssicherheits-
beauftragte/-r

22.09.2017 (Fristverlängerung)

Dezernat Akademische Verwaltung

Mitarbeiter/-in für Clearing, Erstberatung und verwaltungstechnische Aufgaben

22.09.2017

Dezernat Finanzen und Personal

Sachbearbeiter/-in Projektverwaltung

24.09.2017 (Fristverlängerung)

Dezernat Finanzen und Personal

Finanzbuchhalter/-in

25.09.2017

Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung

Sekretär/-in

26.09.2017

Dezernat Finanzen und Personal

Sachbearbeiter/-in Personalhaushalt

26.09.2017

Dezernat Planung und Technik

IT-Spezialist/-in

27.09.2017

Fakultät für Chemie und Mineralogie

Technische/-r Leiter/-in

02.10.2017

Dezernat für Finanzen und Personal

2 Mitarbeiter/-innen in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung

05.10.2017

Dezernat für Finanzen und Personal

Sachbearbeiter/-in Projektverwaltung

06.10.2017

Universitätsrechenzentrum / Abteilung Benutzerservice

Fachinformatiker für Systemintegration (w/m)

09.10.2017

Dezernat Finanzen und Personal

Sachgebietsleiter/-in

10.10.2017

Juristenfakultät

Sekretär/-in

17.10.2017

Informationssicherheitsbeauftragte/-r

Für das Referat Datenschutz und Informationssicherheit an der Universität Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Informationssicherheitsbeauftragte/-r
100% einer Vollbeschäftigung, unbefristet
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Konzeption, Umsetzung, Evaluierung und Fortschreibung des hochschulweiten Informationssicherheitsmanagement (ISM) auf Basis anerkannter Standards (BSI IT-Grundschutz)
  • Erarbeitung von IT-Sicherheitskonzepten, Richtlinien und Handlungsempfehlungen
  • Risiko-Analysen, Entwicklung von IT-Notfallkonzepten
  • Beratung und Unterstützung der Hochschulleitung in allen Fragen der Informationssicherheit
  • Normgerechte Dokumentation (ISO 9001) des ISM
  • Koordinierung der universitätsweiten Informationssicherheitsaufgaben mit den Einrichtungen der Universität in Zusammenarbeit mit den dortigen Beauftragten für Informationssicherheit
  • Sensibilisierungsmaßnahmen, Nutzerschulungen und Beratungen
  • fachliche Begleitung bei Zertifizierungen
  • Audits und Kennzahlermittlung
  • Mitarbeit in internen und externen Gremien, enge Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten und dem CIO
  • Vertretung des Datenschutzbeauftragten

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master in Informatik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare Studienrichtung)
  • gute Kenntnisse der gängigen Standards und Prozesse im Bereich des Managements von Informationssicherheit
  • sehr gute Kenntnisse der Sicherheitsmechanismen auf Netzwerk-, Betriebssystem- und Anwendungsebene nach dem Stand der Technik
  • ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten, Fähigkeit zur Analyse komplexer technischer und organisatorischer Sachverhalte
  • Berufserfahrung im Bereich Informationssicherheit erwünscht
  • selbstständige, eigenverantwortliche, lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Serviceorientierung
  • Erfahrung in der Projektleitung
  • hervorragende Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten verbunden mit präziser, sachlich klarer Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und persönlicher Integrität
  • hohe Leistungsbereitschaft sowie Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 169-E/2017 bis 22. September 2017 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail

oder

Universität Leipzig
Büro der Kanzlerin
Ritterstr. 26
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Sachbearbeiter/-in Projektverwaltung

Im Dezernat Finanzen und Personal/Sachgebiet Finanzbuchhaltung, Drittmittelbewirtschaftung und Zahlstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in Projektverwaltung
(befristet bis 31.05.2018)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L (Aufstieg nur bis Stufe 4, längere Stufenlaufzeiten)

Aufgaben:

  • Bewirtschaftung eingehender Drittmittel gemäß den Förderrichtlinien der Geldgeber
  • Beratung und Unterstützung des Projektleiters bei der administrativen Projektentwicklung und bei Problemlösungen
  • Prüfung aller geplanten Ausgaben auf Förderfähigkeit (z. B. Personal- und Honorarverträge, Dienstreisen, Anschaffungen von Geräten), Freigabeerteilung im ERP-System und zuwendungsgerechte Buchung von Drittmitteln nach handelsrechtlichen Bestimmung sowie nach den Zuwendungsbestimmungen
  • Durchführung der fristgerechten Mittelabrufverfahren und Erstellung der rechnerischen Verwendungsnachweise
  • Begleitung und Vorbereitung von Vor-Ort-Prüfungen durch die jeweiligen Geldgeber      

