BA-Modul Angewandte Ethik
Seminar 1A: Peter Singer "Praktische Ethik"

Im Seminar wollen wir Peter Singers umstrittenes Buch "Praktische Ethik" besprechen, in dem die Konsequenzen einer weit verbreiteten utilitaristischen Position in seltener Klarheit ausgearbeitet und diskutiert werden. Dabei werden wir uns nicht nur mit kontroversen Themen wie dem Speziezismusvorwurf, dem moralischen Status von Tieren und der Anerkennung von Tierrechten, der Begründung und Reichweite des Tötungsverbotes, dem Unterfangen, den Wert des Lebens zu bemessen, dem Begriff der Menschenwürde etc. befassen, sondern dies im Kontext der grundsätzlichen Frage tun, welche Art von Orientierungen Moral überhaupt vermitteln kann. Insbesondere wollen wir am Beispiel Singers prüfen, ob und in welchem Sinne man die Prinzipien von den Anwendungen einer Ethik trennen kann, d.h., was es heißen kann, eine Ethik "anzuwenden" und bei welchem Typus von Ethik dies überhaupt möglich ist. Textgrundlage sind Singers Buch (in der zweiten, überarb. Auflage, Reclam 1993) sowie Aufsätze seiner (nichtreligiös motivierten) Kritiker.

Zeit und Ort

Dienstag 11.15-12.45 Uhr
NSG 124

Allgemeine Hinweise

Bitte denken Sie daran, mir für die Mailingliste eine Mail mit dem Betreff: "Singer" zu schicken!

Literatur: Das Buch von Singer beschaffen Sie sich bitte selbst. Die zusätzliche Literatur gibt es bei Printy in der Ritterstr.

Teilnahmevoraussetzungen sind die Lektüre der Seminarliteratur sowie als Prüfungsvorleistung die Übernahme von Referaten und Protokollen. Bitte beachten Sie dabei auch die Hinweise zum Seminarreferat.
Bei Fragen zum Seminar können Sie mich vor oder nach dem Seminar ansprechen oder mir eine email schicken. Bei Bedarf können wir auch Konsultationen vereinbaren.

Planung

Die Planung ist nicht fest, je nach Interesse und Diskussionsbedarf werden wir zusätzliche Artikel zu Rate ziehen, ggf. aber auch das Programm kürzen müssen.

Sitzung Thema
01 Einführung
02 Kapitel 1: Über Ethik
03 Kapitel 2: Gleichheit und ihre Implikationen
04 Kapitel 3: Gleichheit für Tiere?
05 Kapitel 4: Weshalb ist Töten unrecht?
06 Kapitel 5: Leben nehmen: Tiere
07 Diskussion und Kritik:
Speziezismus, Tier-Mensch-Vergleich und der Begriff der Person
  • Plessner, H.: Der Mensch als Lebewesen.
  • Tugendhat, E.: Wer sind alle?
  • Kannetzky/Tegtmeyer: Begriff der Person und Theorie der Personalität.
  • 08 Diskussion und Kritik:
    Speziezismus, Tier-Mensch-Vergleich und der Begriff der Person
  • Frey. R. G.: Rechte, Interessen, Wünsche und Überzeugungen.
  • Hoerster, N.: Es gibt keinen Mord an Tieren.
  • 09 Kapitel 6: Leben nehmen: Der Embryo und der Fötus
    10 Kapitel 7: Leben nehmen: Menschen
    11 Diskussion und Kritik:
  • R. Spaemann: Töten oder Sterbenlassen?
  • V. Schürmann: Personen der Würde.
  • 12 Kapitel 8: Arm und Reich
    13 Kapitel 9: Die drinnen und die draußen
    14 Kapitel 11: Zwecke und Mittel
    15 Abschlusskolloquium

    Literatur

    Weitere Literatur (wird ggf. noch ergänzt)