Wissenschaftliches Personal  

Wissenschaftliches
Personal

Stellenausschreibungen für wissenschaftliches Personal

An der Universität Leipzig sind nachfolgende Stellen zu besetzen:

Mit Klick auf die Stellenbezeichnung gelangen Sie zur ausführlichen Stellenbeschreibung.

Stellenausschreibungen wissenschaftliches Personal

Einrichtung

Stellenbezeichnung

Bewerbungsfrist

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (STM121)

26.06.2017 (Fristverlängerung)

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (STM122)

26.06.2017 (Fristverlängerung)

Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (STM123)

26.06.2017 (Fristverlängerung)

Sprachenzentrum

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

23.06.2017

Sprachenzentrum

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

23.06.2017

Veterinärmedizinische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

30.06.2017

Veterinärmedizinische Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

30.06.2017

Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

14.07.2017

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in

21.07.2017

Faculty of History, Arts and Oriental Studies

Junior Researcher

31.07.2017

Faculty of History, Arts and Oriental Studies

2 positions for Junior Researchers

31.07.2017

Rechte und Pflichten des wissenschaftlichen Personals ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät / Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement ist vorbehaltlich der Freigabe der Mittel durch den Drittmittelgeber frühestens zum 1. September 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, maximal befristet bis zum 31. August 2022)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Stelle ist eingebunden in die interdisziplinäre Nachwuchsgruppe "Nachhaltiger Ausbau erneuerbarer Energien mit multiplen Umweltwirkungen - Politikstrategien zur Bewältigung ökologischer Zielkonflikte bei der Energiewende".

Aufgaben:

  • Analyse der ökologischen Wirkungen von Windkraftausbau und intensivem agrarischen Biomasseausbau auf Wirbeltierpopulationen
  • GIS-basierte und statistische Auswertung von bereits vorhandenen Monitoring-Daten aus dem Bereich erneuerbare Energien und Naturschutz/Ökologie
  • Ableitung von Empfehlungen für die Weiterentwicklung von Umweltpolitik und -planung
  • im Rahmen der Projekttätigkeit ist die Anfertigung einer Dissertation vorgesehen

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master/ Staatsexamen) in Tier-, Populations- oder Landschaftsökologie, idealerweise mit wirtschaftswissenschaftlichem Nebenfach oder verwandter Fachrichtung
  • Erfahrungen in praktischer Erhebung und Umgang mit biologischen, landschaftsbezogenen Daten sowie deren statistischer Auswertung (z. B. mittels R und GIS), Erfahrungen im Umgang mit relationalen Datenbanken wünschenswert
  • Vorkenntnisse im Bereich der Umweltpolitik und -planung sind wünschenswert
  • Interesse an angewandter und interdisziplinärer Forschung
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Paul Lehmann (Tel.: 0341/235-1076 oder E-Mail).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 121/2017 bis zum 26. Juni 2017 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Uwe Vollmer
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät / Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement ist vorbehaltlich der Freigabe der Mittel durch den Drittmittelgeber frühestens zum 1. September 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, maximal befristet bis zum 31. August 2022)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Stelle ist eingebunden in die interdisziplinäre Nachwuchsgruppe "Nachhaltiger Ausbau erneuerbarer Energien mit multiplen Umweltwirkungen - Politikstrategien zur Bewältigung ökologischer Zielkonflikte bei der Energiewende".

Aufgaben:

  • polit-ökonomische Analyse der nationalen und europäischen Energie- und Umweltpolitik
  • Verwendung von Ansätzen der Akteurs- und Institutionenanalyse, u. a. Mehrebenen-Governance, Föderalismustheorie, Neue Politische Ökonomie
  • im Rahmen der Projekttätigkeit ist die Anfertigung einer Dissertation vorgesehen

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master/ Staatsexamen) in Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften mit wirtschafts-wissenschaftlichem Nebenfach oder verwandter Fachrichtung
  • Vorkenntnisse im Bereich der Energie- und Umweltpolitik sind von Vorteil
  • Interesse an angewandter und interdisziplinärer Forschung
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Paul Lehmann (Tel.: 0341/235-1076 oder E-Mail).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 122/2017 bis 26. Juni 2017 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst PDF-Datei) 

oder

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Uwe Vollmer
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät / Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement ist vorbehaltlich der Freigabe der Mittel durch den Drittmittelgeber frühestens zum 1. September 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, maximal befristet bis zum 31. August 2022)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Stelle ist eingebunden in die interdisziplinäre Nachwuchsgruppe "Nachhaltiger Ausbau erneuerbarer Energien mit multiplen Umweltwirkungen - Politikstrategien zur Bewältigung ökologischer Zielkonflikte bei der Energiewende".