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufs- oder Fachschulausbildung im Bereich Betriebswirtschaft/ Finanzen oder mindestens vergleichbare einschlägige Qualifikation
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Finanzen erwünscht
  • vertiefte und sofort anwendbare Kenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen und in der Kosten- und Leistungsrechnung werden vorausgesetzt
  • Kenntnisse im Sächsischen Haushaltsrecht
  • gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • eigenständiges, verantwortungsbewusstes Handeln, Teamfähigkeit, Engagement, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Kommunikationsfähigkeit werden vorausgesetzt
  • versierter Umgang mit dem PC (insbesondere Textverarbeitung, Tabellenkalkulation)
  • Erfahrungen im Umgang mit ERP-Systemen sind wünschenswert

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 224/2017 bis zum 24. September 2017 (Fristverlängerung) erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Finanzen und Personal
Dezernentin, Frau Dr. Alexandra Denzel-Trensch
Goethestraße 6, 04109 Leipzig

oder

E-Mail

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mitarbeiter/-in für Clearing, Erstberatung und verwaltungstechnische Aufgaben

Im Dezernat Akademische Verwaltung, Sachgebiet Zentrale Studienberatung und Career Service ist zum 1. November 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter/-in für Clearing, Erstberatung und verwaltungstechnische Aufgaben
Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L

Aufgaben:

  • Kurzinformation der Besucher des Studenten Service Zentrums (SSZ) zu Bewerbung, Studium und Universität, Anliegen klärende Erstberatung und entsprechende Verweisberatung an weitere Beratungseinrichtungen im SSZ
  • Gewährleistung der täglichen Funktionsfähigkeit des SSZ: eigenverantwortliche Betreuung der Infomonitore und technischen Geräte, der Infothek der Universität Leipzig im SSZ sowie allgemeine Verwaltungsaufgaben (u.a. Materialbestellung, Verwaltung der Veranstaltungsräume des SSZ)
  • Bearbeitung und Beantwortung postalischer, elektronischer und telefonischer Anfragen von Studieninteressierten und Studierenden, auch bei komplexen Fragestellungen zu Studienangebot, Hochschulzugang, Bewerbungsverfahren, Fachwechsel
  • bedarfsorientierte Weiterentwicklung, inhaltliche Redaktion und Aktualisierung der Texte in den Informationsmaterialien (Flyer, Broschüren, Plakate) der Zentralen Studienberatung (ZSB), Texterfassung und graphische Gestaltung von Printmedien
  • Veranstaltungsmanagement für ZSB: verwaltungstechnische und organisatorische Unterstützung für Informationsveranstaltungen der ZSB (z.B. Tag der offenen Tür, Studieninformationstag, Zentraler Einführungstag), Vorbereitung von Messe- und BIZ-Veranstaltungen, organisatorische Vorbereitung der Workshops der ZSB
  • Allgemeine Büroorganisation für ZSB: Materialbeschaffung und -verwaltung, Statistik der ZSB, Veranstaltungskalender, Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen, Aktualisierung des Veranstaltungsoutlook-Kalenders, Post, Erteilen von Druck- und Beschaffungsaufträgen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufs- oder Fachschulausbildung
  • Kenntnisse in Beratungsmethodik
  • Kenntnisse einschlägiger Rechtsvorschriften sowie gute Kenntnisse der Studiengangsstrukturen und -bedingungen der Universität Leipzig
  • tiefgehende Kenntnisse über Zuständigkeiten, Aufgabenteilung und Verfahrensabläufe der am Studierendenservice beteiligten Einrichtungen und Kenntnisse des Beratungsangebots der Fakultäten von Vorteil
  • ausgezeichnete Kenntnisse der deutschen Sprache, sowohl mündlich als auch schriftlich
  • Kenntnisse des Englischen auf dem Niveau B2 (GER)
  • Kontaktfreude, Aufgeschlossenheit und Empathie
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • Befähigung und Bereitschaft zur vertrauensvollen und zielorientierten Zusammenarbeit im Team

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 233/2017 bis 22. September 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Akademische Verwaltung
Frau Dezernentin Dr. M. Hagendorf
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beilegen, erhalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück. Andernfalls werden diese datenschutzgerecht vernichtet. Reichen Sie daher bitte keine Originalzeugnisse ein.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Finanzbuchhalter/-in

