1_germania.png

Aktuelles


Neuerscheinungen


Pressemitteilungen


Newsletter


 

Medienspiegel zur Lage in der Ukraine

  • Troebst, Stefan: Ukraine-Konflik – Nato-Engagegement in Osteuropa verstärken. In: Cicero. Magazin für politische Kultur, Online-Ausgabe, 11.8.2014 | mehr …
  • Troebst, Stefan: Si mund t’i vihet pritë ndikimit të Moskës?! Shqiptarja.com, 3.8.2014 | mehr …
  • Troebst, Stefan: Wie man Moskaus Einfluss eindämmen könnte. NZZ, 31.7.2014 | mehr …
  • Troebst, Stefan: Ukrainekonflikt: Sanktionen auch gegen Sachsen? Radio Mephisto, 30.7.2014 | mehr ….
  • Zofka, Jan: Zurück zum Mutterland. Auf der Krim feierte Anfang der neunziger Jahre eine starke Bewegung für den Anschluss an Russland bei Wahlen Triumphe - und war trotzdem zu schwach, um sich zu behaupten. Aber ihre Geschichte spielt in diesem Frühjahr eine große Rolle. FAZ, 28.4.2014, Nr. 98, S. 6 | mehr ...
  • Troebst. Stefan: Interview zum Ukraine-Konflikt. Neuauflage des Kalten Krieges? Radio Bremen, 14.4.2014 | mehr ...
  • Troebst, Stefan: Putins Schuss in den eigenen Fuss. In: NZZ, 31.3.2014 / Nr. 75 / Seite 19 | mehr ...
  • Troebst, Stefan: Interview. Westen ohne Druckmittel? Russland interveniert in der Ukraine und der Westen schaut ratlos zu. In: Leipziger Volkszeitung Nr. 53., 5.3.2014, S. 3 | mehr ...
  • Troebst, Stefan: Interview. Der Auflösungsprozess der Sowjetunion und seine Folgen. In: MDR.DE [Leipzig], 14.3.2014 | mehr ...
  • Troebst, Stefan: Krym auknulsja. Kak otkliknetsja? [Die Krim hat gerufen. Wie antworten?]. In: gefter.ru [Moskau], 24.3.2014 | mehr ...


17.3.2015–14.6.2015

Ausstellung | Fantastische Welten. Albrecht Altdorfer und das Expressive in der Kunst um 1500 | mehr ...

Ausstellungsort: Kunsthistorisches Museum Wien
Veranstalter: Projekt des Städel Museums, der Liebieghaus Skulpturensammlung Frankfurt am Main und des Kunsthistorischen Museums Wien in Zusammenarbeit mit der GWZO-Stabstelle Ausstellungen
Wissenschaftliche Begleitung der Ausstellung durch Dr. Susanne Jaeger (GWZO)


27.2.–31.5.2015

Ausstellung | The Sultan’s World. The Ottoman Orient in Renaissance Art | mehr ...

Ausstellungsort: BOZAR CENTRE FOR FINE ARTS, Brussels
Kurator: Dr. Robert Born (GWZO) gemeinsam mit Dr. Guido Messling ,(Kunsthistorisches Museum in Wien) und Co-Kurator Michał Dziewulski (Muzeum Narodowe Kraków).
In das Konzept der Ausstellung flossen Ergebnisse der Forschungen der Projektgruppe "Osmanischer Orient und Ostmitteleuropa" am GWZO ein.


25.2.2015, 14:00 Uhr
Ort: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

PD Dr. Margareth Lanzinger (Universität Innsbruck)
Die Sichtbarkeit von Arbeit: Logiken und Kontexte der Quellenproduktion (19. Jh.)