Aufgaben:

  • umwelt- und institutionenökonomische Analysen von Politikansätzen zur Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien unter Berücksichtigung multipler ökologischer Wirkungen
  • Verwendung von qualitativen und quantitativen Bewertungsmethoden, u. a. Modellierung
  • im Rahmen der Projekttätigkeit ist die Anfertigung einer Dissertation vorgesehen

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master/ Staatsexamen) in Wirtschaftswissenschaften
  • Vorkenntnisse im Bereich der Umwelt- und Energiepolitik und/oder der ökonomischen Modellierung sind von Vorteil
  • Interesse an angewandter und interdisziplinärer Forschung
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Paul Lehmann (Tel.: 0341/235-1076 oder E-Mail).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 123/2017 bis 26. Juni 2017 (Fristverlängerung) erbeten an:

E-Mail (möglichst PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Uwe Vollmer
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

Am Sprachenzentrum ist ab 1. Oktober 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w) für Fachenglisch mit dem Schwerpunkt in der Medizin und Pharmazie
(75 % einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von fachsprachlichen Englischkursen auf den Niveaustufen B2 und C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER )
  • Planung, Ausarbeitung und Durchführung von Prüfungen und Tests auf den Niveaustufen B1, B2 und C1
  • Kursorganisation und -verwaltung, Beratung von Studierenden
  • Curriculumerstellung, Auswahl und Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien gemäß dem Blended-Learning-Ansatz des Sprachenzentrums
  • Unterstützung bei der redaktionellen Bearbeitung englischsprachiger Texte

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Magister/Diplom /Staatsexamen) der Anglistik, der Amerikanistik oder des Englischen als Fremdsprache (TESOL/ESOL)
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau C2
  • umfassende Qualifikationen auf dem Gebiet der Vermittlung des Englischen als Wissenschaftssprache
  • anwendungsbezogene Kenntnisse der Forschung zu sprachlichen und kulturellen Lernprozessen
  • fundierte Erfahrungen im Bereich des Prüfens und Testens
  • Beherrschung innovativer didaktischer Methoden, insbesondere auf dem Gebiet der Arbeit mit elektronischen Medien im Fremdsprachenunterricht

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 129/2017 bis 23. Juni 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Direktor des Sprachenzentrums
Herrn PD Dr. Olaf Bärenfänger
Goethestr. 2
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w)

Am Sprachenzentrum ist ab 1. Oktober 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w) für Fachenglisch mit dem Schwerpunkt in Wirtschaftswissenschaften
(50 % einer Vollbeschäftigung)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von fachsprachlichen Englischkursen auf den Niveaustufen B2 und C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)
  • Planung, Ausarbeitung und Durchführung von Prüfungen und Tests auf den Niveaustufen B1, B2 und C1
  • Kursorganisation und -verwaltung, Beratung von Studierenden
  • Curriculumerstellung, Auswahl und Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien gemäß dem Blended-Learning-Ansatz des Sprachenzentrums
  • Unterstützung bei der redaktionellen Bearbeitung englischsprachiger Texte

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Magister/Diplom /Staatsexamen) der Anglistik, der Amerikanistik oder des Englischen als Fremdsprache (TESOL/ESOL)
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau C2
  • umfassende Qualifikationen auf dem Gebiet der Vermittlung des Englischen als Wissenschaftssprache
  • anwendungsbezogene Kenntnisse der Forschung zu sprachlichen und kulturellen Lernprozessen
  • fundierte Erfahrungen im Bereich des Prüfens und Testens
  • Beherrschung innovativer didaktischer Methoden, insbesondere auf dem Gebiet der Arbeit mit elektronischen Medien im Fremdsprachenunterricht

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 130/2017 bis 23. Juni 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Direktor des Sprachenzentrums
Herrn PD Dr. Olaf Bärenfänger
Goethestr. 2
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Veterinärmedizinischen Fakultät, Institut für Virologie, ist im Rahmen eines Drittmittelprojektes zum 1. August 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung, befristet für 2 Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 14 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von immunologischen/molekularbiologischen Arbeiten in der Virusdiagnostik
  • Expression und Aufreinigung von rekombinanten Proteinen
  • Optimierung und Validierung von serologischen Testsystemen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin
  • hohes Interesse an infektionsmedizinischer Forschung und Diagnostik
  • Bereitschaft zur Arbeit mit Labortieren
  • Erfahrungen mit Versuchstieren wünschenswert
  • Kenntnisse für die PC-Arbeit (Word, Excel)
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und selbständiges Arbeiten