Im Dezernat Finanzen und Personal/Stabsstelle Servicebereich Reisekosten und Finanzgrundsatzangelegenheiten ist folgende Stelle zu besetzen:

Finanzbuchhalter/-in
(befristet zur Vertretung, mindestens bis 31.08.2018)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung von kaufmännischen Monatsabschlüssen
  • kaufmännische Quartalsberichterstattung und Überwachung der Ergebnisentwicklung
  • Bearbeitung ausgewählter Bilanzierungsaufgaben in Vorbereitung der kaufmännischen Jahresabschlüsse
  • Vorbereitung und Begleitung der kaufmännischen Wirtschaftsplanung
  • Analyse ausgewählter Bilanzkennzahlen
  • aktive Mitwirkung bei der Gestaltung von Prozessabläufen im Rechnungswesen

Voraussetzungen:

  • einschlägiger (Fach-)Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom (FH)) im betriebswirtschaft-lichen Bereich, bevorzugte Vertiefung im Bereich externes Rechnungswesen (Buchführung und Bilanzierung) oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung in der Bilanzierung großer Kapitalgesellschaften
  • anwendungsbereites umfassendes Fachwissen zu gesetzlichen Grundlagen der Kameralistik und Doppik
  • vertiefte IT-Kenntnisse (Datenbanken, MS-Office)
  • analytisches und konzeptionelles Denkvermögen, Teamfähigkeit, sicheres Auftreten und ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 229/2017 bis zum 25. September 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Finanzen und Personal
Dezernentin, Frau Dr. Alexandra Denzel-Trensch
Goethestraße 6
04109 Leipzig
oder per E-Mail an:

Mail

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordertund bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Sekretär/-in

Am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, im Rahmen einer Krankheitsvertretung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • Erledigung allgemeiner Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten (Postbearbeitung und Entgegennahme von Telefonaten, Terminkoordination, Ablegen und Archivieren von Akten, mündliche und schriftliche Korrespondenz, Vor- und Nachbereitung von Dienstreisen)
  • Schreibarbeiten nach Vorlage und Diktat
  • Assistenzaufgaben bei der Bearbeitung von Personaleinzelangelegenheiten in Abstimmung mit dem Dezernat für Personal und Finanzen (Urlaub, Krankheit, Einstellungsverfahren, Honorar- und Werkverträge)
  • Bearbeitung der Beschaffungs- und Inventarisierungsaufgaben am ZLS
  • Raummanagement im Hauptgebäude des ZLS in Abstimmung mit dem Dezernat Planung und Technik

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbare Qualifikation
  • sicherer Umgang in der Anwendung der gängigen Office-Programme
  • Kenntnisse im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Kenntnisse im Reisekostenrecht von Vorteil
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, organisatorische Fähigkeiten sowie ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden, in elektronischer Form (möglichst in einer PDF-Datei), unter Angabe der Verfahrenskennziffer 235/2017 bis 26. September 2017 erbeten an:

E-Mail

oder

Universität Leipzig
Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung
Geschäftsführender Direktor Herrn Dr. Jürgen Ronthaler
Dittrichring 5-7
04109 Leipzig


Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Sachbearbeiter/-in Personalhaushalt

Im Dezernat für Finanzen und Personal/Sachgebiet Personalhaushalt und IT-Systembetreuung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in Personalhaushalt
(befristet bis zum 31.12.2020)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L (Aufstieg nur bis Stufe 4, längere Stufenlaufzeiten)

Aufgaben:

  • Überwachung verschiedener Sonderzuweisungen des Freistaates Sachsen
  • Erarbeiten von Vorschlägen zur Mittelverteilung/-verwendung
  • Mittelhochrechnung und Erstellen von Reserveprognosen
  • Kommunikation mit dem SMWK zu den Zuweisungen und deren Verwendung
  • Erzeugen und Bereitstellen von Berichten für das Rektorat

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder mindestens gleichwertige Qualifikation
  • Kenntnisse einschlägiger Rechtsvorschriften (insbes. Sächsische Haushaltsordnung, Sächsisches Haushaltsgesetz, Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz sowie Grundkenntnisse im Tarif- und Beamtenrecht)
  • Berufserfahrung im Bereich Mittelüberwachung von Vorteil
  • vertiefte Fachkenntnisse im Bereich MS Office, insbesondere MS Excel
  • stilsichere Anwendung der deutschen Sprache
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Loyalität und Diskretion