Projektvortrag | Gast der GWZO-Projektgruppe Ländliche Gesellschaften


12.3.2015, 10:00 Uhr
Ort: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

Prof. Dr. Michal Mrugalski (Universität Tübingen)
Tragödie und Revolution. Die kritischen Tragödientheorien als Ästhetik der Praxis in Deutschland und in Polen 1789-184

Projektvortrag | Gast der Projektgruppe Kulturelle Ikonen


12.-15.3.2015
GWZO auf der Leipziger Buchmesse | Programm zum Herunterladen
besuchen Sie uns in Halle 3, Stand G202 

Veranstaltungen im Rahmen von "leipzig liest"

Donnerstag, 12.3.2015, 14:30 – 15:00 Uhr
Ort: Forum OstSüdOst | Halle 4, Stand E505

Buchvorstellung | Geschichte als Performance. Politische Bewegungen in Galizien um 1900
Mitwirkende: Dietlind Hüchtker, Christine Gölz, Stephan Krause
Moderation: Karsten Holste

Freitag, 13.3.2015, 16:30 – 17:00 Uhr
Ort: Forum OstSüdOst | Halle 4, Stand E505

Buchvorstellung | Vergessene Vielfalt. Ostmitteleuropa und die Welt seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Globalisierung, Internationalisierung und politische Räume in der ostmitteleuropäischen Geschichte
Mitwirkende: Peter Becker, Jana Osterkamp, Katja Naumann, Steffi Marung

Sonntag, 15.3.2015, 12:30 – 13:00 Uhr
Ort: Forum OstSüdOst | Halle 4, Stand E505

Buchvorstellung |  Der lange Weg nach Hause. Konstruktionen von Heimat im europäischen Spielfilm: Deutschland und Osteuropa nach dem zweiten Weltkrieg; Kaukasus und Balkan nach 1989
Mitwirkende: Lars Karl, Katharina Seibert, Fernando Ramos Arenas
Moderation: Christoph Classen

Sonntag, 15.3.2015, 12:30 – 13:00 Uhr
Ort: Sach- und Fachbuchforum: Halle 3, Stand H202

Buchvorstellung | Die gerettete Stadt. Architektur und Stadtentwicklung in Leipzig seit 1989. Erfolge, Risiken, Verluste. Ein Buch über eine besondere Stadt in einer besonderen Zeit
Mitwirkender: Arnold Bartetzky
Moderation: Marta Doehler-Behzadi

Veranstaltung im Rahmen der „Buchmesse Akademie“ der Universität Leipzig

Freitag, 13.3.2015, 15:00 Uhr
Ort: Buchmesse Akademie | Halle 3, Stand G201/H200

Podiumsgespräch | Gewaltgeschichte einer Konfliktgemeinschaft? Ostmitteleuropa im 20. Jahrhundert
mit den Zeithistorikern Prof. Dr. Arnold Suppan und Prof. Dr. Krzysztof Ruchniewicz
Moderation: Prof. Dr. Stefan Troebst


19.03.-21.03.2015
Ort:

Konferenz | Renaissancen der Renaissance. Die Aneignung einer Epoche in der marxistischen Kunstgeschichtsschreibung | Programm

Veranstalter: GWZO-Projektgruppen Geschichte bauen und Utopische Gemeinschaften in Kooperation mit dem Alfried-Krupp Kolleg Greifswald
Leitung: Dr. Marina Dmitrieva (GWZO) und Antje Kempe (Universität Greifswald)


26.3.2015, 17:00 Uhr
Ort: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

Prof. Dr. Stephan Albrecht (Universität Bamberg)
Sehen und Lachen: Ein neuer Blick auf das Bamberger Fürstenportal

Projektvortrag | Gast der Projektgruppe Höfe des Klerus


26.03.-27.03.2015
Orte: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage und GfZK – Galerie für Zeitgenössische Kunst, Karl-Tauchnitz-Str. 11, 04107 Leipzig 

Werkstattgespräch II | Visuality – Interdisciplinary approaches | Visualität – interdisziplinäre Ansätze | Programm

Veranstalter: GWZO-Projektgruppe Kulturelle Ikonen in Kooperation mit der GfZK – Galerie für Zeitgenössische Kunst
Leitung: Dr. Beáta Hock