Rückfragen bitte an Herrn Professor Dr. Dr. Thomas Vahlenkamp (Tel. 0341/9738201 oder per E-Mail).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer141/2017 bis 30. Juni 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Veterinärmedizinische Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Walter Brehm
An den Tierkliniken 19
04103 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Am Institut für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie der Veterinärmedizinischen Fakultät ist im Rahmen des Teilprojekts C03 "Deep brain stimulation in dystonia models: Biological implementation, approximation of stimulation parameters and analysis of mechanisms" des DFG-Sonderforschungsbereiches (SFB) 1270 'Elektrisch Aktive Implantate' - ELAINE (www.elaine.uni-rostock.de) zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(Teilzeitbeschäftigung mit mindestens 65% einer Vollbeschäftigung möglich, befristet bis 30. Juni 2021)
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 14 TV-L entsprechend der tariflichen Bestimmungen

Die Studien werden in enger Kooperation der Arbeitsgruppen in Leipzig und Rostock durchgeführt.

Aufgaben:
Das Forschungsprojekt befasst sich mit Tiefen Hirnstimulationen (THS) bei dystonen Bewegungsstörungen. Ausgehend von der Hypothese, dass THS pathophysiologische Prozesse der Dystonie über spezifische Netzwerkveränderungen in Abhängigkeit von Zielstruktur und Stimulationsparametern verbessern, werden im Rahmen des Projekts a) die der THS zugrundeliegenden Mechanismen analysiert, b) effektive Stimulationsparameter eingegrenzt, c) frühe Biomarker des Therapieerfolges identifiziert.
Durch den/die Stelleninhaber/-in sollen

  • optimale Stimulationsparameter mittels in vivo Experimenten an etablierten Dystoniemodellen (Verhaltensstudien) sowie
  • Mechanismen und Biomarker (z.B. Immunohistochemie, EEG)

identifiziert werden.

Die Stelle eröffnet die Möglichkeit einer anspruchsvollen Promotion.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Medizin oder Biologie
  • Interesse an interdisziplinärer, angewandter Forschung
  • eigenständige Arbeitsweise und Fähigkeit, an neuen Themen zu arbeiten
  • Kenntnisse insbesondere zu tierexperimentellen und immunhistochemischen Methoden sind wünschenswert
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache (mündlich und schriftlich)

Rückfragen bitte an die Projektleiterin Frau Professor Dr. Angelika Richter (Tel. 0341/9738131 oder per E-Mail).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 144/2017 bis 30. Juni 2017 erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Universität Leipzig
Veterinärmedizinische Fakultät
Herrn Dekan Professor Dr. Walter Brehm
An den Tierkliniken 19
04103 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät/Institut für Pädagogik und Didaktik im Elementar- und Primarbereich/Professur für Pädagogik der frühen Kindheit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, Befristungsdauer in Abhängigkeit vom verfolgten Qualifizierungsziel)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Entwicklung und Bearbeitung einer eigenständigen vertiefenden Fragestellung für die eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion, Habilitation)
  • Beteiligung an den Forschungsprojekten des Arbeitsbereichs
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (2 SWS)
  • Betreuung von Studierenden bei Masterarbeiten und Lehrforschungsprojekten

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister) in Erziehungswissenschaften, Kindheitspädagogik, Grundschullehramt, Psychologie, Soziologie oder einer verwandten Disziplin
  • sehr gute Kenntnisse quantitativer Methoden und statistischer Verfahren sowie entsprechender Software (z. B. SPSS, R, Mplus)
  • Vorerfahrungen im Arbeitsfeld erwünscht
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Inhaberin der Professur, Frau Prof. Dr. Susanne Viernickel.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 143/2017 bis 14. Juli 2017 erbeten an:

Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Dekan Prof. Dr. Christian Glück
Marschnerstraße 31
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in

Das Kompetenzzentrum für kommunale Infrastruktur Sachsen (KOMKIS) unterstützt mit Studien und Analysen die fundierte Auseinandersetzung mit Themen der nachhaltigen und lebenszyklusorientierten Beschaffung, Bewirtschaftung und Finanzierung von Infrastrukturprojekten im Hochbau. Unser Ziel ist es, die Diskussions- und Entscheidungsprozesse von der Kommunal-, über die Landes- bis hin zur Bundesebene durch wissenschaftliche Fundierung zu stärken. Damit agiert das Kompetenzzentrum als fachkundiger Informationsgeber, neutraler Vermittler und inhaltlicher Ansprechpartner im spannenden Schnittstellenbereich zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Im Vordergrund stehen dabei die sächsischen Kommunen.