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 234/2017 bis 26. September 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Finanzen und Personal
Frau Dezernentin Dr. Alexandra Denzel-Trensch
Goethestr. 6
04109 Leipzig

oder

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

IT-Spezialist/-in

Im Dezernat Planung und Technik/Sachgebiet Betriebsführung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

IT-Spezialist/-in
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 11 TV-L

Aufgaben:

  • IT-seitige Betreuung der Brandmelde-, Einbruchmelde-, Telekommunikations-, AV- und Medientechnik sowie Gebäudeleittechnik der Universität Leipzig einschließlich Datennetz, Server, PC und Software mit Erstellung von technischen Vorgaben und Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
  • IT-Konzeption und Mitarbeit bei der Einführung neuer und Weiterentwicklung bestehender Anlagen und Technik
  • Konzeption, Betreuung und Weiterentwicklung dezernatsspezifischer Hard- und Software
  • IT-Beauftragter des Dezernats, Koordination der Zusammenarbeit mit dem Universitätsrechenzentrum

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik oder einem vergleichbaren Gebiet
  • vertiefte Kenntnisse und langjährige Erfahrungen in der Konzeption und IT-seitigen Betreuung von Brandmelde- oder Gebäudeleittechnik sowie in der Konzeption und Administration von Netzwerken, Microsoft Betriebssystemen und Datenbanken
  • Kenntnisse im Datenschutz und in der IT-Sicherheit erwünscht
  • serviceorientiertes Kommunikationsverhalten, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und selbstständiges Arbeiten

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 236/2017 bis 27.September 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Planung und Technik
Dezernent Herr Titus Werner
Ritterstraße 24
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Technische/-r Leiter/-in

An der Fakultät für Chemie und Mineralogie ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:

Technische/-r Leiter/-in
(100% einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV-L

Aufgaben:

  • nutzerseitige Verantwortlichkeit für die technische Betriebsbereitschaft der Fakultät in allen Gebäuden und Gebäudeteilen
  • nutzerseitige Vorbereitung und Überwachung von Baumaßnahmen und Maßnahmen des Bauunterhalts
  • Erarbeitung von speziellen Anforderungen und Technologien beim Umgang mit Anlagen in Lehre und Forschung
  • nutzerseitige Organisation und Verantwortlichkeit für revisionspflichtige Anlagen und wiederkehrende Prüfungen
  • Vertreter der Fakultät für technische Belange im Werkstättenverbund der Fakultäten Chemie und Mineralogie und Physik und Geowissenschaften
  • Vertretung des Dekanatsrats in technischen Fragen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes naturwissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium (bevorzugt Master/Diplom in Chemie)
  • Erfahrung im Betreiben chemischer Laboratorien
  • Kommunikationsstärke, hohe Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sowie Kenntnisse in MS-Office
  • Bereitschaft zur Weiterbildung durch spezifische tätigkeitsbezogene Lehrgänge

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 241/2017 bis 02. Oktober 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Fakultät für Chemie und Mineralogie
Herrn Dekan Prof. Dr. Norbert Sträter
Johannisallee 29
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

2 Mitarbeiter/-innen in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung

Im Dezernat für Finanzen und Personal/Sachgebiet Finanzbuchhaltung, Drittmittelbewirtschaftung und Zahlstelle sind ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

2 Mitarbeiter/-innen in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung
(befristet für 2 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L

Aufgaben:

  • sachgerechtes Prüfen, Kontieren, Buchen und Anweisung zur Zahlung von Eingangsrechnungen in der Drittmittelverwaltung
  • Prüfung der Rechnungen auf steuerrechtliche Fragen und Festlegung des jeweiligen Steuerschlüssels
  • Prüfung der Verfügbarkeit von Budget
  • Buchung von Forderungen und Geldeingängen in Drittmittelprojekten
  • Zuarbeiten zum kaufmännischen Jahresabschluss für die Drittmittelverwaltung

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder mindestens vergleichbare einschlägige Qualifikation
  • Berufserfahrung in der Buchhaltung oder im kaufmännischen Bereich
  • Grundkenntnisse im Handelsrecht, in der Sächsischen Haushaltsordnung und gutes betriebswirtschaftliches Verständnis
  • selbständiges, verantwortungsbewusstes und zuverlässiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Engagement, Fähigkeit zu genauem Arbeiten
  • sehr gute Dienstleistungsmentalität
  • Freude am Umgang mit Wissenschaftler/-innen aus unterschiedlichen Fachkulturen und an der Vermittlung zwischen Wissenschaft und Verwaltung; hohe Serviceorientierung
  • sehr gute Kenntnisse in MS Office (insbesondere Textverarbeitung, Tabellenkalkulation)
  • Erfahrungen in einer ERP-Software bzw. den HIS-Systemen sind wünschenswert

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 244/2017 bis 05. Oktober 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Finanzen und Personal
Frau Dezernentin Dr. Alexandra Denzel-Trensch
Goethestraße 6
04109 Leipzig

oder

E-Mail

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verant-wortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sachbearbeiter/-in Projektverwaltung

Im Dezernat Finanzen und Personal/Sachgebiet Finanzbuchhaltung, Drittmittelbewirtschaftung und Zahlstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in Projektverwaltung
(befristet für 2 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L (Aufstieg nur bis Stufe 4, längeres Stufenlaufzeiten)

Aufgaben:

  • Bewirtschaftung eingehender Drittmittel gemäß den Förderrichtlinien der Geldgeber
  • Beratung und Unterstützung des Projektleiters bei der administrativen Projektentwicklung und bei Problemlösungen
  • Prüfung aller geplanten Ausgaben auf Förderfähigkeit (z. B. Personal- und Honorarverträge, Dienstreisen, Anschaffungen von Geräten) und Freigabeerteilung im ERP-System und zuwendungsgerechte Buchung von Drittmitteln nach handelsrechtlichen Bestimmungen sowie nach den Zuwendungsbestimmungen
  • Unterstützung der Projektleiter beim fristgerechten Mittelabrufverfahren und bei der Erstellung der rechnerischen Verwendungsnachweise
  • Begleitung und Vorbereitung von Vor-Ort-Prüfungen durch die jeweiligen Geldgeber
  • Mitarbeit an statistischen Auswertungen bzw. Zuarbeiten zum kaufmännischen Jahresabschluss

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufs- oder Fachschulausbildung im Bereich Betriebswirtschaft/Finanzen oder mindestens vergleichbare einschlägige Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Finanzen erwünscht
  • vertiefte und anwendbare Kenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen und in der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kenntnisse im Sächsischen Haushaltsrecht
  • gute Englischkenntnisse
  • eigenständiges, verantwortungsbewusstes Handeln, Teamfähigkeit, Engagement, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • versierter Umgang mit dem PC (insbesondere Textverarbeitung, Tabellenkalkulation)
  • Erfahrungen im Umgang mit ERP-Systemen sind wünschenswert

Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 245/2017 bis zum 06. Oktober 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Dezernat Finanzen und Personal
Dezernentin Frau Dr. Alexandra Denzel-Trensch
Goethestraße 6
04109 Leipzig

oder

E-Mail

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordertund bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Fachinformatiker für Systemintegration (w/m)

Am Universitätsrechenzentrum/Abteilung Benutzerservice ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Fachinformatiker für Systemintegration (w/m)
befristet im Rahmen einer Krankenvertretung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L (Aufstieg nur bis zur Stufe 4, längere Stufenlaufzeiten)

Aufgaben:

  • Administration und Betreuung von UNIX-Betriebssystemen und Anwendungen
  • Erfassen, Qualifizieren und Priorisieren von Störungsmeldungen als elektronisches Ticket im Helpdesk-System und im Callcenter
  • Organisation und selbstständige Durchführung von Anwenderschulungen für Mitarbeiter und Studierende

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration (w/m)
  • Erfahrung bei der Arbeit auf der Kommandozeile und entsprechenden Tools
  • Mailserver-Kenntnisse sind wünschenswert
  • ausgeprägtes kunden- und serviceorientiertes Kommunikationsverhalten, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und selbstständiges Arbeiten
  • Erfahrung in der Telefonberatung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 240/2017 bis 09. Oktober 2017 erbeten an:

E-Mail

oder

Universitätsrechenzentrum
Abteilung Benutzerservice
Herrn Peter Trommer
Augustusplatz 10
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sachgebietsleiter/-in

Im Dezernat Finanzen und Personal/Sachgebiet Finanzbuchhaltung, Drittmittelbewirtschaftung und Zahlstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Sachgebietsleiter/-in
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 14 TV-L

Aufgaben:

  • Führung und Leitung des Sachgebietes in voller Breite [Finanz- und Bilanzbuchhaltung (kameral und kaufmännisch), Projektverwaltung von Sonderzuweisungen und Drittmitteln, Steuern und Zahlstelle] unter Beachtung der dafür einschlägigen Gesetze und Bestimmungen
  • künftige Vertretung der Dezernentin für den Bereich Finanzen vorgesehen
  • Aufstellung der kaufmännischen und kameralistischen Jahresabschlüsse; Finanzmanagement für den Landeszuschuss sowie die nicht-forschungsbezogenen Drittmittel, strategische Budgetplanung und -überwachung, laufende Haushaltssteuerung
  • aktive Rolle bei der Einführung einer ERP-Software, Federführung der das Sachgebiet betreffenden Teil- und Unterteilprojekte im ERP-Einführungsprozess
  • Konzeption, Organisation und Begleitung des Umstellungsprozesses von der Kameralistik auf kaufmännische Buchführung/kaufmännisches Rechnungswesen
  • Weiterentwicklung des Mittelverteilungsmodells der Universität Leipzig
  • Beratung und Anleitung der Fakultäten, zentralen Einrichtungen und sonstigen Einrichtungen der Universität im Aufgabenspektrum des Sachgebietes
  • Erstellung von Berichten und Zuarbeiten im Themenspektrum des Sachgebietes

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung im Bereich Betriebswirtschaft, vorzugsweise mit Schwerpunkt im externen Rechnungswesen und/oder öffentlicher Betriebswirtschaftslehre
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Administration im Wissenschaftsbereich, idealerweise in einer Hochschule
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • gute und anwendungsbereite Kenntnisse des (Sächsischen) Haushaltsrechts, des Zuwendungsrechts, des Handelsrechts, der Kameralistik und des Steuerrechts
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Eigenmotivation, professionelles und sicheres Auftreten, serviceorientierte, strukturierte und selbständige Arbeitsweise; hohes Maß an Ver-antwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • anwendungsbereite Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen; Grundkenntnisse einer ERP-Softwarelösung wünschenswert
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 242/2017 bis zum 10. Oktober 2017 erbeten an:

per E-Mail

oder

Universität Leipzig
Dezernat Finanzen und Personal
Dezernentin, Frau Dr. Alexandra Denzel-Trensch
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist jedoch datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sekretär/-in

An der Juristenfakultät, Professur für Bürgerliches Recht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht (Prof. Dr. Roth) und Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Medienstrafrecht (N.N.), ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:

Sekretär/-in
(Vollbeschäftigung, je Professur 50 %)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Aufgaben:

  • selbstständige Führung des Sekretariats einschließlich anfallender organisatorischer Aufgaben (vor allem Telefondienst, Terminkoordinierung, Posteingang und -ausgang, Vorbereitung von Dienstreisen, Tagungsorganisation)
  • Schreibarbeiten nach Vorlage und Diktat (auch wissenschaftliche Fachtexte)
  • Redaktion von vorgefertigten Schriftstücken (auch wissenschaftliche Fachtexte)
  • verwaltungstechnische sowie studienorganisatorische Aufgaben (Raum- und Lehrplanung)
  • Verwaltung der zugewiesenen Haushaltsmittel; Bearbeitung von Beschaffungsangelegenheiten
  • Pflege der Homepage der Professur; Pflege einer Literatur- und Wissensdatenbank mit dem Programm Citavi

Voraussetzungen:

  • einschlägiger berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • stilsicherer Umgang mit der deutschen Sprache
  • ausgeprägte Kenntnisse und sicherer Umgang mit IT-Systemen und EDV-Bürotechnik (Windows-Betriebssystemumgebung, Scanner, Kopierer etc.)
  • sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang in der Anwendung der gängigen Office-Programme (Thunderbird, MS Office [Word, Outlook, Excel, PowerPoint], gern auch LibreOffice) und Internetanwendungen sowie Internetrecherche
  • Grundkenntnisse in Citavi wären vorteilhaft; Bereitschaft zur Einarbeitung in das Programm
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Grundkenntnisse im Haushaltswesen
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Bereitschaft zu teilweise flexiblem Einsatz im übrigen Sekretariatsbereich bei Bedarf

Hinweis: Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die sich zu einem Zeitpunkt während der Veröffentlichung auf der Personalvermittlungsplattform TRIAS (Transparenter Interner Arbeitsmarkt Sachsen) in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 243/2017 bis 17. Oktober 2017 schriftlich erbeten an:

Universität Leipzig
Juristenfakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Tim Drygala
Burgstraße 27
04109 Leipzig

Wir bitten darum, ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet und nicht zurückgesendet werden.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


letzte Änderung: 22.09.2017 
pages