Es ist an die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät/Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management der Universität Leipzig angegliedert und sucht ab dem 1. September 2017 eine/-n:

Wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in
(50% einer Vollbeschäftigung; befristet bis 31. Dezember 2018)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Aufgaben:

  • Durchführung von Forschungsvorhaben im Themenbereich der öffentlichen Infrastruktur
  • Mitwirkung und ggf. Koordinierung der Erarbeitung von Publikationen, Gutachten und Stellungnahmen sowie deren Präsentation
  • Bearbeitung von Anfragen unter Anwendung fundierter finanzwissenschaftlicher, infrastrukturökonomischer und/oder ökonometrischer Kenntnisse
  • Organisation von Veranstaltungen für Fachkreise und Veröffentlichungen in der Fachpresse
  • Vertretung des Aufgabenbereiches nach außen, u. a. bei der beratenden Unterstützung von Kommunen
  • Mitarbeit in einem dynamischen Team mit Raum für eigene Ideen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Magister/Dipl.-Uni/Staatsexamen) mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt und einem mindestens guten Gesamtergebnis
  • Erfahrungen im akademischen Publizieren und im Projektmanagement erwünscht
  • Kenntnisse über Strukturen der öffentlichen Verwaltung, im Bereich öffentliche Infrastrukturen sowie Nachhaltigkeit von Vorteil
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft, Eigeninitiative sowie ausgeprägte Serviceorientierung
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie hohe Kommunikationsfähigkeit und ausgeprägte Sozialkompetenz
  • sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit MS-Office sowie Kenntnisse in R/Stata

Nähere Auskünfte erteilt Herr Jan-Robert Hackforth, Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management, Tel.: 0341/97 33628.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 145/2017 bis zum 21. Juli 2017 erbeten an:

E-Mail (möglichst in einer PDF-Datei)

oder

Kompetenzzentrum für kommunale Infrastruktur Sachsen (KOMKIS)
Universität Leipzig
Herrn Professor Dr. Thomas Lenk
Postfach 100920
04009 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Junior Researcher

The Leipzig University, Faculty of History, Arts and Oriental Studies, Institute of African Studies announces the following position to be appointed as soon as possible:

Junior Researcher
(limited to 3 years, 60 percent of a full-time employment)
Remuneration on salary scale TVL-13 (60%, app. 1420 €/month net)

Duties:

  • Research within the research project „Doing the City: Wayfinding as a Socio-Spatial Practice in Urban Africa” (funded by the DFG, 2017-2020).
  • Conduct research in Zanzibar and Leipzig
  • Academic career development (ex. PhD)

Requirements:

  • MA or equivalent in African Studies, Urban Studies, Social or Linguistic Anthropology, or related discipline
  • Minimally near-mothertongue fluency of Swahili, excellent academic writing and communication skills in English
  • Excellent knowledge of qualitative research methods
  • Ability to work as part of a team

Apart from relevant documentation of your qualifications, we request a description of your research question or tentative PhD project and how it relates to the research project (max. 4 pages).

If you are interested in applying, please write to Prof. Dr. Rose Marie Beck or Dr. Irene Brunotti for further information.

Application deadline: 31 July 2017

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preferences in the case of equal suitability.

2 positions for Junior Researchers

The Leipzig University, Faculty of History, Arts and Oriental Studies, Institute of African Studies, announces the following positions to be appointed as soon as possible:

2 positions for Junior Researchers
(limited to 3 years, 60 percent of a full-time employment)
Remuneration on salary scale TVL-13 (60%, app. 1420 €/month net)

Duties:

  • Research within the research project “Doing the City: Wayfinding as a Socio-Spatial Practice in Urban Africa” (funded by the DFG, 2017-2020)
  • Conduct fieldwork in Bobo-Dioulasso (Burkina Faso) and Leipzig
  • Academic career development (ex. PhD)

Requirements:

  • MA or equivalent in African Studies, Urban Studies, Social Anthropology, Human Geography or related discipline
  • Excellent academic writing and communication skills in English; fluent in French; Jula language skills are a major advantage
  • Excellent knowledge of qualitative research methods
  • Ability to work as part of a team

Apart from relevant documentation of your qualifications, we request a description of your research question or tentative PhD project and how it relates to the research project (max. 4 pages).

If you are interested in applying, please write to Prof. Dr. Katja Werthmann for further information.

Application deadline: 31 July 2017

Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preferences in the case of equal suitability.


letzte Änderung: 29.06.2017 
pages